Schmerzen? Lassen Sie sich keine Schuld zuweisen

Millionen von Amerikanern sind in einem Kampf mit chronischen Schmerzen gefangen. Leben werden zerstört und das liegt nicht nur an den Qualen. Es liegt an der Behandlung. Die Schmerzmittelkrise wird immer schlimmer, aber anstatt zu helfen oder neue und bessere Lösungen für chronische Schmerzen zu entwickeln, spielt der Mainstream seine Spiele. Vor allem das Schuldzuweisungs-Spiel.

Es zeigt mit dem Finger auf die Patienten, weil sie nicht wissen, wie sie dem Arzt sagen können, wie groß ihre Schmerzen sind. Ja, mein Freund, es gibt Ihnen die Schuld – demjenigen, der die Schmerzen hat.

Vielleicht ist das der Grund, weshalb Ärzte Sie oft bitten, Ihren Schmerz auf einer Skala von 1 bis 10 anzugeben

Genau wie bei allem anderen – vom Blutdruck über den Blutzucker bis hin zum Cholesterin –, alle sind von Zahlen besessen. Und wenn Ihr Schmerzlevel bei 6 oder 7 dann „zu hoch“ ist, betäuben sie Sie, um es wieder herunterzubringen. Aber das ist der Punkt, an dem diese Fixierung auf Zahlen den Menschen wehtut: Einer neuen Studie zufolge brauchen Sie selbst dann immer noch keine Medikamente, wenn Sie Ihre Schmerzen mit sechs oder sieben auf „hoch“ einstufen. Aber Sie bekommen sie trotzdem .weil man Ihnen nie eine einfache und naheliegende Folgefrage stellt: „Können Sie die Schmerzen aushalten?“

Mehr als drei Viertel aller Patienten mit dem Schmerzlevel 7 sagen, dass sie das können

In anderen Worten, Sie brauchen keine Medikamente aber Sie bekommen Sie trotzdem. Das Ergebnis kann man überall sehen – Menschen, die starke Schmerztabletten für manchmal relativ harmlose Krankheiten nehmen, für die man in der Regel nichts anderes als ein bisschen Zeit und Ruhe braucht. Sie bekommen sogar opioide Schmerzmittel für gewöhnliche Knöchelverstauchungen!

In einer zweiten neuen Studie wurde herausgefunden, dass einer von fünf Patienten, die wegen einer Knöchelverstauchung in die Notaufnahme kommen, das Krankenhaus mit einer Opioid-Verordnung verlässt. Das schlägt dem Fass den Boden aus. Ich frage mich, wie viele gebeten wurden, ein Schmerzniveau anzugeben und dabei nicht gefragt wurden, ob ihre Schmerzen eigentlich erträglich sind.

Meine Vermutung? Wahrscheinlich alle von ihnen

Es sind auch nicht nur Knöchelverstauchungen. Menschen erhalten Opioide für alles, von Alltagszuständen wie Rückenschmerzen bis hin zu chronischen Erkrankungen wie Arthritis. Und nur wenigen – vielleicht auch niemandem – wurde jemals diese eine Frage gestellt.
Natürlich gibt die Pharma-Lobby den Patienten die Schuld: „Warum sagen sie uns nicht, dass sie keine Medikamente brauchen?“ Das ist eine Ausrede.

Ärzte sollten zuerst fragen und nicht immer wieder auf dem Schmerzlevel herumreiten und versuchen, es herunterzubringen, als wäre es ein Test, für den sie bewertet werden. Aber weil sie eben nicht fragen, liegt es an Ihnen. Wenn Sie Schmerzen haben und Sie können sie aushalten.

Sprechen Sie darüber, bevor Sie Medikamente akzeptieren

Besser noch, Sie bekommen echte Hilfe gegen Ihre Schmerzen. Anstelle von Chemie-Keulen-Behandlungen, die den Schmerz verschleiern, sollten Sie nach Lösungen suchen, die ihn abstellen:

  • Akupunktur,
  • Chiropraktik,
  • Kaltlaser-Therapie und
  • natürliche, entzündungshemmende Behandlungsmethoden.

Wenn Sie eine stärkere Linderung Ihrer Schmerzen benötigen, gibt es gute Forschungsergebnisse, die belegen, dass die Kombination von nicht süchtig machendem Paracetamol und Ibuprofen wirksamer ist, als es Opioide sind.

Aber denken Sie daran: Alle Medikamente sollten unter ärztlicher Anleitung verwendet werden.

Anzeige

Die 4 wichtigsten Fragen zum Coronavirus sind beantwortet

Wir sind schon mehr als neun Monate unter Pandemie-Bedingungen weltweit unterwegs, und dieses Virus zeigt keinerlei Tendenzen, sich abzuschwächen. Aber der Wahnsinn der Medien hat sich ebenfalls noch nicht abgekühlt und Falschinformationen verbreiten sich immer noch...

Dieses frühe Alzheimer-Symptom wird immer noch ignoriert

Vielleicht glauben Sie, Sie kennen bereits alle Alzheimer-Symptome Gedächtnisverlust, der Ihr Leben erschwert. Probleme dabei, auch die einfachsten Dinge zu tun. Verwechslungen von Zeiten und Orten. Da sind Anzeichen einer Alzheimer-Erkrankung, die bekannt sind. Aber...

Die schreckliche Wahrheit über Asthmamitteln

Die schreckliche Wahrheit über Asthmamitteln Wenn Sie unter Asthma leiden, wird Ihr Arzt Sie mit einem Steroid behandeln wollen. Und ich wette, Sie wissen bereits, dass dies eine ganz furchtbare Idee ist. Diese Behandlung verursacht nicht nur Halsschmerzen,...

Greift COVID-19 auch das Gehirn an?

Seit das Coronavirus in unser Leben geschwappt ist, hören wir, dass es langfristige Lungenschäden geben kann. Mittlerweile ist klar, dass das Virus die Lunge angreift. Aber wie sich auch zeigt, sind Ihre Lungen nicht das Einzige, um das Sie sich sorgen sollten. Denn...

Dringende Warnung: Mittel gegen Sodbrennen stehen unter Verdacht, Diabetes auszulösen

Wie viele Menschen kennen Sie, die an Sodbrennen gestorben sind? Niemanden, oder? Das hat einen guten Grund, denn Sodbrennen an und für sich ist nicht tödlich. Aber wissen Sie, was tödlich ist? Das Risiko, das Sie bei der Einnahme von Mitteln gegen Sodbrennen...

Der wahre Grund für Ihre Blutzuckerprobleme

Blutzuckerprobleme Ihr Arzt hat Sie immer wieder gewarnt: Ihr Blutwerte entwickeln sich, wie der Bluttest zeigt, in die falsche Richtung. Und natürlich wissen Sie, welche Nahrungsmittel sich auf den Blutzucker auswirken. Aber da gibt es noch etwas, was enorme...

Das COVID-19-Risiko, das in Ihren Medikamenten lauert

39 Millionen Coronainfizierte weltweit In dem Moment, in dem ich dies schreibe, wird diese Zahl schon wieder veraltet und gestiegen sein. Lassen Sie mit dem Händewaschen, dem Halten von genug Abstand und dem Tragen Ihrer Maske bitte nicht nach! Bleiben Sie geduldig...

Das versteckte Corona-Symptom, das fast alle übersehen

Es ist schon verrückt: Vor weniger als 10 Monaten wussten wir nicht einmal, dass es so etwas wie COVID-19 überhaupt gibt Nun sprechen wir über nichts anderes mehr.  Auch wenn zwischendurch die Hoffnung da war, dass es entscheidende Durchbrüche in der Behandlung geben...

Endlich! Das Geheimnis, wie Sie Ihren Typ-2-Diabetes abhängen

Wenn Diabetes keine Epidemie ist, dann weiß ich auch nicht, was eine Epidemie sein soll Mehr als 100 Millionen Amerikaner sind an Diabetes oder Prädiabetes erkrankt – und die Zahl steigt jährlich weiter an. Mittlerweile wissen die meisten Menschen, was ihr Risiko,...

Glaskugel-Prognose zur Alzheimer-Vorhersage?!

Meine ganz große Mission ist, dass Sie niemals im Leben an Alzheimer erkranken Warum? Weil ich mittlerweile zu viele Familienmitglieder und Freunde erlebt habe, die sowohl ihre Erinnerung als auch ihre Unabhängigkeit an diese grausame Krankheit verloren haben. Sie...
Cookie-Einstellungen