Warum Sie sich so lausig fühlen … und wie Sie diesen Zustand beheben

Ihr Arzt macht Ihr Alter oder eine Krankheit verantwortlich … Aber er irrt sich. Es ist ein anderer weitverbreiteter Grund, der erklärt, warum Sie sich dauernd so hundemüde fühlen. Und der hat nichts zu tun mit Alter oder Krankheit! Neueste Forschung enthüllt den WAHREN GRUND für viele weitverbreitete Gesundheitsprobleme bei älteren Menschen, wie

o Schmerzen
o Nebel im Kopf
o Müdigkeit
o nachlassende Kraft
o Stimmungsschwankungen
o schlechte Verdauung
o Schwindel
o Verwirrtheit
o … und vieles mehr

Und eine der Befindlichkeiten, die bei allen am meisten verbreitet ist, kann sogar zum schlimmsten Ergebnis führen: TOD. Geben Sie mir einen kleinen Moment und ich zeige Ihnen nicht nur, warum, sondern auch, wie Sie dem Schlamassel entkommen … Sie können damit ALLE RISIKEN auf einmal beenden … sogar das Sterberisiko … und sich besser fühlen als in den letzten Jahrzehnten.

Der wahre Grund für das heutzutage am meisten verbreitete Symptom

So langsam erkennt die konventionelle Medizin, welche Krise sie ausgelöst hat: zu viele Senioren, die zu viele Medikamente nehmen.

Vier von zehn Senioren nehmen mindestens FÜNF Medikamente pro Tag ein – viele doppelt so viel und mehr!
Die neue Studie zeigt, dass das Absetzen der Medikamente den Senioren hilft, sich besser zu fühlen, geistig frischer, kräftiger und mehr als das.
Sie nennen es einen überraschenden Effekt. Das sollte eigentlich niemanden überraschen.Jede einzelne Tablette kann Sie müde, verwirrt, schwindelig, neblig oder benommen machen … Aber gleich fünf davon …? Das kann Ihnen das Gefühl geben, Sie könnten fliegen! Und das ist mehr als nur ein Gefühl, denn sie können Ihren Körper zerstören. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt, dass diese fünf Tabletten am Tag Ihr Sturzrisiko um 50 Prozent steigern, zehn oder mehr verdoppeln es noch einmal. Und 2013 haben Forscher festgestellt, dass drei Medikamente Gehirnzellen TÖTEN können.
Sie spüren den Schaden vielleicht nicht sofort. Aber im Laufe der Zeit stellt sich so eine Krankheit ein, die sich medikamenteninduzierte Demenz nennt. Klar, die Schulmedizin wird auch weiterhin behaupten, Sie sind einfach nur unglücklich. In Wahrheit aber haben DIE es verursacht! Deswegen ist es wichtig, 1. Ihre Medikamente mit Ihrem Arzt zu besprechen und 2. zu streichen, was Sie nicht mehr brauchen.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 belegt, dass einer von drei Senioren unnötige und unangebrachte Medikamente erhält – und, ich erinnere daran, es geht um Standardbehandlungen der Schulmedizin.
Nach meinen Aufzeichnungen liegen die Zahlen weit höher. Statine, Blutdruckmedikamente, Schmerzmittel, Aspirin, Magensäurehemmer und viele weitere Mittel sind allesamt Kandidaten, die man streichen oder zurückfahren kann. Immer mehr und mehr Ärzte beginnen, das zu akzeptieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, welche Medikamente Sie absetzen können … und wenn er den Ball nicht auffängt, dann holen Sie eine zweite Meinung von einem ganzheitlichen Arzt ein, der Ihnen hilft, die Standardmedikamente durch natürliche und geprüfte Therapien zu ersetzen.

Anzeige

Mühelos das Altern verlangsamen und den Stoffwechsel turbo einschalten

Es gibt eine Abkürzung, um Ihren Stoffwechsel anzuheizenUnd der macht aus Ihrem Körper eine echte Fettverbrennungsmaschine. Gleichzeitig verhindert er Schäden auf Zellebene. Aber es kommt noch besser:Sie brauchen dazu keine Medikamente.Sie brauchen dazu...

Herzinfarkt aufhalten. Schlaganfall verhindern. Das Insider-Geheimnis endlich aufgedeckt!

Heute mache ich Sie zum Experten wie Sie sich selbst vor einem Herzinfarkt oder Schlaganfall schützen Sie haben vielleicht kein Medizinstudium, aber wenn es darum geht, das Wichtige vom Unwichtigen zu unterscheiden, wenn es um Ihre Gesundheit...

Drei Schlüsseltherapien um Herzkrankheiten zu besiegen

Schulmediziner sind wie besessen von Cholesterinwerten und Blutdruck Sie pumpen Sie für das eine oder andere oder für beides voll mit Medikamenten. Dann hämmern Sie Ihnen die denkbar schlimmsten Diät-Empfehlungen ein. Und was ist das Ergebnis?...

Die Frauenkrankheit, die jeden Mann treffen kann

Knochenschwund gilt als Frauenkrankheit – darum müssen sich Männer darum nicht kümmern. So denken auch heute noch viele Ärzte, dabei war schon 1996 die „European Vertebral Osteoporosis Study“ ein Beleg dafür, dass Männer Frauen im Bereich...

Essen Sie nichts, was diese „versteckten“ Zutaten enthält

Ich verrate Ihnen heute eine meiner wichtigsten Ernährungsregeln, der ich selbst folge: Essen Sie niemals etwas, das Sie nicht aussprechen können! Die einzige Ausnahme sind exotische Früchte oder Gemüsesorten, die ich auf Reisen serviert...

Bluthochdruck ohne Medikamente heilen

Bluthochdruck senken und heilen – ohne Medikamente Bluthochdruck ist das vermutlich am meisten „überbehandelte“ Symptom in diesem Land, das bei einem Drittel aller Erwachsenen und bei der HÄLFTE aller Senioren diagnostiziert wird. Das Schlimme...

Gedächtnisverlust aufhalten mit Spazierengehen?

Der Ein-Euro-Artikel für ein gesundes GehirnSo sehr ich mich auch über ein gutes Geschäft freue, ich bin kein Fan von diesen Ein-Euro-Billig-Läden. Sie erinnern immer daran, dass man nur das bekommt, was man auch bezahlt hat. Aber Sie finden in fast jedem...

Abnehmen beschleunigen mit Olivenöl

Schneller abnehmen mit dem richtigen Salat-Dressing Es gibt ein einfaches Geheimnis, wie Sie schneller abnehmen: Geben Sie einfach etwas von diesem Stoff auf Ihr Essen und Sie können praktisch dabei zusehen, wie die Pfunde purzeln. Es schmeckt gut … und...

Gedächtnisverlust mit diesem einem Trick ausgebremst

Bilden Sie ein „Reserve-Gehirn“ und vertreiben Sie damit Demenz.Es gibt ein Schicksal, das ist schlimmer als der Tod, wenn Sie altern …Es ist der Verlust all dessen, was Sie ausmacht – Ihr Gedächtnis, Ihr Geist und Ihre Wahrnehmung. Alles das kommt mit der...

Cholesterin-Kontrolle mit Inhaltsstoff aus Äpfeln

Das „Ein Apfel pro Tag“ - Geheimnis für perfekte Cholesterinwerte.Sie kennen wahrscheinlich auch den Spruch, dass Ihnen nur ein Apfel pro Tag den Arzt erspart, oder? Aber neueste Forschung belegt: Es ist mehr daran am Apfel, als nur der Schutz vor einem...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen