Fallen Sie nicht auf diesen massiven BLUTDRUCK-Betrug herein

Wieder beißt einer ins Gras!

Ich spreche von den neuen Blutdruck-Richtlinien, die letztes Jahr mit einem großen Tamtam vorgestellt wurden. Sie waren eigentlich dazu gedacht, die Gesundheit vieler Millionen Menschen zu VERBESSERN und Leben zu RETTEN.

Ich habe damals schon gewarnt, dass diese Richtlinien falsch sind.

Und nun zeigt eine große neue Studie, dass meine Warnung durchaus berechtigt war. Mehr noch: Sie zeigt die hässliche Wahrheit hinter diesen Richtlinien.

MEHR Leute werden Medikamente nehmen … und es werden WEITERE Menschen verletzt werden wegen dieser Mittel – nicht GEHEILT, wie angenommen.

Die neuen Richtlinien haben die Bluthochdruckwerte von 140/90 auf 130/80 heruntergesetzt.

Mit diesem kleinen „Kniff“ – einfach die Absenkung um 10 Punkte – erlebt die Pharmaindustrie einen warmen Regen …

 

Denn plötzlich gibt es 31 Millionen neuer Patienten, deren Blutdruck ÜBER NACHT von „gesund“ auf „Hochdruck“ steigt.

 

Nahezu jeder braucht nach den neuesten Richtlinien ab sofort Medikamente.

Da bleibt nur noch zu hoffen, dass die behandelnden Ärzte diesen einen Satz von einem der führenden Studienleiter der Oxford Universität lesen, der besagt: Es gibt keinen Hinweis auf irgendeinen Nutzen, diese neuen Werte mit Medikamenten zu behandeln.

Studienteilnehmer, die diese Medikamente einnahmen, wurden über einen Zeitraum von sechs Jahren beobachtet. Sie zeigten kein geringeres Herzinfarktrisiko … und sie hatten auch kein geringeres Schlaganfallrisiko.

 

Aber das hätten Sie auch vorhersehen können, denn ich habe es auch kommen sehen.

 

Schon älterer Studien zeigen, dass Patienten unter dem Einsatz von Medikamenten gegen einen beginnenden Bluthochdruck kein geringeres Krankheitsrisiko haben, auch wenn die Medikamente anschlagen und der Blutdruck selbst sinkt.

 

Aber was die Studien zeigen, ist ein höheres Risiko für Nebenwirkungen.

Über sechs Jahre zeigten die Patienten, die mit Blutdrucksenkern behandelt wurden, einige schwerwiegende Gesundheitsprobleme: unter anderem – ironischerweise – einen zu niedrigen Blutdruck.

Das kann Schwindel verursachen und zu Kopfverletzungen oder Knochenbrüchen führen.

Diese Medikamente können auch Gedächtnisverlust oder Nierenschäden verursachen – um nur einige andere Risiken zu nennen.

Und um dem Ganzen noch die Sahnehaube aufzusetzen, hatten die Patienten in der neuen Studie nach Einnahme der Blutdrucksenker ein leicht ERHÖHTES Sterberisiko!

Wenn Sie diese Medikamente ablehnen, habe ich gute Nachrichten für Sie, denn es gibt eine gesündere Alternative!

Dazu müssen Sie nicht einmal etwas einnehmen.

Viele Menschen haben in der Praxis ihres Arztes einen höheren Blutdruck als zu Hause. Dafür gibt es sogar einen Namen: Man spricht von der Weißkittel-Hypertonie.

Kaufen Sie einfach Ihr eigenes Blutdruck-Messgerät und verfolgen Sie Ihren Blutdruck zu Hause regelmäßig zur gleichen Uhrzeit über einen Zeitraum von ein paar Wochen.

Wenn Ihre Werte gut sind, können Sie Ihren Arzt vielleicht davon überzeugen, dass er auf jedes Medikament verzichtet.

