Warum Ihr Essen nicht mehr wir früher schmeckt

Wenn Ihr Essen nicht mehr so gut schmeckt, wie es früher einmal war, bilden Sie sich das nicht ein. Es liegt auch nicht daran, dass Ihre Geschmacksnerven versagen. Und es ist auch keine Nostalgiereise. Wie sich herausstellt, haben die Lebensmittel in den guten alten Zeiten wirklich besser geschmeckt! Ein neuer Bericht führt vor Augen, dass das frische Obst und Gemüse von heute nur noch ein Schatten dessen ist, was es früher einmal war. Weil es in totem Boden gewachsen ist, sind daraus auch „tote Nahrungsmittel“ geworden. Die Arbeitsabläufe der massiven Intensivtierhaltung haben aus der mineralreichen Erde leblosen Dreck gemacht, nur um daraus noch schneller als je zuvor mehr Gemüse zu erwirtschaften. Aber das hatte massive Auswirkungen auf die Lebensmittel. Wie man ohne Zweifel feststellen kann, ist der Geschmack öde. Und wie der Bericht in „USA Today“ zeigt, gibt es eine noch größere Abweichung, die man nicht schmecken kann: Diese frischen Früchte und das Gemüse enthalten nur einen Bruchteil der Nährstoffe von früher.

Brokkoli beispielsweise ist ein Anti-Aging-Lebensmittel, ein krebsbekämpfender natürlicher Entgifter. Er ist ein Ernährungskraftwerk. Zumindest war das früher mal so. Jetzt nicht mehr. Laut dem Bericht enthält das Zeug, das in den typischen Supermärkten angeboten wird, nur die Hälfte des Kalziums und knapp ein Fünftel an Vitamin A des Brokkolis, der Mitte des 20. Jahrhunderts angebaut wurde. Und das ist nur ein Beispiel beim Gemüse.

Der Nährstoffgehalt ist durch die Bank niedrig (oft dramatisch niedrig). Und die meisten Menschen merken nicht einmal, dass er ihnen fehlt!

Es gibt eine ganze Reihe von Gründen für diese Veränderung beim Nährstoffgehalt. Dazu gehört sicherlich, dass keine sachgerechte Fruchtfolge mehr stattfindet und auch keine Gründüngung mehr betrieben wird, um den Boden während der Nebensaison mit Nährstoffen zu versorgen – von den vielen giftigen Chemikalien, die auf den Feldern ausgebracht werden, ganz zu schweigen … Man kann die Schuld auch auf den Drang danach schieben, die Gewinne auf Kosten guter landwirtschaftlicher Praktiken zu maximieren. Aber an dieser Stelle ist der Grund nicht so gravierend wie das Ergebnis: Selbst wenn man sich gesund ernährt, selbst wenn man alles isst, was man essen „sollte“, selbst dann kann der Nährstoffgehalt, der für eine gute Gesundheit nötig ist, immer noch unterschritten werden. Glücklicherweise kann man ihn aber schnell und einfach wiedererlangen.

Erstens: Essen Sie Bio-Obst und -Gemüse (idealerweise von Ihrem örtlichen Bauernmarkt oder -hof), weil diese reicher an Nährstoffen sind.

Eine Studie ergab, dass organische Stoffe 40 Prozent mehr Antioxidantien enthalten, während in anderen Studien ein höheres Gehalt an essenziellen Mineralien nachgewiesen wurde – zweifellos deswegen, weil sie wahrscheinlich auf kleineren Betrieben in besserer Qualität angebaut wurden.

Zweitens zeigt dies, wie wichtig es ist, täglich Vitamine zu sich zu nehmen. Ein gutes Maß an Mineralien ist die Grundlage für eine richtige Ernährung. Und es ist ein guter Weg zu gewährleisten, dass Sie das bekommen, was in Ihrem Essen fehlt.

Achten Sie einfach darauf, eine hochwertige Mischung von einem Hersteller Ihres Vertrauens zu bekommen.

