Die wahre Ursache einer Depression und wie man sie beheben kann

 

Depressionen können sich wie ein Test anfühlen – und in gewisser Weise sind sie das auch.

Aber es ist kein Test für Sie. Es ist ein Test für Ihren Arzt – und wenn seine unmittelbare Reaktion darin besteht, Ihnen Antidepressiva zu verschreiben, dann hat er diesen Test nicht bestanden.

 

Er hat Sie im GROSSEN Stil enttäuscht.

 

Diese Medikamente SIND NICHT der beste Weg, um Depressionen zu heilen oder zu lindern und das wurde in Dutzenden von Studien im Laufe der Jahre bewiesen.

Einige von ihnen können sogar Depressionen verschlimmern!

Jetzt zeigt eine neue Forschung, dass die Ärzte einen Zwischenschritt machen sollten, bevor sie überhaupt an die Verschreibung von Medikamenten denken … sie sollten Ihre Werte an essentiellen B-Vitaminen zu überprüfen.

Insbesondere diese fünf – B1, B3, B6, B9 und B12 – werden alle von den Neuronen in Ihrem Gehirn gebraucht, die vor allem für Ihre Stimmung verantwortlich sind.

Wenn Sie auch bei nur einem dieser B-Vitamin unterversorgt sind, werden die Neuronen in Ihrem Gehirn inaktiver und Sie rutschen in eine Depression.

Während schon eines dieser B-Vitamine bei Mangel zu Stimmungsstörungen führen kann, bestätigt die Studie, dass insbesondere B12 eine größere Rolle spielt als alle anderen.

Die Forscher sagen, dass es einen „klaren Zusammenhang“ zwischen B12 und Depressionen gibt. Wenn Ihre Werte sinken, dann sinkt auch Ihre Stimmung. Und wenn diese Werte steigen, steigt auch Ihre Stimmung.

Anstelle also gleich Medikamente zu verschreiben, wäre ein erster Schritt  einen Vitamin B-Komplex oder B12-Ergänzungen anstelle von Antidepressiva einzunehmen.

 

Das ist ein Schritt in die richtige Richtung.

 

Aber auch das ist nicht die abschließende Lösung, denn wenn Ihre Vitamin B-Werte niedrig sind, muss es einen Grund dafür geben. Und wenn Sie diese Ursache nicht finden und beheben können, wird sich das Problem nicht lösen lassen.

Manchmal ist es ein Ernährungsproblem. Menschen, die nicht ausreichend über die Ernährung versorgt sind, können Ihre Ernährung optimieren oder ein Nahrungsergänzungsmittel einnehmen (oder idealerweise beides).

Die Hauptursache für niedriges B12 ist aber in den Fällen nicht Ihre ERNÄHRUNG.

 

Es sind Ihre MEDIKAMENTE!

 

Derselbe Arzt, der Sie auf Antidepressiva setzen möchte, um Ihre Depression zu „heilen“, hat möglicherweise die Erkrankung überhaupt verursacht, indem er Ihnen Medikamente gegeben hat, von denen bekannt ist, dass diese B12 rauben.

Zwei davon sind sehr verbreitet: Das Metformin, das Diabetikern verabreicht wird und die Protonenpumpenhemmer, das von Patienten mit Sodbrennen eingenommen werden, können Ihnen BEIDE Ihr Vitamin B12 rauben.

Andere Arten von Magensäurehemmern, Medikamente gegen Magengeschwüre, bestimmte Antibiotika, Verhütungsmittel und viele weitere Mittel können Ihr B12 Werte senken.

Und so ironisch es auch klingen mag, sogar einige Antidepressiva können niedrige B12 verursachen … wodurch Ihr Arzt durch die Behandlung mit Antidepressiva Ihre Depressionen Ende noch verschlimmern könnte.

In diesen Fällen können Ergänzungen nicht viel helfen. Solange Sie B12-Räuber einnehmen, ist es, als würden Sie versuchen einen Eimer mit einem Loch darin zu füllen.

Arbeiten Sie ganzheitlich denken Arzt zusammen, um eine sicherere Alternative zu finden.

Omega-3-Fettsäuren kehren Schädigungen durch Stress um

Gestresst? Das könnte Ihr Gehirn schädigen   Es gibt einen Hauptrisikofaktor für chronische Erkrankungen und plötzliche Todesfälle in jungen Jahren, der von der Schulmedizin keinerlei Beachtung erhält. Ihr Arzt wird Sie darauf nicht...

Entdeckung: ein neuer Ansatz, Depressionen zu behandeln!

Depressionen sind eine ernsthafte Erkrankung Bei dieser Krankheit kann man noch so lange sagen, dass es schon wird – aber das ist weit entfernt von der Wahrheit. Eines vorweg: Sie müssen sich nicht schlecht fühlen, Sie müssen nicht zu Hause bleiben, Sie müssen nicht...

Kann diese leckere Behandlung schlimme Krankheiten verhindern?

Essen Sie zwei Joghurts und bleiben Sie gesund!    Ich weiß, das klingt verrückt, aber es ist wahr: Schon zwei Portionen Joghurt können einen ENTSCHEIDENDEN Unterschied machen, wenn es um Ihre Gesundheit geht. Und Sie müssen nicht mal jeden Tag einen essen, um...

Knackiges Supergemüse verhindert Diabetes und Herzerkrankungen

Wann konnten Sie das letzte Mal im Stehen bis hinunter auf Ihre Füße schauen? Brauchen Sie morgens einige Anstrengungen, um in Ihre Jeans zu kommen und sie zu schließen? Mit dem Alter kommt das Extra-Gewicht – und besonders, wenn alles um die Körpermitte liegt, wird...

Dieser leckere Fisch senkt Ihr Diabetes-Risiko

Diabetes ist nicht lustig Diese Erkrankung öffnet Herzinfarkt und Schlaganfall alle Türen und auch Ihre Nieren können Schaden nehmen. Diabetes wütet so lange in Ihrem Körper, bis Sie etwas dagegen tun – und jeder kennt die Mittel, die die Schulmedizin verschreibt....

Kann ein Apfel pro Tag Ihr Bluthochdruck senken?

Äpfel sind toll Lebensmittel! Sie können dabei helfen, Krebs zu bekämpfen das Diabetes-Risiko senken Asthma lindern hohe Cholesterinwerte senken Um nur ein paar der vielen Wirkungen dieser beeindruckenden Frucht zu nennen. Eine neue Studie zeigt, dass diese...

7 Naturheilmittel, die Ihren Blutdruck unter Kontrolle bringen

Was ist noch schlimmer als hoher Blutdruck? Die Art und Weise wie die Schulmedizin ihn behandelt! Bluthochdruck ist ein riesiges Geschäft und „preiswerte Pillen“ lösen das Problem nicht. Im Gegenteil: Sie schaufeln Millionen Dollar und Euro auf die Konten der...

Ein sonniger Weg Ihr Risiko für CED um 20 Prozent zu senken

Chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) – das ist der Stoff, aus dem Albträume entstehen Das Gefühl, als ob Ihnen jemand ein Messer im Bauch herumdreht, diese ewigen und nervenzermürbenden Gänge ins Badezimmer, der unkontrollierbare Gewichtsverlust … Wenn Sie...

Mobiltelefone erneut im Verdacht, Gehirntumore zu verursachen

Bestätigt: Mobiltelefone verursachen tödliche HIRNTUMORE!   Es gibt die eine oder andere Angewohnheit, die wir in unserem Alltag übernommen haben, weil sie scheinbar so bequem sind. Wir verbringen zum Beispiel Stunden mit unserem Mobiltelefon am Tag....

Inkontinenz? Versuchen Sie es mit diesen 5 Tipps

Wenn Sie unter Inkontinenz leiden, wissen Sie, wie peinlich und störend das ist Sie haben plötzlich das Gefühl, zur Toilette zu müssen und dann ist es vielleicht schon zu spät. Über 50 Prozent aller Senioren über 55 leiden unter diesen Toilettennotfällen, und zwar...