Warum Sie sich so lausig fühlen … und wie Sie diesen Zustand beheben

Ihr Arzt macht Ihr Alter oder eine Krankheit verantwortlich … Aber er irrt sich. Es ist ein anderer weitverbreiteter Grund, der erklärt, warum Sie sich dauernd so hundemüde fühlen. Und der hat nichts zu tun mit Alter oder Krankheit! Neueste Forschung enthüllt den WAHREN GRUND für viele weitverbreitete Gesundheitsprobleme bei älteren Menschen, wie

o Schmerzen
o Nebel im Kopf
o Müdigkeit
o nachlassende Kraft
o Stimmungsschwankungen
o schlechte Verdauung
o Schwindel
o Verwirrtheit
o … und vieles mehr

Und eine der Befindlichkeiten, die bei allen am meisten verbreitet ist, kann sogar zum schlimmsten Ergebnis führen: TOD. Geben Sie mir einen kleinen Moment und ich zeige Ihnen nicht nur, warum, sondern auch, wie Sie dem Schlamassel entkommen … Sie können damit ALLE RISIKEN auf einmal beenden … sogar das Sterberisiko … und sich besser fühlen als in den letzten Jahrzehnten.

Der wahre Grund für das heutzutage am meisten verbreitete Symptom

So langsam erkennt die konventionelle Medizin, welche Krise sie ausgelöst hat: zu viele Senioren, die zu viele Medikamente nehmen.

Vier von zehn Senioren nehmen mindestens FÜNF Medikamente pro Tag ein – viele doppelt so viel und mehr!
Die neue Studie zeigt, dass das Absetzen der Medikamente den Senioren hilft, sich besser zu fühlen, geistig frischer, kräftiger und mehr als das.
Sie nennen es einen überraschenden Effekt. Das sollte eigentlich niemanden überraschen.Jede einzelne Tablette kann Sie müde, verwirrt, schwindelig, neblig oder benommen machen … Aber gleich fünf davon …? Das kann Ihnen das Gefühl geben, Sie könnten fliegen! Und das ist mehr als nur ein Gefühl, denn sie können Ihren Körper zerstören. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt, dass diese fünf Tabletten am Tag Ihr Sturzrisiko um 50 Prozent steigern, zehn oder mehr verdoppeln es noch einmal. Und 2013 haben Forscher festgestellt, dass drei Medikamente Gehirnzellen TÖTEN können.
Sie spüren den Schaden vielleicht nicht sofort. Aber im Laufe der Zeit stellt sich so eine Krankheit ein, die sich medikamenteninduzierte Demenz nennt. Klar, die Schulmedizin wird auch weiterhin behaupten, Sie sind einfach nur unglücklich. In Wahrheit aber haben DIE es verursacht! Deswegen ist es wichtig, 1. Ihre Medikamente mit Ihrem Arzt zu besprechen und 2. zu streichen, was Sie nicht mehr brauchen.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 belegt, dass einer von drei Senioren unnötige und unangebrachte Medikamente erhält – und, ich erinnere daran, es geht um Standardbehandlungen der Schulmedizin.
Nach meinen Aufzeichnungen liegen die Zahlen weit höher. Statine, Blutdruckmedikamente, Schmerzmittel, Aspirin, Magensäurehemmer und viele weitere Mittel sind allesamt Kandidaten, die man streichen oder zurückfahren kann. Immer mehr und mehr Ärzte beginnen, das zu akzeptieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, welche Medikamente Sie absetzen können … und wenn er den Ball nicht auffängt, dann holen Sie eine zweite Meinung von einem ganzheitlichen Arzt ein, der Ihnen hilft, die Standardmedikamente durch natürliche und geprüfte Therapien zu ersetzen.

Anzeige

Das Wunderkraut, das Krebs stoppt, bevor er sich entwickelt

Krebs ist schrecklich. Niemand sollte das durchleben müssen. Darum mag ich diese neueste Studie so gern. Denn Forscher glauben, dass sie den Weg gefunden haben, wie sie Krebs verhindern – ganz natürlich –, und zwar bevor er überhaupt entsteht.Krebs ist hinterhältig....

Enthüllt: Das ist die hässliche Wahrheit über freiverkäufliche Schlafmittel

Wir alle wissen, wie erholsam guter Schlaf ist Man steht gut gelaunt und fröhlich auf und ist weniger gestresst. Der Verstand arbeitet messerscharf und klar. Auf lange Sicht senkt man mit einem erholsamen Schlaf das Risiko für Alzheimer, Krebs und Diabetes.Also würde...

Dieses Küchengewürz merzt Diabetes aus

Diabetes kann sich schnell entwickeln und noch schneller Ihr Leben zerstören  Ehe Sie sich versehen, müssen Sie jeden Tag gefährliche Medikamente nehmen. Nicht zu vergessen die tägliche Blutzuckerkontrolle, die häufigen Arztbesuche und eine ewig lange Liste sonstiger...

Trinken Sie das niemals nach dem Sport

Wenn Sie so gern Fußball schauen wie ich, dann sehen Sie auch gelegentlich die Trinkflaschen, die Sportler vor der Verlängerung gereicht bekommen. Trinkflaschen mit geheimnisvollem Inhalt, die Ihnen suggerieren: Es ist wichtig und richtig, nach sportlichen...

Lebensrettender Nährstoff senkt Ihren Bluthochdruck

Hoher Blutdruck ist heutzutage so weit verbreitet, dass es schwierig ist, einen Senior zu finden, der nicht schon Bluthochdruck-Medikamenten einnimmt Aber lassen Sie es mich klar formulieren: Wenn es um das Thema Bluthochdruck geht, ist nichts normal. Tatsache ist,...

Ernährungstrick gegen Hörverlust

Wie wichtig ein gutes Gehör ist, erkennt man oft erst dann, wenn man sich selbst dabei erwischt, den Gesprächen am Tisch mit Freunden nicht mehr so recht folgen zu können. Oder wenn Sie das Radio immer lauter stellen. Auch unser Hörvermögen lässt mit der Zeit nach....

Dieses Getränk fordert Schlaganfälle

Zu Silvester gehört er einfach dazu: Champagner, Sekt oder Prosecco Es ist jedes Jahr aufs Neue ein feinperliger Genuss – vielleicht auch noch zu anderen besonderen Gelegenheiten. Aber täglich ein Gläschen davon zu trinken, ist ehrlich gesagt schlecht für Ihre...

Das Wunder-Gewürz gegen tödliche Keime

Ärzte haben immer weniger Zeit für ihre Patienten Häufig gibt es die meisten Rezepte nur noch zwischen Tür und Angel, weil der Arzt schon wieder auf dem Sprung ins nächste Sprechzimmer ist. Manchmal kann das ja genug sein. Aber in den meisten Fällen ist es das eben...

Abnehmen? Was Sie wirklich tun sollten!

Wenn zu Ihren guten Vorsätzen noch immer Ernährung und Bewegung gehört, dann geben Sie nicht auf! Es ist nie zu spät, Fertiggerichte aus dem Tiefkühler zu verbannen, und selten zu früh, um mit einer halben Stunde Bewegung pro Tag zu beginnen. Wenn Sie allein diese...

Diese „Gemüse-Familie“ heilt Diabetes

Wenn es um die Behandlung von Diabetes geht, läuft in der Schulmedizin so einiges falschSie bekommen zahllose Medikamente und ebenso viele Versprechen, dass es besser wird. Und wenn Sie viel Glück haben, senken die Mittel tatsächlich Ihren Blutzucker. Aber wenn Sie...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen