Warum Sie sich so lausig fühlen … und wie Sie diesen Zustand beheben

Ihr Arzt macht Ihr Alter oder eine Krankheit verantwortlich … Aber er irrt sich. Es ist ein anderer weitverbreiteter Grund, der erklärt, warum Sie sich dauernd so hundemüde fühlen. Und der hat nichts zu tun mit Alter oder Krankheit! Neueste Forschung enthüllt den WAHREN GRUND für viele weitverbreitete Gesundheitsprobleme bei älteren Menschen, wie

o Schmerzen
o Nebel im Kopf
o Müdigkeit
o nachlassende Kraft
o Stimmungsschwankungen
o schlechte Verdauung
o Schwindel
o Verwirrtheit
o … und vieles mehr

Und eine der Befindlichkeiten, die bei allen am meisten verbreitet ist, kann sogar zum schlimmsten Ergebnis führen: TOD. Geben Sie mir einen kleinen Moment und ich zeige Ihnen nicht nur, warum, sondern auch, wie Sie dem Schlamassel entkommen … Sie können damit ALLE RISIKEN auf einmal beenden … sogar das Sterberisiko … und sich besser fühlen als in den letzten Jahrzehnten.

Der wahre Grund für das heutzutage am meisten verbreitete Symptom

So langsam erkennt die konventionelle Medizin, welche Krise sie ausgelöst hat: zu viele Senioren, die zu viele Medikamente nehmen.

Vier von zehn Senioren nehmen mindestens FÜNF Medikamente pro Tag ein – viele doppelt so viel und mehr!
Die neue Studie zeigt, dass das Absetzen der Medikamente den Senioren hilft, sich besser zu fühlen, geistig frischer, kräftiger und mehr als das.
Sie nennen es einen überraschenden Effekt. Das sollte eigentlich niemanden überraschen.Jede einzelne Tablette kann Sie müde, verwirrt, schwindelig, neblig oder benommen machen … Aber gleich fünf davon …? Das kann Ihnen das Gefühl geben, Sie könnten fliegen! Und das ist mehr als nur ein Gefühl, denn sie können Ihren Körper zerstören. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt, dass diese fünf Tabletten am Tag Ihr Sturzrisiko um 50 Prozent steigern, zehn oder mehr verdoppeln es noch einmal. Und 2013 haben Forscher festgestellt, dass drei Medikamente Gehirnzellen TÖTEN können.
Sie spüren den Schaden vielleicht nicht sofort. Aber im Laufe der Zeit stellt sich so eine Krankheit ein, die sich medikamenteninduzierte Demenz nennt. Klar, die Schulmedizin wird auch weiterhin behaupten, Sie sind einfach nur unglücklich. In Wahrheit aber haben DIE es verursacht! Deswegen ist es wichtig, 1. Ihre Medikamente mit Ihrem Arzt zu besprechen und 2. zu streichen, was Sie nicht mehr brauchen.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 belegt, dass einer von drei Senioren unnötige und unangebrachte Medikamente erhält – und, ich erinnere daran, es geht um Standardbehandlungen der Schulmedizin.
Nach meinen Aufzeichnungen liegen die Zahlen weit höher. Statine, Blutdruckmedikamente, Schmerzmittel, Aspirin, Magensäurehemmer und viele weitere Mittel sind allesamt Kandidaten, die man streichen oder zurückfahren kann. Immer mehr und mehr Ärzte beginnen, das zu akzeptieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, welche Medikamente Sie absetzen können … und wenn er den Ball nicht auffängt, dann holen Sie eine zweite Meinung von einem ganzheitlichen Arzt ein, der Ihnen hilft, die Standardmedikamente durch natürliche und geprüfte Therapien zu ersetzen.

Anzeige

Wichtiges Früherkennungsmerkmal für Alzheimer entdeckt

In der Alzheimerforschung sehen wir jedes Mal einen kleinen Funken Hoffnung, wenn eine neue Studie veröffentlicht wird Vor allem dann, wenn es darum geht, wie man die Krankheit frühzeitig erkennen kann. Gerade im letzten Jahr gab es die Studien, die am Gangbild und...

Haben Sie einen dieser Herzkrankmacher?

Daran gibt es nichts zu rütteln: Ein paar Extrakilos um die Hüften beeinflussen die Gesundheit Ihres ganzen Körpers Das fängt bei mehr Belastung für Ihre Gelenke an und hört bei gestörten Hormonwerten nicht auf, wie eine Studie zum Thema Bauchfett gerade nachgewiesen...

COVID-19-Impfung? Essen Sie diese 5 Nahrungsmittel!

Es gibt keine offiziellen Empfehlungen, was Sie vor oder nach einer COVID-19-Impfung essen sollten Aber es ist immer gut, sich darüber rechtzeitig Gedanken zu machen. Ganz gleich, welche Impfung Sie sich geben lassen, mit der richtigen Ernährung können Sie den...

Wunder-Vitamin rettet Ihr Zahnfleisch

Sie stehen jeden Morgen auf, braten Ihre Eier mit oder ohne Speck, schütten eine Tasse oder Kanne Kaffee auf und sind bereit für den Tag Aber bevor der Schlaf aus jeder Pore gewichen ist und der Alltag sich breitmacht, sollten Sie sich um Ihre Zähne kümmern! Wir...

Dieser leckere Fisch senkt Ihr Diabetes-Risiko

Diabetes ist nicht lustig Diese Erkrankung öffnet Herzinfarkt und Schlaganfall alle Türen und auch Ihre Nieren können Schaden nehmen. Diabetes wütet so lange in Ihrem Körper, bis Sie etwas dagegen tun – und jeder kennt die Mittel, die die Schulmedizin verschreibt....

Magische Frucht lindert Wechseljahresbeschwerden

In meiner Praxis habe ich schon viele Tausend Frauen mit Wechseljahresbeschwerden behandelt Frauen, die monatelang unter Hitzewallungen und Schweißausbrüchen gelitten hatten, bevor sie zu mir in die Sprechstunde kamen. Wenn Sie in oder kurz nach den Wechseljahren...

Dringende Herzwarnung für Senioren!

Es gibt nichts Schlimmeres, als plötzlich und unerwartet einen geliebten Menschen zu verlieren Der Tod ist in diesen Momenten so sinnlos … so unverständlich. Besonders dann, wenn Sie wissen, dass er hätte verhindert werden können. Einer der schlimmsten Killer unserer...

Scharfes Früchtchen zerstört Lungenkrebs

In den Staaten rechnet man für dieses Jahr mit 235.760 neuen Fällen von Lungenkrebs Rund 131.880 Menschen werden daran sterben. Sie müssen nicht das nächste Opfer werden. Denn es gibt einen erstaunlichen Weg, diese Erkrankung auch im fortgeschrittenen Stadium zu...

Schlafprobleme? Dann sollten Sie weiterlesen!

70 Millionen meiner amerikanischen Landsleute leiden unter Schlafproblemen Schlafprobleme sind zu einer regelrechten Epidemie geworden und auch ich behandle in meiner Klinik sehr häufig Patienten mit diesem Befund. Wenn Sie auch betroffen sind, dann geht es um mehr...

Das grüne Geheimnis für Supermuskeln

Ich liebe es, wenn die Temperaturen steigen. Dann weiß ich, dass es bald so weit ist und ich in den Pool springen und schwimmen kann! Die Kehrseite der Medaille: Schwimmen zu gehen, erinnert mit schmerzlich daran, dass ich nicht jünger werde. Vielleicht kennen Sie ja...