Ernährungstrick gegen Hörverlust

Wie wichtig ein gutes Gehör ist, erkennt man oft erst dann, wenn man sich selbst dabei erwischt, den Gesprächen am Tisch mit Freunden nicht mehr so recht folgen zu können. Oder wenn Sie das Radio immer lauter stellen. Auch unser Hörvermögen lässt mit der Zeit nach....

Fehlen diese Lebensmittel auf Ihrem Abendbrotteller?

Hand aufs Herz: Essen Sie wirklich genügend Obst und Gemüse? Auch wenn sie gelegentlich einen Salat vor oder zu den Mahlzeiten essen, nehmen die meisten Menschen nicht genug Gemüse zu sich. Allein in den USA ließen sich 82.000 Herzinfarkte allein über die Zufuhr von...

Gedächtnis mit Rosmarin in 20 Minuten verbessern

Dieses Feriengewürz lädt Ihr Gehirn regelrecht auf – in nur 20 Minuten! Dieses wirksame kleine Gewürz können Sie zu fast allem essen – besonders während der Ferien. Ob es das Lammkarree für Weihnachten oder der Schweinebraten für die Feiertage ist:...

Mediterrane Diät halbiert Sterberisiko

Senken Sie Ihr Sterberisiko um 50 Prozent!  Ein Rezept um den TOD zu BETRÜGEN?Ich weiß, das klingt unmöglich und zu verrückt, um es sich nur vorzustellen. Selbst wenn es so etwas geben würde, bräuchten Sie einen Haufen Geld – und gute Verbindungen –, um es...

HDL-Cholesterin mit Mandeln erhöhen

Verrückt nach dieser Cholesterin-Kur   Diese natürliche Therapie gegen zu hohe Cholesterinwerte ist so einfach, dass es UNGLAUBLICH ist, warum nicht längst mehr Ärzte sie empfehlen.   Aber das könnte sich bald ändern.   Neue Forschungen zeigen, wie Sie mit...

Blutdruck mithilfe von Luftfiltern senken

Heilen Sie Bluthochdruck, indem Sie die richtige Luft atmen Kann Blutdrucksenkung so einfach wie Atmen sein?Sie können darauf wetten, es kann!Keine Sorge. Ich werde Sie nicht mit Yoga oder Atemübungen oder sonstigem Kram behelligen. Klar kann das hilfreich...

Bluthochdruck ohne Medikamente besiegen

Die geheimnisvolle Bluthochdruck-BEHANDLUNG, über die NIEMAND berichtet  Es gibt eine wenig bekannte BEHANDLUNG gegen Bluthochdruck. Die Fernsehärzte äußern sich nicht dazu. Ihr Arzt wird sie ebenfalls nicht erwähnen. Und die konventionelle Medizin wird...

Mit diesem einen Nahrungsmittel halten Sie Ihre Cholesterinwerte niedrig

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass zu hohe Cholesterinwerte die Gefahr für einen Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen Darum ist es wichtig, auf einen gesunden Cholesterinwert zu achten und zu hohe Werte zu senken. Die Standardtherapie der Schulmedizin sind...

Sind Pilze die neue Quelle ewiger Jugend?

Es ist gut und schön, sich ein wenig Jugend ins Gesicht zu schminken Das Problem ist jedoch, dass keines der Anti-Aging-Geheimnisse aus der Kosmetik-Abteilung kommt jemals da an, wo es wirklich helfen kann – in Ihrem Gehirn. Denn die graue Gehirnmasse ist jeden Tag...

Cholesterin-Kontrolle mit Inhaltsstoff aus Äpfeln

Das „Ein Apfel pro Tag“ - Geheimnis für perfekte Cholesterinwerte.Sie kennen wahrscheinlich auch den Spruch, dass Ihnen nur ein Apfel pro Tag den Arzt erspart, oder? Aber neueste Forschung belegt: Es ist mehr daran am Apfel, als nur der Schutz vor einem...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen