Warum Ihr Essen nicht mehr wir früher schmeckt

Wenn Ihr Essen nicht mehr so gut schmeckt, wie es früher einmal war, bilden Sie sich das nicht ein. Es liegt auch nicht daran, dass Ihre Geschmacksnerven versagen. Und es ist auch keine Nostalgiereise. Wie sich herausstellt, haben die Lebensmittel in den guten alten Zeiten wirklich besser geschmeckt! Ein neuer Bericht führt vor Augen, dass das frische Obst und Gemüse von heute nur noch ein Schatten dessen ist, was es früher einmal war. Weil es in totem Boden gewachsen ist, sind daraus auch „tote Nahrungsmittel“ geworden. Die Arbeitsabläufe der massiven Intensivtierhaltung haben aus der mineralreichen Erde leblosen Dreck gemacht, nur um daraus noch schneller als je zuvor mehr Gemüse zu erwirtschaften. Aber das hatte massive Auswirkungen auf die Lebensmittel. Wie man ohne Zweifel feststellen kann, ist der Geschmack öde. Und wie der Bericht in „USA Today“ zeigt, gibt es eine noch größere Abweichung, die man nicht schmecken kann: Diese frischen Früchte und das Gemüse enthalten nur einen Bruchteil der Nährstoffe von früher.

Brokkoli beispielsweise ist ein Anti-Aging-Lebensmittel, ein krebsbekämpfender natürlicher Entgifter. Er ist ein Ernährungskraftwerk. Zumindest war das früher mal so. Jetzt nicht mehr. Laut dem Bericht enthält das Zeug, das in den typischen Supermärkten angeboten wird, nur die Hälfte des Kalziums und knapp ein Fünftel an Vitamin A des Brokkolis, der Mitte des 20. Jahrhunderts angebaut wurde. Und das ist nur ein Beispiel beim Gemüse.

Der Nährstoffgehalt ist durch die Bank niedrig (oft dramatisch niedrig). Und die meisten Menschen merken nicht einmal, dass er ihnen fehlt!

Es gibt eine ganze Reihe von Gründen für diese Veränderung beim Nährstoffgehalt. Dazu gehört sicherlich, dass keine sachgerechte Fruchtfolge mehr stattfindet und auch keine Gründüngung mehr betrieben wird, um den Boden während der Nebensaison mit Nährstoffen zu versorgen – von den vielen giftigen Chemikalien, die auf den Feldern ausgebracht werden, ganz zu schweigen … Man kann die Schuld auch auf den Drang danach schieben, die Gewinne auf Kosten guter landwirtschaftlicher Praktiken zu maximieren. Aber an dieser Stelle ist der Grund nicht so gravierend wie das Ergebnis: Selbst wenn man sich gesund ernährt, selbst wenn man alles isst, was man essen „sollte“, selbst dann kann der Nährstoffgehalt, der für eine gute Gesundheit nötig ist, immer noch unterschritten werden. Glücklicherweise kann man ihn aber schnell und einfach wiedererlangen.

Erstens: Essen Sie Bio-Obst und -Gemüse (idealerweise von Ihrem örtlichen Bauernmarkt oder -hof), weil diese reicher an Nährstoffen sind.

Eine Studie ergab, dass organische Stoffe 40 Prozent mehr Antioxidantien enthalten, während in anderen Studien ein höheres Gehalt an essenziellen Mineralien nachgewiesen wurde – zweifellos deswegen, weil sie wahrscheinlich auf kleineren Betrieben in besserer Qualität angebaut wurden.

Zweitens zeigt dies, wie wichtig es ist, täglich Vitamine zu sich zu nehmen. Ein gutes Maß an Mineralien ist die Grundlage für eine richtige Ernährung. Und es ist ein guter Weg zu gewährleisten, dass Sie das bekommen, was in Ihrem Essen fehlt.

Achten Sie einfach darauf, eine hochwertige Mischung von einem Hersteller Ihres Vertrauens zu bekommen.

Anzeige

Senioren sollten diesen Schlüssel zur Heilung kennen

Heute kann man fast überall auf der Welt mit Angehörigen kommunizieren. Die meisten sind nur ein paar Klicks entfernt. Trotz dieser ständigen Verbundenheit sind Senioren heute einsamer denn je. Bei Befragungen gaben mehr als 43 Prozent aller Senioren an, sich täglich...

Lesen Sie diesen Artikel, bevor Sie zu Antibiotika greifen

Auch wenn wir alle zurzeit die ganze Aufmerksamkeit auf Covid-19 richten, sollten wir nicht vergessen, dass es auch noch ein Leben danach gibt Wenn alles – hoffentlich bald – wieder unter Kontrolle ist, dann sollten wir auf das vorbereitet sein, was als Nächstes...

Infektionen mit Silber besiegen

Zur Mitte der Woche habe ich eine gute Nachricht für Sie aufbewahrt, denn Mutter Natur lässt uns auch in Krisen nicht im Stich. Das, was wir uns heute anschauen miteinander, ist die Wirkung von kolloidalem Silber. Es wird immer eine neue Seuche, Pandemie, Epidemie...

Covid-19 wird auch von völlig symptomfreien Menschen übertragen

Schulen sind geschlossen, Sportveranstaltungen fallen aus und das öffentliche Leben wird immer weiter zurückgefahren Ganz gleich, welchen Ort der Erde Sie sich anschauen: Die Welt verändert sich, Menschen verändern sich. Alles wegen eines Virus mit Namen Covid-19. Die...

Coronavirus und Pflegeheime – dass sollten Sie unbedingt wissen

Explosiv – das trifft die Entwicklung der Coronafälle glaube ich am besten Darum gilt unser Blick heute den Lieben in Ihrer Familie, die zurzeit oder als Kurzzeitpflege in einem Altersheim Leben. Denn sie sind dem größten Risiko ausgesetzt. Wie können Sie Ihre Lieben...

So schützen Sie sich, wenn das Coronavirus bei Ihnen im Wohnviertel angekommen ist

Anfang der Woche sprachen wir darüber, dass sich die Symptome einer Coronavirus-Erkrankung auch als Magen-Darm-Beschwerden zeigen können. Heute wissen wir, dass sich das Virus auch verbreiten kann, ohne überhaupt irgendein Symptom zu zeigen. Um dieses Virus ganz zu...

So schützen Sie sich und Ihre Lieben wirksam vor dem Coronavirus

Der beste Schutz vor diesem und allen anderen Viren oder sonstigen Erkrankungen ist ein starkes Immunsystem Dazu sollten Sie jetzt ganz aktuell in ausreichender Menge Vitamin C, Zink, Echinacea Colostrum und Holunderbeerenextrakt oder -saft im Haus haben. Eine...

Coronavirus-Symptome, die Ärzte häufig übersehen

Die Zahlen zu den Neuerkrankungen mit dem Coronavirus oder COVID-19 schießen von einem Tag auf den anderen in immer schwindelerregende Höhen Mit den steigenden Infektionszahlen steigen auch die Zahlen der Toten unaufhaltsam an. Pandemie und Katastrophenfall sind die...

Erhöht zu viel Schlaf Ihr Schlaganfall-Risiko?

Alle zwei Minuten erleidet in Deutschland ein Patient einen Schlaganfall. 260.000 Tote jedes Jahr fallen diesem heimtückischen Tod zum Opfer. Kein Wunder also, dass heutzutage mehr und mehr Menschen etwas dafür tun wollen, ihr Gehirn zu schützen. Aber was wäre, wenn...

Dieses einfache Vitamin besiegt Herzkrankheiten und Diabetes

Vitamin D ist wichtig. Das bestätigt auch eine ganz neue Studie. Fast 50 % aller Deutschen über 60 leiden unter einem Vitamin-D-Mangel und dabei ist dieses kleine Vitamin der Schlüssel, der Sie vor so vielen Krankheiten schützt: Krebs Schlaganfall Osteoporose...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen