Senken Sie Ihren LDL-Cholesterinspiegel um 17 Prozent – ohne Medikamente

Möchten Sie wissen, warum so viele Menschen daran scheitern, ihren Lebensstil so zu verändern, dass sie gesund werden und bleiben? Es liegt nicht daran, dass sie es NICHT KÖNNEN. Und es liegt auch nicht daran, dass sie es NICHT WOLLEN. Es liegt daran, dass die Empfehlungen, die sie dazu erhalten, von vornherein zum Scheitern verurteilt sind. Sicher, Ihr Arzt kann Ihnen erklären, dass Sie Ihre Cholesterinwerte mit einer Diät senken können. Er gibt Ihnen vielleicht sogar die Chance, das auszuprobieren. Er schlägt Ihnen eine vegetarische Ernährung vor. Oder irgendeine andere undurchführbare Diät. Ärzte WOLLEN, dass Sie scheitern, damit es nur noch eine Wahl gibt und Sie zu Medikamenten greifen. Aber neueste Forschungen zeigen, wie einfach es ist, Ihre Cholesterinwerte allein durch die Ernährung zu senken. Und nicht nur das! Die gesunden „Lifehacks“ (Alltagserleichterungen) können etwas, was kein Medikament kann. Sie senken auch Ihr Risiko für Herzerkrankungen! Der Schlüssel ist dabei nicht, auf tierische Proteine zu verzichten (außer, Sie wollen das) oder Ihre Ernährung auf den Kopf zu stellen. Sie müssen dazu nicht einmal auf die Lebensmittel verzichten, die Sie lieben. Es reicht, sie zu reduzieren: Essen Sie nur gelegentlich Fleisch und ersetzen Sie Fleischmahlzeiten durch vier Schlüssel-Lebensmittel, die Sie schon kennen und lieben (nur vielleicht nicht oft genug genießen). Die Studie zeigt, dass diese Lebensmittel dramatische Veränderungen für Ihre Cholesterinwerte und Ihr Herzinfarkt-Risiko bedeuten.

Das sind die vier Schlüssel-Lebensmittel

Nüsse
Lösliche Ballaststoffe (besonders Äpfel, Beeren, Hafer und Auberginen)
Pflanzliches Eiweiß (Kichererbsen, Bohnen, Linsen, Soja)
Pflanzensterine von unterschiedlichen Früchten und Gemüsen

Wenn Sie diese 4 Lebensmittelgruppen jeden Tag essen, werden Ihre LDL-Werte um bis zu 17 Prozent sinken – und das kann ausreichen, um Ihnen Medikamente mit schwersten Nebenwirkungen zu ersparen. Gleichzeitig sinkt Ihr Risiko für Herzerkrankungen um 13 Prozent. Nicht schlecht für Walnüsse und Äpfel! Ich weiß, dass es eine Anstrengung bedeutet, jeden Tag diese 4 Lebensmittelgruppen auf den Speiseplan zu setzen. Aber unter uns: Es ist auch nicht anstrengender, als regelmäßig an seine Pillen zu denken. Auch wenn die Pillen auf den ersten Blick nach der einfacheren Lösung aussehen, auf lange Frist sind sie das härtere Los.
Denn die gleichen Medikamente, die Ihre Cholesterinwerte senken, steigern Ihr Diabetes-Risiko … die Gedächtnisprobleme, Muskelschmerzen und viele andere Risiken will ich gar nicht erst erwähnen.

Versuchen Sie es zuerst mit der Ernährungsumstellung. Mit einem kleinen Aufwand können Sie schon viel erreichen. Und wenn diese Umstellung nicht ausreicht, brauchen Sie immer noch keine Medikamente.
Natürliche Therapien mit rot fermentiertem Reis können Ihre Cholesterinwerte auch nach unten bringen – ohne die Nebenwirkungen der Statine.

Anzeige

Besiegen Sie Psoriasis mit natürlichen Mitteln

Brennen, Jucken, silbrige Hautschuppen und rote Flecken Schuppenflechte (Psoriasis) geht wirklich unter die Haut. Wenn Sie zu den Betroffenen gehören, wissen Sie, wie unangenehm und peinlich diese Krankheit sein kann. Man kann sich damit trösten, dass eine...

Parkinson in nur sechs Monaten mit diesem sportlichen Trick ausschalten

Sie bewegen sich langsamer. Sie verlieren Gleichgewicht und Stabilität. Ihre Schrift und Ihre Art zu sprechen verändert sich. Und Sie erleben das nervige Zittern in Händen und Füßen immer häufiger. Das Leben ist schon schwer genug, wenn man älter wird. Aber eine...

Holen Sie sich mit diesem Rindenextrakt Ihr Liebesleben zurück

Das ist der Stoff aus dem Albträume gemacht sind Diabetes ist so ein Albtraum. Diese Erkrankung erhöht Ihr Risiko für viele schwere Folgeerkrankungen wie Herz-Kreislauf-Probleme, Alzheimer, Nierenschäden und Sehverlust.Aber es gibt ein weiteres, schwerwiegendes...

Die überraschende Ursache für Ihre Migräne

Ein neuer Tag – eine neue unvergessliche Migräneattacke! Wenn ein Migräneanfall losgeht, ist alles, was man noch will, im Bett liegen, die Decke über den Kopf ziehen und die Rollos schließen. Ob es die pochenden Kopfschmerzen sind, die Übelkeit oder der Schwindel: Es...

Ist die Grippeimpfung noch gefährlicher als bisher angenommen?

Vermutlich haben Sie schon gehört, dass die Grippeimpfung Sie nicht vor Coronaviren und deswegen auch nicht vor Covid-19 schützen kann. Tatsache ist, dass eine Impfung selten wirklich vor der Influenza (Grippe) selbst schützt. Ein neuer Bericht geht sogar noch weiter...

Märchen und Mythen rund um das Coronavirus – Teil 3

Die Mythen des heutigen Tages mag ich beide besonders gern. Und ja, das war ironisch. Denn der eine Mythos versucht, eine ernste Gefahr zu verharmlosen, und der andere macht Panik. Beides können wir in einer Situation wie der aktuellen nicht gebrauchen und darum in...

Warum falsche Informationen krank machen – Teil 2

Während weltweit Menschen auf Intensivstationen mit dem Virus um ihr Leben ringen, veröffentlichen die Medien jeden Tag neue Mythen, Verschwörungstheorien und wilde Vermutungen. Aufklärung ist Ihre beste Waffe und darum schauen wir uns heute zwei weitere Mythen an...

6 Mythen, die sich um Corona ranken – entlarvt! Teil 1

Als das neue Coronavirus, bekannt unter Covid-19, sich auszubreiten begann, gab es zunächst einige Fehlinformationen im Internet und in der Presse. Fehlinformationen sind der schlimmste Feind, in Zeiten wie diesen und darum werde ich in den nächsten Tagen die sechs...

Natürliche Antibiotika: keine Nebenwirkungen, keine Resistenzen

Um Resistenzen zu vermeiden und für die wirklich wichtigen – überlebenswichtigen – Fälle noch den Trumpf wirksamer Antibiotika im Ärmel zu haben, sollten Sie diesen natürlichen Alternativen eine Chance geben. 1. Knoblauch ist eines der Lebensmittel mit der stärksten...

Warum Sie sich dank dieses Getränks von verschreibungspflichtigen Medikamenten verabschieden können

Wenn ich mich so umschaue, sieht es so aus, als gäbe es gegen alles jeweils ein Medikament Sie haben Krebs? Hier ist eine Pille. Sie leiden unter einem Reizdarm-Syndrom? Da ist ein Medikament. Sie können nicht schlafen? Probieren Sie diese Tablette. Ganz gleich, um...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen