Zucker fügt Ihrer Taille wahrlich nicht nur ein paar Pfunde und Zentimeter hinzu

Tatsächlich ist das Gefährliche das, was er Ihnen WEGNIMMT. Heute sehen Sie eine aktuelle Studie, die diese schädliche und weniger bekannte Nebenwirkung von Zucker aufzeigt. Folgendes kann passieren:

Erhöhtes Alzheimer-Risiko
Depressionen
Magenverstimmungen
Und so vieles mehr…

Nun zeige ich Ihnen etwas viel Besseres als den Slogan: „Esse Sie keinen Zucker!“ Etwas, das Ihren Körper WIRKLICH vor diesem Problem schützt.
Wie Sie den Zucker „herunterfahren“. Das Problem befindet sich in Ihren Eingeweiden. Dort leben sowohl „gute“ als auch „schlechte“ Bakterien und Sie brauchen ein Gleichgewicht zwischen beiden. Idealerweise liegt dieses Gleichgewicht bei 85 Prozent guten und 15 Prozent schlechten Bakterien. Kommen wir nun zum schlimmen Effekt von Zucker: Der besteht nämlich darin, dass er Ihnen die guten Darmbakterien raubt. Der oben genannten Studie zufolge füttert Zucker die schlechten Darmbakterien und führt dadurch zu Dysbiose. Die schlechten Bakterien vermehren sich und verdrängen letztendlich die guten Bakterien (auch Probiotika genannt). Wenn das passiert, verschlechtert sich Ihr Verdauungssystem und die Zahl der Entzündungen steigt sprunghaft an. Zusammen mit den Entzündungen steigt Ihr Gewicht. Da die Mikroben im Darm Ihre Stimmung beeinflussen, steigt das Risiko für Angstzustände, Depressionen und andere Stimmungsprobleme ebenfalls sprunghaft. Hier hört es noch nicht auf: Magenschmerzen, Infektionen, Alzheimer werden auch wahrscheinlicher.

Das bedeutet: Zucker bringt praktisch nichts Gutes, außer einen kurzen Geschmacksgenuss für Sie

Wenn Sie diesen krank machenden Prozess umgehen wollen, ist der erste Schritt natürlich, einen genauen Blick auf Ihre Essgewohnheiten zu werfen. Unsere Ernährung ist viel zu zuckerhaltig. Sie liegt bei einem Niveau von 94 Gramm Zucker, das entspricht etwa 2,5 Dose Cola am Tag. Kein Wunder also, dass sich so viele Menschen mit allen zuckerverursachten Krankheiten auf der Liste herumschlagen. Der zweite wichtige Schlüssel, die schädlichen Nebenwirkungen von Zucker zu vermeiden, ist jedoch, die guten Bakterien in Ihrem Darm zu füttern, und zwar am besten mit Ballaststoffen und Probiotika. Gute Darmbakterien vermehren sich bei einer ausreichenden Ballaststoffzufuhr. Wenn Sie also mehr davon essen, helfen Sie ihnen, die schlechten Bakterien wieder in ihre Schranken zu weisen. Probiotika unterstützen Sie dabei zusätzlich.

Einen Rat jedoch: Es gibt jede Menge probiotische Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt – und ein großer Teil davon ist MÜLL. Suchen Sie nach einer Ergänzung, die besonders reich an KBE (koloniebildende Einheiten) sind. Denn es gilt: Ergänzungsmittel sind umso besser, je mehr Probiotikastämme sie enthalten.

Bremsen Sie diese stille Erkrankung aus

Es gibt eine stille Krankheit, die unerkannt in unserer Mitte lauert. Mehr als 47 Millionen Amerikaner sind bereits betroffen, ohne es zu wissen. Und das ist das große Problem: Denn diese Krankheit erhöht das Risiko für eine Menge anderer Krankheiten wie Demenz,...

Sie wollen länger leben? Versuchen Sie es damit!

Jeder wünscht sich ein gesundes, langes Leben Und wenn Sie so wie ich denken, dann tun Sie einiges dafür, dass Sie die Jahre, die Ihnen bleiben, in Gesundheit genießen können. Darum ernähren Sie sich bestimmt gesund, treiben täglich Sport und nehmen ggf....

Macht Ihr Abendessen Sie dick?

Jeder hat irgendeine Begründung, warum das Abendessen viel später stattfindet, als es sollte Die Arbeit, die Familientraditionen, der Sport, andere Verpflichtungen. Aber haben Sie sich jemals die Frage gestellt, inwieweit ein spätes Abendessen Ihre Gesundheit...

Meine Damen: Mit diesem Getränk nehmen Sie ab!

Vielleicht gehören auch Sie zu den Frauen, die schon alles versucht haben, um ein paar Kilo abzunehmen: Diäten, Sport, Detox-Tees oder Honigwasser? Aber ich verrate Ihnen etwas: Sie bemühen sich zu sehr. Eine der besten Strategien, um wirklich abzunehmen, ist, weder...

Diese Art des Kochens senkt Ihr Herzinfarkt Risiko um 21 Prozent

Ein gesundes Herz ist der Schlüssel zu einem langen und glücklichen Leben. Vielleicht glauben Sie, dass nur Sport Ihre Pumpe gesund hält oder Sie sich ernähren müssen wie ein Hase – mit wenig Essen und wenn dann nur rohes Gemüse? Aber so ist es nicht. Denn es gibt...

Stärken Sie Ihr Immunsystem gegen den Sommerschnupfen

Laut Kalender ist es offiziell Sommer – auch wenn das die letzten Wochen gefühlt nicht überall so war. Eigentlich ist das nicht die Zeit für Schnupfen, aber es schnieft trotzdem überall. Zusätzlich machen sich nun auch noch die Viren breit, die die Wärme bevorzugen,...

Das Nahrungsmittelgeheimnis, das Ihr Gehirn schützt

Meine Mutter hatte eine Menge Tricks auf Lager, damit ich als Kind gesund aß Sie gab mir Obst als Smoothies, versteckte Gemüse auf der Pizza und belegte meinen Hamburger unter dem Käse mit Spinat und Brokkoli. Alle diese kleinen Tricks gaben mir die Nährstoffe, die...

Das würzige Geheimnis, das Bluthochdruck besiegt

Bluthochdruck ist kein Spaß! 1 von 3 Erwachsenen leidet darunter – und vielleicht gehören Sie oder ein geliebter Mensch auch dazu! Unbehandelt führt diese Erkrankung zu weit Schlimmerem wie Demenz, Nierenversagen, Sehverlust, Herzinfarkt oder Schlaganfall. Darum ist...

Bremsen Sie diese stille Erkrankung mit einem Handgriff aus

Mehr als 47 Millionen meiner Landsleute leiden bereits an dieser stillen Erkrankung – und die meisten Betroffenen wissen es nicht einmal Das ist ein großes Problem, weil diese stille Krankheit auch ein stiller KILLER ist. Diese Krankheit erhöht das Risiko für einige...

Kann ein Bloody-Mary-Cocktail Ihr Herzkreislaufrisiko senken?

Eine Bloody Mary zu bestellen, war jahrelang schick Heute erinnert sich kaum jemand an diesen Cocktail, dabei hat er viel zu bieten. Sogar der Wodka hat eine positive Wirkung, weil er Ihren Blutdruck anheben kann. Aber schauen wir uns heute nur den blutigen (bloody)...