Entspannen Sie Ihre schmerzenden Knie mit diesem einen kleinen Trick

 

Dies könnte das Geheimnis sein, ENDLICH die Qualen der Arthritis in den Knien zu lindern – und Sie werden es nicht in der Apotheke bekommen. Es ist auch kein Medikament mit Nebenwirkungen. Es ist etwas, das Sie tun können – ganz allein und bequem von zu Hause aus –, dafür muss man keine zusätzliche Zeit aufwenden, und es kostet auch kein Geld. Sie können am Ende des Tages sogar ein paar Euro sparen! Sind Sie bereit für dieses knieschonende Geheimnis? Es ist simpel … es ist einfach … und es ist etwas, von dem Sie wissen, dass Sie es sowieso tun sollten. Werden Sie überflüssige Pfunde los! Neue Forschungen haben erneut bestätigt, dass nur ein paar Kilos zu viel Ihre Gelenke extrem belasten und sie mit jedem mühsamen Schritt strapazieren.   Aber einige dieser Schäden sind möglicherweise nicht von Dauer.

Nehmen Sie ein paar Pfunde ab, und Sie Sie können bei nahezu jeder Maßnahme, die Ihnen wichtig ist, das Blatt wenden, so auch beim Wichtigsten von allem: dem Schmerz.

Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind und nur zehn Prozent Ihres Gewichts abnehmen, können Sie davon ausgehen, dass sich Ihre Kniearthrose-Schmerzen halbieren. Das ist schon mal gut. Aber es geht noch besser.

 

Nehmen Sie mehr ab, sagen wir 20 Prozent Ihres Gewichts, werden sich Ihre Schmerzen um weitere 25 Prozent verringern.

 

Und das sind noch nicht alle Vorteile. Sie werden auch eine bessere Mobilität und bessere Funktionen genießen.

Es ist, als ob Sie die Vorteile einer Knieoperation – aber ohne jegliche Operation – genießen würden (vom Zeitaufwand, den Ausgaben, dem Schmerz, der Erholungsphase und der Physiotherapie, die das Ganze mit sich bringen würde, ganz zu schweigen). Nicht schlecht für etwas, das Sie ohne Arzt oder Apotheker tun können.

 

Einhergehend mit der Linderung der quälenden Schmerzen, die das häufigste Symptom der Arthritis sind, wird sich auch Ihre allgemeine Lebensqualität verbessern, je mehr Sie abnehmen.

Wie könnte sie das auch nicht? Sie haben lediglich die schlimmsten Ihrer Schmerzen gelindert UND reduzieren gleichzeitig auch die anderen Risiken der Fettleibigkeit, einschließlich Diabetes, Herzkrankheiten und Schlaganfälle.

Und lassen Sie uns nicht vergessen, dass Sie sich mit weniger Gewicht auch einfacher fortbewegen können, sich besser fühlen, Ihren Energielevel erhöhen und mehr.

Es ist nur ein kleiner Warnhinweis angebracht. Natürlich sollten Sie abnehmen. Und wie die Studie zeigt WERDEN Sie sich in vielerlei Hinsicht auch besser fühlen.

 

Aber so gut wie das auch ist, es ist kein Allheilmittel.

 

Die Gesundheitsschädigung, die die Arthritis verursacht hat, könnte sich verlangsamen, aber dennoch weitergehen – und unter Umständen könnten Sie den Schmerz von Neuem spüren.

Daher sollten Sie auch auf Naturheilverfahren wie UC-II-Kollagen und natürliches MSM setzen, die nachweislich den Gelenkaufbau und die Regeneration unterstützen.

Diabetes-Medikament steigert Amputationsrisiko

Furchterregende Warnung zum Standard-Diabetes-Medikament  Eine dringende Warnung an alle Diabetiker. Eine alarmierende neue Studie bestätigt nicht nur ein, sondern gleich zwei furchterregende Risiken bei einer beliebten Medikamentenklasse zur Behandlung...

Die Frauenkrankheit, die jeden Mann treffen kann

Knochenschwund gilt als Frauenkrankheit – darum müssen sich Männer darum nicht kümmern. So denken auch heute noch viele Ärzte, dabei war schon 1996 die „European Vertebral Osteoporosis Study“ ein Beleg dafür, dass Männer Frauen im Bereich...

Mit diesem einen Nahrungsmittel halten Sie Ihre Cholesterinwerte niedrig

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass zu hohe Cholesterinwerte die Gefahr für einen Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen Darum ist es wichtig, auf einen gesunden Cholesterinwert zu achten und zu hohe Werte zu senken. Die Standardtherapie der Schulmedizin sind...

Leberschäden durch Standard-Medikamente

Töten Ihre Medikamente Ihre Leber?Wie sagt man doch so schön: Immer der Nase lang? Aber das kann auch schon einmal schiefgehen. Kekse zum Beispiel sind schlecht für Sie, aber sie duften köstlich. Wohingegen eines der gesündesten Nahrungsmittel der Welt,...

Sofrito: Dieser „Gemüsetrick“ senkt Brustkrebsrisiko um 67 Prozent

Es scheint, als ob überall die Krebsraten durch die Decke schießen – und das ist besonders bei Brustkrebs der FallTatsächlich wurden 2018 weltweit mehr als zwei Millionen Fälle von Brustkrebs diagnostiziert! Es gibt jedoch einen Teil der Welt, wo Frauen...

Blutdruck senken in 2 Minuten

So senken Sie Ihren Blutdruck um 8 Punkte in nur zwei MinutenMit dieser einmaligen Behandlung senken Sie Ihren Blutdruck wirksamer als mit jedem chemischen Medikament. Es ist sicherer als jedes, je erfundene Medikament und so preiswert, dass man auch sagen...

Nahrungsergänzung senkt Herzinfarkt-Risiko

Die Zahl der Herztoten steigt Jahr für Jahr Und so, wie es aussieht, bewegt sich die klassische Medizin auf der Verliererstraße, wenn es darum geht, diese Todesfälle zu vermeiden. Eine kleine Gruppe Wissenschaftler bildet die Ausnahme, denn sie haben einen Schritt...

Ashwagandha lindert Knieschmerzen

Knieschmerzen mit diesem alten Mittel lindern   Es gibt fast nichts, was einem den Tag so verderben kann wie Knieschmerzen. Sie stehen mit bester Absicht auf – wie zum Beispiel, dieses Jahr die Oster- oder Weihnachtsdekoration rechtzeitig...

Sind Gedächtnisverlust und Schwerhörigkeit gekoppelt?

Das ÜBERRASCHENDE Geheimnis, das Gedächtnisverlust RÜCKGÄNGIG machen kann   Mit EINER schnellen Aktion können Sie heute den Abbau von Gehirnzellen BLOCKIEREN und damit die Angst vor der Demenz STOPPEN. Und so einfach geht’s: Alles, was Sie...

Erhöht zu viel Schlaf Ihr Schlaganfall-Risiko?

Alle zwei Minuten erleidet in Deutschland ein Patient einen Schlaganfall. 260.000 Tote jedes Jahr fallen diesem heimtückischen Tod zum Opfer. Kein Wunder also, dass heutzutage mehr und mehr Menschen etwas dafür tun wollen, ihr Gehirn zu schützen. Aber was wäre, wenn...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen