Das dreckige Geheimnis über Vitamin D in Ihren Lebensmitteln

Eigentlich soll man seine Vitamine über Lebensmittel zu sich nehmen, stimmt’s? Das wäre der Idealfall aber Vorsicht, denn neue Forschung beleuchtet einen bislang unbekannten Trick, wenn es um einen wesentlichen Nährstoff geht.

Wenn Sie auf diesen Betrug hereinfallen, kann das Ergebnis ein schwerwiegender Vitamin-D-Mangel sein, sogar dann, wenn Sie denken, Sie nehmen genug Vitamin D auf.

Das Sonnenschein-Vitamin kommt nicht in allzu vielen Lebensmitteln von Natur aus vor, auch wenn die Etiketten auf den Lebensmitteln einen anderen Eindruck vermitteln. Angefangen von Orangensaft bis hin zu Margarine und Cerealien, scheinbar alles enthält mittlerweile Vitamin D.

Was diese Etiketten nicht verraten: Dieses Vitamin D ist nicht natürlichen Ursprungs

Die Lebensmittel sind angereichert, was besagt, dass dieses Vitamin während des Produktionsprozesses zugesetzt wird – das klingt zunächst gut, zumindest so lange, bis Sie erfahren, dass diese Zusätze nicht wirklich der „gute Stoff“ sind.

Es werden Sachen hineingepumpt wie das sogenannte Vitamin D2, das aus einem Pilz gewonnen wird, anstelle des guten D3, wie es in vielen Nahrungsergänzungsmitteln zu finden ist. Die Lebensmittelindustrie versucht, Ihnen vorzugaukeln, dass beide gleich sind.

Aber eine neue Studie enthüllt, dass die Aufnahme von D2 zu schwerwiegenden Mängeln an diesem essenziellen Vitamin führt

In einer neuen Studie erhielten Hunderte Frauen aus Europa und Asien D2, D3 oder ein Placebo während der Wintermonate, wenn das mangelnde Sonnenlicht uns von Natur aus in eine Unterversorgung mit Vitamin D bringt.

Das D3 steigert den Wert im Körper zuverlässig und schnell um 75 Prozent, was genau dem entspricht, was wir sehen wollen. Die Teilnehmer, die das Vitamin D2 erhielten, hatten nur ein Drittel dieser Steigerung. Ganz klar, dass es D3 und nicht D2 sein muss.

Das Problem besteht darin, es zu finden

Denn auch wenn auf allen Etiketten vermerkt ist, wo Vitamin D drin ist, die wenigsten geben an, welches Vitamin D enthalten ist. Das gilt besonders für vegetarische Produkte. Weil die meisten D3-Quellen tierischen Ursprungs sind, enthalten die meisten vegetarischen Produkte, ebenso wie viele Milchersatzprodukte, D2.

Kuhmilch enthält häufig D3, aber seit viele Menschen Probleme mit einer Lactose-Unverträglichkeit haben, ist das auch keine gute Option.

Also bleiben noch Nahrungsergänzungsmittel, die auf ihrem Etikett stehen haben müssen, um welche Form von Vitamin D es sich handelt. Achten Sie auf gute Qualität und kaufen Sie bei einem Hersteller Ihres Vertrauens.

Und wann immer es Ihnen möglich ist, füllen Sie die leeren Speicher mit dem besten Vitamin-D3-Lieferanten der Welt: Sonnenlicht auf Ihrer Haut!

 

Anzeige

Parkinson über die Ernährung aufhalten (Es wird köstlich!)

Wenn Sie oder ein geliebter Mensch die Diagnose Parkinson erhalten, ist das zunächst einmal ein echter Tiefschlag Ich weiß, wovon ich spreche, denn ich selbst leide seit mehr als einem Jahrzehnt unter dieser Krankheit. Es ist schon schwierig genug, mit dem Zittern,...

Haben Sie diesen COVID-19-Risikofaktor?

Kann man es glauben? Corona bestimmt schon mehr als einem Jahr unser Leben - Die Zeit rast Nur wir scheinen im Kampf gegen Corona nicht so recht von der Stelle zu kommen. Die guten Nachrichten sind, dass die Forscher immer konkreter sagen können, wer das größte Risiko...

Das Alzheimer-Risiko, vor dem Sie kein Arzt warnt

Seit Jahrzehnten versuchen Wissenschaftler herauszufinden, was die Hauptursache für den schrecklichen Gedächtnisverlust bei Alzheimer-Kranken auslöst Bisher sind sie nicht imstande gewesen, die Krankheit zu behandeln oder ihr vorzubeugen. Bis jetzt … Aber auch diese...

Mittel gegen Sodbrennen verursachen Nierenschäden?!

Sie sind gerade mit einem leckeren Mahl fertig und schon geht es los: Sodbrennen Es fühlt sich an, als würde Ihr Brustkorb brennen. Da wartet man nicht lange und greift gleich zu einem Magensäurehemmer wie Lansoprazol oder Nexium. Die helfen so gut und sind sicher...

Guter Schlaf schützt vor Herzinfarkt

Das Wort Herzinfarkt ist erschreckend Wenn die Pumpe nicht reibungslos funktioniert, kann man Todesangst entwickeln. Wie kann Ihnen Ihr Hausarzt helfen? Er wird Sie nach Ihrer Ernährung befragen, Ihnen Alkohol verbieten und Ihnen Yoga oder Meditation zum Stressabbau...

Der Hauptgrund für Ihre Blutzuckerprobleme

Ihr Doktor hat Sie immer und immer wieder gewarnt Ihre Blutwerte zeigen schon seit Jahren, dass Ihr Blutzucker in die falsche Richtung geht. Und natürlich hat sich längst herumgesprochen, dass unsere Ernährung direkten Einfluss auf die Blutzuckerwerte hat. Aber etwas...

Damit verbessert sich die Überlebenschance bei Krebs um 16 Prozent

„Sie haben Krebs.“ Diese drei Worte können die ganze Welt auf den Kopf stellen. Aber so erschreckend die Diagnose auch ist, es geht danach darum, zu überleben. Da ist es gut, wenn Sie das Vitamin kennen, das die Forschung jetzt als das Wundervitamin entdeckt hat. Es...

Das heiße Anti-Diabetes-Geheimnis

Ein Konzept, das Diabetes verhindert, scheint auf den ersten Blick weit hergeholt Denn schließlich verordnet Ihr Arzt Ihnen gefährliche Pillen gegen Diabetes, die Sie den Rest Ihres Lebens einnehmen sollten und erklärt Ihnen gleichzeitig, dass es keine Heilung bei...

Die salzige Variante gegen Alzheimer

Haben Sie je einen Raum betreten und wussten nicht mehr, was Sie eigentlich dort wollten? Oder einen alten Freund getroffen und sich nicht mehr daran erinnert, wie er heißt? Haben Sie jemals Ihre Brille gesucht und sie dabei schon längst auf der Nase? Das haben wir...

Der wahre Grund für Ihre Depressionen

Darf ich Sie fragen, woran Sie Ihre depressive Verstimmung zurzeit hindert? Vielleicht können Sie nicht aufstehen, nicht essen oder sich saubere Wäsche anziehen. Bislang nahm die Wissenschaft an, der Auslöser für Depressionen sei ein chemisches Ungleichgewicht im...