Anzeige

Besiegen Sie Psoriasis mit natürlichen Mitteln

Brennen, Jucken, silbrige Hautschuppen und rote Flecken Schuppenflechte (Psoriasis) geht wirklich unter die Haut. Wenn Sie zu den Betroffenen gehören, wissen Sie, wie unangenehm und peinlich diese Krankheit sein kann. Man kann sich damit trösten, dass eine...

Parkinson in nur sechs Monaten mit diesem sportlichen Trick ausschalten

Sie bewegen sich langsamer. Sie verlieren Gleichgewicht und Stabilität. Ihre Schrift und Ihre Art zu sprechen verändert sich. Und Sie erleben das nervige Zittern in Händen und Füßen immer häufiger. Das Leben ist schon schwer genug, wenn man älter wird. Aber eine...

Holen Sie sich mit diesem Rindenextrakt Ihr Liebesleben zurück

Das ist der Stoff aus dem Albträume gemacht sind Diabetes ist so ein Albtraum. Diese Erkrankung erhöht Ihr Risiko für viele schwere Folgeerkrankungen wie Herz-Kreislauf-Probleme, Alzheimer, Nierenschäden und Sehverlust.Aber es gibt ein weiteres, schwerwiegendes...

Die überraschende Ursache für Ihre Migräne

Ein neuer Tag – eine neue unvergessliche Migräneattacke! Wenn ein Migräneanfall losgeht, ist alles, was man noch will, im Bett liegen, die Decke über den Kopf ziehen und die Rollos schließen. Ob es die pochenden Kopfschmerzen sind, die Übelkeit oder der Schwindel: Es...

Ist die Grippeimpfung noch gefährlicher als bisher angenommen?

Vermutlich haben Sie schon gehört, dass die Grippeimpfung Sie nicht vor Coronaviren und deswegen auch nicht vor Covid-19 schützen kann. Tatsache ist, dass eine Impfung selten wirklich vor der Influenza (Grippe) selbst schützt. Ein neuer Bericht geht sogar noch weiter...

Märchen und Mythen rund um das Coronavirus – Teil 3

Die Mythen des heutigen Tages mag ich beide besonders gern. Und ja, das war ironisch. Denn der eine Mythos versucht, eine ernste Gefahr zu verharmlosen, und der andere macht Panik. Beides können wir in einer Situation wie der aktuellen nicht gebrauchen und darum in...

Warum falsche Informationen krank machen – Teil 2

Während weltweit Menschen auf Intensivstationen mit dem Virus um ihr Leben ringen, veröffentlichen die Medien jeden Tag neue Mythen, Verschwörungstheorien und wilde Vermutungen. Aufklärung ist Ihre beste Waffe und darum schauen wir uns heute zwei weitere Mythen an...

6 Mythen, die sich um Corona ranken – entlarvt! Teil 1

Als das neue Coronavirus, bekannt unter Covid-19, sich auszubreiten begann, gab es zunächst einige Fehlinformationen im Internet und in der Presse. Fehlinformationen sind der schlimmste Feind, in Zeiten wie diesen und darum werde ich in den nächsten Tagen die sechs...

Senioren sollten diesen Schlüssel zur Heilung kennen

Heute kann man fast überall auf der Welt mit Angehörigen kommunizieren. Die meisten sind nur ein paar Klicks entfernt. Trotz dieser ständigen Verbundenheit sind Senioren heute einsamer denn je. Bei Befragungen gaben mehr als 43 Prozent aller Senioren an, sich täglich...

Lesen Sie diesen Artikel, bevor Sie zu Antibiotika greifen

Auch wenn wir alle zurzeit die ganze Aufmerksamkeit auf Covid-19 richten, sollten wir nicht vergessen, dass es auch noch ein Leben danach gibt Wenn alles – hoffentlich bald – wieder unter Kontrolle ist, dann sollten wir auf das vorbereitet sein, was als Nächstes...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen