Hoppla! Millionen erhalten Medikamente, die sie nicht brauchen

 

Die konventionelle Medizin hat ein erstaunliches Eingeständnis gemacht.

Sie hat frank und frei zugegeben, dass Millionen Menschen Medikamente nehmen, die sie nicht brauchen gegen Krankheiten, die sie nicht haben.

Das Hauptwerkzeug, das Schulmediziner zur Berechnung von Herzinfarkt und Schlaganfall heranziehen, ist mehr ein Ratespiel, als ein zuverlässiger Berater.

 

Und er rät häufig falsch. Das Ergebnis?

 

Das Werkzeug liegt mehr als 20 Prozent daneben. Das heißt, dass Millionen Menschen die falschen Medikamente nehmen.

Das allein wäre ja schon schlimm genug. Aber „falsch“ heißt nicht, dass Sie jetzt das eine Medikament durch ein anderes ersetzen sollten.

Der häufigste Fehler ist, dass die Menschen falsche Dosierungen erhalten. Während die einen zu niedrig dosiert sind, zeigt die Studie aber, dass nicht die zu geringe Dosierung das Problem ist.

 

Es ist die ÜBER-Dosierung.

 

Patienten erhalten hohe Dosen von Statinen, um ihre Cholesterinwerte zu senken … Beta Blocker und ACE-Inhibitoren gegen zu hohen Blutdruck … und vielleicht auch noch das gefährliche Warfarin oben drauf, das in Verdacht steht, das Schlaganfallrisiko zu erhöhen.

 

Und viele sollten GAR KEINE Medikamente nehmen!

 

All das geschieht auf Basis eines völlig veralteten Werkzeugs, und die Schulmedizin wundert sich, weil das so überraschend kommt wie Sonne im Sommer.

Die meisten Werkzeuge der Schulmedizin entstammen Richtlinien, die von Institutionen oder sogenannten Experten festgelegt wurden, die allesamt nicht neutral sind.

 

Viele dieser Experten haben für die Pharma-Mafia gearbeitet. Es ist oft im Interesse der Pharma-Riesen solche Richtlinien zu entwickeln, die mehr Menschen zu Patienten für Blutfettsenker, Blutverdünner und Blutdruckmittel werden lassen– nur um ein paar Beispiele zu nennen.

Mit anderen Worten: Es ist kein Zufall, dass diese Richtlinien und die Werkzeuge der Schulmedizin dazu führen, aus immer mehr Menschen immer mehr Patienten mit immer höheren Dosierungen zu machen.

 

 

Das geschieht ganz gezielt. Lassen Sie sich nicht in diese Mühle zwängen.

In den meisten Fällen sind die Werte ab der Lebensmitte so gesetzt, dass sie fast jeden zum Patienten machen, wenn es um Cholesterin oder Bluthochdruck geht.

Aber die meisten Menschen, die einen Blutdrucksenker einnehmen, brauchen ihn nicht.

Und selbst wenn Ihre Werte behandlungswürdig hoch sind, heißt das noch nicht, dass Medikamente die beste Lösung sind.

 

In einigen Fällen ist zu niedriges Cholesterin viel schlimmer als zu hohes.

 

Und die Bluthochdruckmittel? Studien zeigen, dass, auch wenn Ihre Werte unter Medikamenten-Gabe sinken, Ihr Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko keineswegs sinken muss.

Halten Sie sich an Ihren gesunden Menschenverstand und leben Sie nach der mediterranen Ernährung, halten Sie ein gesundes Gewicht, und wenn Sie mehr brauchen, suchen Sie einen ganzheitlich arbeitenden Arzt oder Heilpraktiker auf.

Lernen Sie Dr. Rothfeld kennen

Liebe Gesundheitsinsider Leserinnen und Leser, Ich möchte Ihnen heute den Mann vorstellen, der seit mehr als 40 Jahren Prominenten, Profisportlern und weiteren Tausenden Menschen in seiner Klinik hilft, die wahren Ursachen von Diabetes,...

Grippeimpfung schützt ältere Patienten nicht

Enthüllt: Grippeimpfung funktioniert bei Senioren nicht   Alle Geschäfte hier bei mir im Ort haben bereits Halloween-Dekorationen im Laden hängen, aber selbst bei den gruseligsten Zurschaustellungen weiß ich, dass sie nicht ECHT sind. Die...

Lungenkrebs-Risiko mit natürlichen Mitteln drastisch senken

Verhindern Sie, dass alte schlechte Gewohnheiten Sie wieder heimzusuchen     TV-Legende Larry King gab vor zwei Jahren bekannt, dass er gegen Lungenkrebs kämpft.   Der damals 83-Jährige sagte, dass er früh entdeckt und durch eine...

Superbeere senkt Herztodrisiko um 15 Prozent

Es ist Winter, also Zeit, die Sommersachen endgültig in den Schrank zu legen und die Pullover herauszuholenDoch während die Luft kälter und kälter wird und keine sommerlichen Düfte mehr herrschen, gibt es eine Sommerfrucht, die Sie weiter in Ihrem Obstkorb...

Diabetes-Medikament steigert Amputationsrisiko

Furchterregende Warnung zum Standard-Diabetes-Medikament  Eine dringende Warnung an alle Diabetiker. Eine alarmierende neue Studie bestätigt nicht nur ein, sondern gleich zwei furchterregende Risiken bei einer beliebten Medikamentenklasse zur Behandlung...

Cholesterinsenker wirken nicht lebensverlängernd

Enthüllt! Konventionelle Medizin gibt Wahrheit über Cholesterin zuEs kann sein, dass Sie bei Ihrem nächsten Arztbesuch eine Veränderung feststellen. Ihr eigener Arzt – sogar dann, wenn er ein konventioneller Mediziner der alten Schule ist – könnte sich...

[Warnung] Big-Pharma-Medikament VERDOPPELT Risiko für Herzkrankheiten

Wenn Sie meine Gesundheitstipps verfolgen, wissen Sie, dass ich denke, dass zu viel Antibiotika unsere Gesundheit ZUGRUNDE RICHTET Millionen Deutsche bekommen unnötig teure Medikamente verschrieben, die oft mehr Schaden anrichten, als Gutes...

Geistigen Abbau mit GABA aufhalten

Dieser einfache Bestandteil kann Ihr Gehirn schützen Es gab eine Zeit, in der Sie die Fragen bei „Wer wird Millionär?“ schneller beantworten konnten, als Jauch sie vorgelesen hat? Und heute haben Sie mitunter Mühe, sich an das zu erinnern, was...

Herzinfarkt Risiko zeigt sich an Augenbrauen Falten

Herzinfarkt Risiko zeigt sich an Augenbrauen Falten Dieses Herzinfarkt-Vorwarnzeichen ist so sichtbar wie Ihre Nase im Gesicht   Kann man Herzrisiken mit einem schnellen Blick in den Spiegel feststellen? Neueste Forschungsergebnisse weisen auf ein...

Neuropathie mit Naturheilkunde lindern

Wie man diabetische Nervenschmerzen ohne Medikamente bekämpfen kann   Stellen Sie sich einen Mechaniker vor, der einen platten Reifen „repariert“, indem er zuerst den gesamten Motor zerlegt und ihn wieder zusammenbaut. Dann, wenn das nicht funktioniert, wechselt...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen