Neue Warnung für jeden, der Medikamente gegen chronische Schmerzen nimmt.

 

Er ist der Erste, den Sie aufsuchen.

 

Dabei ist er vielleicht auch der LETZTE, dem Sie vertrauen sollten!

Wenn uns die letzten Jahre irgendetwas über Schmerzen gelehrt haben, dann, dass der normale Schulmediziner Sie gerne so lange mit Schmerzmitteln füttert, bis Sie sterben.

Der allzu sorglose Einsatz von Schmerzmitteln entwickelt sich zu einer echten Krise.

Ein Rückgang wird nur zu erwarten sein, wenn der Druck von oben kommt.

Neue Studien zeigen: Es könnte alles noch schlimmer werden!

Denn anstatt Patienten von den Schmerzmitteln wegzubekommen, sieht es so aus, als würde die Schulmedizin noch etwas Neues – quasi als Sahnehäubchen obendrauf – dazuverordnen, den Wirkstoff Gabapentin, der bei Nervenschmerzen eingesetzt wird.

 

Die Ärzte verschreiben kreuz und quer in der Hoffnung, so die Schmerzen reduzieren zu können.

 

Aber dem ist nicht so.

Verzweifelte Patienten nehmen beides gleichzeitig ein und auch gerne mehr und öfter als verordnet. Mit geradezu tragischen Ergebnissen.

Das extremste Beispiel gibt es in Jefferson County, Kentucky, USA. 1 von 4 Todesfällen durch Überdosierung hatte den Wirkstoff Gabapentin im Blut – oft in Kombination mit Opiaten als Schmerzmittel wie zum Beispiel Fentanyl oder Oxycontin.

 

Das grenzt an Wahnsinn.

 

Und dieses Problem ist nicht auf Jefferson County begrenzt. Es weitet sich aus. An der Staatsgrenze zu Kentucky macht es schon lange nicht mehr halt und auch nicht in den USA.

 

Mit dem Verkauf des Wirkstoffes Gabapentin sagen die Experten schon die nächste große Gesundheitskrise voraus. Und wenn Sie selbst im Teufelskreis von chronischen Schmerzen gefangen sind, lassen Sie nicht zu, dass Sie mit diesem Wahnsinn behandelt werden.

 

Und sollte Ihr Arzt es bereits tun, dann suchen Sie sich einen anderen Arzt!

 

Sie schaffen es aber auch anders.

Ganz gleich, ob Sie unter Rückenschmerzen … Knieschmerzen … Nervenschmerzen  oder anderen Schmerzen leiden … die Naturheilkunde hält auch für Sie sanfte Behandlungsmethoden bereit, die Sie ohne die Furcht vor Nebenwirkungen einsetzen können.

Aber diese Behandlungsmethoden wird Ihnen nur ein Therapeut anbieten, der sich Zeit nimmt und der sich die Mühe macht, nach den Ursachen Ihrer Schmerzen zu forschen und nach dem, was Ihnen hilft.

Rückenschmerzen zum Beispiel lassen sich wunderbar mit natürlichen Schmerzmitteln bekämpfen. Allen voran mit MSM und manuellen Therapien wie Osteopathie oder Akupunktur.

Akupunktur in Kombination mit UC-II-Kollagen, einem naturbelassenen Kollagen, kann Knieschmerzen lindern und sogar vollständig heilen. Nervenschmerzen in den Extremitäten lassen sich mit einer Kombination aus Acetyl-L-Carnitin, Alpha-Linolsäure und B-Vitaminen erfolgreich behandeln.

Senioren sollten diesen Schlüssel zur Heilung kennen

Heute kann man fast überall auf der Welt mit Angehörigen kommunizieren. Die meisten sind nur ein paar Klicks entfernt. Trotz dieser ständigen Verbundenheit sind Senioren heute einsamer denn je. Bei Befragungen gaben mehr als 43 Prozent aller Senioren an, sich täglich...

Psoriasis einfach mit Licht besiegen

Beenden Sie den Schmerz der Psoriasis mit Blaulichttherapie Vor nicht allzu langer Zeit lachten die Schulmediziner über die Idee, Licht als Therapie einzusetzen. Heute ist es eine akzeptierte Behandlung für bestimmte Arten von Stimmungsstörungen ... Schlafstörungen...

Melatonin hat versteckte Fähigkeiten und es geht nicht um besseren Schlaf

Den meisten Menschen fällt nur das Stichwort Schlaf ein, wenn sie Melatonin hören Kein Wunder, schließlich galt Melatonin über Jahrhunderte als Schlafmittel. Sein Spitzname war sogar das „Schlafhormon“. Aber Melatonin kann mehr, als nur die Augen zuziehen. Es vermag...

Halten Sie Ihr Gehirn so fit wir vor 50 Jahren

Mit zunehmendem Alter machen Sie sich Sorgen über Ihre geistige Fitness? Das ist ganz normal. Denn je häufiger Sie nach Worten ringen oder je schwerer es für Sie ist, einer Konversation zu folgen, desto schneller kommt bei Ihnen die Frage auf: „Geht es...

Was besser schützt als jede Grippeimpfung

Es hat sich sicher herumgesprochen, dass ich kein Fan der Grippeimpfung bin. Jedes Jahr werden Sie mit Propaganda-Material zu dieser gefährlichen und unnützen Impfung regelrecht bombardiert. Und jedes Jahr habe ich dazu nur so viel zu sagen: Tun Sie es NICHT! Auch in...

Bauchproblem verlagert Krebsrisiko unter die Schädeldecke

Jedes Jahr entwickeln ungefähr 20.000 Deutsche Kopf- und Halstumore Viele sterben daran, weil diese Tumore oft erst sehr spät entdeckt werden. Je älter Sie werden, desto größer ist das Risiko. Dachten wir bisher. Aber nun fügt die neueste...

Gewichtszunahme ausgebremst mit diesem leckeren Snack

Dieser leckere Snack stoppt Gewichtszunahmen angenehmEs gehört zu den sichtbarsten – und  frustrierendsten - Zeichen des Alterns. Ich spreche nicht über Falten im Gesicht oder graue Strähnen im Haar. Nein, ich spreche von diesen Extra-Kilos, die langsam...

Mobiltelefone erneut im Verdacht, Gehirntumore zu verursachen

Bestätigt: Mobiltelefone verursachen tödliche HIRNTUMORE!   Es gibt die eine oder andere Angewohnheit, die wir in unserem Alltag übernommen haben, weil sie scheinbar so bequem sind. Wir verbringen zum Beispiel Stunden mit unserem Mobiltelefon am Tag....

Kirschen können Blutdruck senken

Bluthochdruck besiegen … mit Kirschen Er gehört zu den häufigsten Gesundheitsproblemen in diesem Land, besonders unter älteren Senioren – und Millionen Deutsche schlucken täglich Tabletten dagegen. Aber wenn Sie unter Bluthochdruck leiden, sind...

Diese Art zu sitzen, erhöht das Analkrebsrisiko – so vermeiden Sie es!

Vielleicht haben Sie diese neue Warnung auch schon einmal gehört: Sitzen ist das neue Rauchen! Sie ist wahr, denn wer viel sitzt, riskiert gleich eine ganze Reihe von Erkrankungen: Schlechte Durchblutung Übergewicht In einigen Studien ist die Rede von Krebs und...