Herzinfarkt Risiko zeigt sich an Augenbrauen Falten

Dieses Herzinfarkt-Vorwarnzeichen ist so sichtbar wie Ihre Nase im Gesicht

 

Kann man Herzrisiken mit einem schnellen Blick in den Spiegel feststellen?

Neueste Forschungsergebnisse weisen auf ein Vorwarnzeichen für Herzerkrankungen hin, das nicht ganz so hervorsteht, wie die Nase in Ihrem Gesicht.

Es liegt ein Stück darüber.

 

Sie suchen nach Falten.

 

Wenn Sie welche haben, keine Panik. Die sind normal. Das Zeichen einiger Jahre guten Lebens, von denen Sie hoffentlich noch viele vor sich haben werden.

Eine neue Studie schaut auf eine ganz besondere Sorte Falten – die Sorte, die sich oberhalb Ihrer Nase Richtung Augenbrauen bildet und aussehen wie ein Stirnrunzeln.

Je mehr dieser Augenbrauen-Falten Sie haben … und je tiefer sie sind … desto höher ist Ihr Risiko, an einer ernsten Herzerkrankung zu leiden.

 

In einer Studie an mehr als 3.200 Teilnehmern gelang es den Forschern, die Studienteilnehmer extrem zu verunsichern.

 

Sie starrten sie an … und starrten sie an … und starrten weiter.

Und dann erhielt JEDER einzelne Teilnehmer eine „Falten-Benotung“.

Das ist Forschung.

Jeder wurde auf einer 4-Punkte-Skala von 0 bis 3 bewertet.

Die niedrigste Einstufung von 0 hieß, dass die Augenbrauenzone „botoxglatt“ war (ohne Botox). Und eine Einstufung von 3 auf der anderen Seite bedeutete, dass die Falten tief und sichtbar waren. 

Dann wurden die Leben dieser Studienteilnehmer 20 Jahre lang weiter begleitet.

Und so verrückt es klingen mag, aber es zeigte sich ein direkter Zusammenhang zwischen diesen Falten-Einstufungen und einem Herzrisiko – und der war ziemlich eindeutig.

Es verstarben bis zu zehnmal mehr Teilnehmer mit einer Bewertung von 2 oder 3 an Herzproblemen als die mit der babyglatten Haut und der Bewertung 0.

Schon die Einstufung von 1 ließ die Gefahr um 500 Prozent ansteigen.

Wir brauchen mehr Forschung, bevor man eine Aussage darüber treffen kann, ob Falten WAHRHAFT verlässliche Herzinfarkt-Marker sind.

Aber es gibt guten Grund zu glauben, dass Falten, besonders die, die besonders tief sind, ein erstes Anzeichen für die Verengung oder die Verhärtung von Blutgefäßen sein kann.

Sie könnten auch einen Hinweis auf oxidativen Stress geben, ein anderer bekannter Risikofaktor bei Herzerkrankungen.

 

Wenn Sie diese Falten haben, gibt es keinen Grund für Stress. Diese Folgen der Risikofaktoren sind nicht in Stein gemeißelt.

 

Aber Sie KÖNNEN vorsorgen: Es schadet nicht, Ihr Herz zu schützen, indem Sie sich gesund ernähren und Nahrungsergänzungsmitteln wie Omega-3-Fettsäuren, L-Carnitin, Magnesium und Coenzym Q10 einnehmen.

 

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse

ein für unseren kostenlosen Newsletter 

 

 

Sie erhalten als Willkommens-Geschenk den kostenlosen PDF-Spezialreport

„Die 7 vergessenen Heilpflanzen„. 

(Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin)


Hatten Sie einen stillen Schlaganfall? (Das sind die Warnzeichen – und die Therapien)

Das könnte der Schlüssel sein, einen Schlaganfall aufzuhalten, bevor er zuschlägt Es ist dieses eine Warnzeichen, das bis vor Kurzem keinerlei Beachtung gefunden hat. Und es ist gut, wenn Sie weiterlesen, denn dieser neu entdeckte Auslöser ist ganz und gar...

Essen Sie wie ein Steinzeitmensch, wenn Sie Ihre Leber schützen wollen

Essen wie ein Steinzeitmensch – die Paleo-Diät, eines meiner Lieblingsthemen, was Ihnen als aufmerksamem Leser nicht entgangen sein dürfte Im ersten Moment klingt es schon ein wenig verrückt, dass Sie essen sollen wie ein Höhlenmensch, während uns die Annehmlichkeiten...

Herzinfarktrisiko kann mit dieser natürlichen Therapie sinken

Senken Sie Ihr Herzinfarktrisiko um 40 Prozent! (Für nur ein paar Cent pro Tag)   Sie können alles richtig machen. Jeden Test bestehen. Jede Pille schlucken.   Und dennoch einen Herzinfarkt erleiden!   Die Wahrheit ist, dass die...

Warum Senioren mit Recht die Aspirin-Therapie ablehnen

Dieses Medikament ist wie ein Schlag auf den Kopf   Ich kenne niemanden, der sich freiwillig in den Bauch schlagen oder gegen den Kopf treten lassen würde. Ich bin mir sicher, dass Sie auch niemanden kennen. Dennoch tun die schulmedizinischen Experten absolut...

Sofrito: Dieser „Gemüsetrick“ senkt Brustkrebsrisiko um 67 Prozent

Es scheint, als ob überall die Krebsraten durch die Decke schießen – und das ist besonders bei Brustkrebs der FallTatsächlich wurden 2018 weltweit mehr als zwei Millionen Fälle von Brustkrebs diagnostiziert! Es gibt jedoch einen Teil der Welt, wo Frauen...

Darmkrebs durch Entzündungen

So entgehen Sie durch kleine Veränderungen einer Darmkrebs-Erkrankung  Das ist eine der wichtigsten Vorsorgemaßnahmen, die Sie treffen können, um Ihr Darmkrebsrisiko zu senken. Eine neue Studie zeigt, wie sich diese tödliche Krankheit entwickelt … UND wie...

Verhindern Sie das tödlichste Risiko – auch wenn Sie übergewichtig sind!

Wenn man ein paar Pfund zu viel mit sich herumschleppt, scheint die ganze Welt mit dem Finger auf einen zu zeigen „Nimm ab!“, sagen sie, als wäre das so einfach und hätte nur etwas mit Ihrer Willenskraft zu tun. „Nimm ab“, „Du musst abnehmen,...

Herzinfarkt aufhalten. Schlaganfall verhindern. Das Insider-Geheimnis endlich aufgedeckt!

Heute mache ich Sie zum Experten wie Sie sich selbst vor einem Herzinfarkt oder Schlaganfall schützen Sie haben vielleicht kein Medizinstudium, aber wenn es darum geht, das Wichtige vom Unwichtigen zu unterscheiden, wenn es um Ihre Gesundheit...

Häufig verschriebene Medikamente oft nicht nötig

Hoppla! Millionen erhalten Medikamente, die sie nicht brauchen   Die konventionelle Medizin hat ein erstaunliches Eingeständnis gemacht. Sie hat frank und frei zugegeben, dass Millionen Menschen Medikamente nehmen, die sie nicht brauchen gegen Krankheiten, die sie...

Dieses Küchengewürz merzt Diabetes aus

Diabetes kann sich schnell entwickeln und noch schneller Ihr Leben zerstören  Ehe Sie sich versehen, müssen Sie jeden Tag gefährliche Medikamente nehmen. Nicht zu vergessen die tägliche Blutzuckerkontrolle, die häufigen Arztbesuche und eine ewig lange Liste sonstiger...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen