Dank dieses einfachen Mineralstoffes können Sie die Antidepressiva vergraben

Depressionen sind etwas, das man nicht einfach ignorieren kann. Unbehandelt können sie Ihr ganzes Leben ruinieren – und, wie eine Studie zeigt, sogar beenden, weil sie das Herzinfarktrisiko bei Herzpatienten vervierfachen.

Aber wenn Sie Ihren Arzt um Hilfe bitten, erhalten Sie genau das Gegenteil von Hilfe. Sie erhalten ein Rezept für Antidepressiva, ungeachtet der Tatsache, dass diese Mittel nicht nur wirkungslos sind, sondern erhebliche Nebenwirkungen haben.

Einige können den Herzrhythmus schädigen, und das ist das Letzte in der Welt, was Herzpatienten brauchen.

Jetzt zeigen neue Forschungen, welche Alternativen es zur Behandlung von Depressionen und Stimmungsschwankungen gibt

Diese einfache Behandlung kann Ihr Gemüt aufhellen, Ihre Laune steigern und Ihre Panikattacken für immer beenden – ohne dabei Ihrem Herzen zu schaden. Im Gegenteil, dieser Stoff schützt es und unterstützt den sensiblen Herzrhythmus. Die Antwort ist Magnesium, ein essenzieller Mineralstoff, von dem die meisten Menschen – insbesondere Senioren – viel zu wenig haben.

Über einen Zeitraum von sechs Wochen haben Patienten mit leichten bis mittelschweren Depressionen, die Magnesium einnahmen, beimPHQ-9 Gesundheitsfragebogen für depressive Patienten selbst erlebt, wie die Punktzahl im Test im Durchschnitt um 6 Punkte sank.  

Um dieses Ergebnis in ein Verhältnis zu setzen, das die Wirkung verständlich macht, muss man wissen, dass jedes Medikament, das diese Punktzahl um fünf Punkte absenken kann, als brillanter Durchbruch gefeiert und sofort durch die Zulassung gewunken würde.

Aber Magnesium kann es und braucht keine Zulassung mehr. Und es ist für ein paar Cent pro Tag verfügbar

Neben den Erleichterungen für depressive Patienten fand die gleiche Studie nach der Bewertung der Patientenfragebögen auch heraus, dass die Einnahme von Magnesium Panikattacken ebenfalls um 4,5 Punkte absenken kann.

Nicht schlecht für ein kleines Mineral, das Sie vermutlich sowieso brauchen und auf jeden Fall einnehmen sollten, weil Sie sich allein über die Ernährung nicht ausreichend damit versorgen können.

Studien zeigen, dass zwischen zwei Drittel und 80 Prozent aller Deutschen nicht genug Magnesium im Blut und in den Zellen haben – auch wenn Sie keine Herzprobleme haben oder unter depressiven Verstimmungen leiden, sollten Sie dieses essenzielle (lebensnotwendige) Mineral einnehmen.

Es spielt bei mehr als 300 Stoffwechselprozessen im Körper eine tragende Rolle, von der Knochengesundheit über die Verdauung, es ist wichtig für Nerven, Muskeln, Immunsystem und vieles mehr. Und es ist wichtig für Ihr Herz.

Es sorgt förmlich dafür, dass es schlägt.

 

Wie viel Sie davon brauchen, liegt nicht zuletzt daran, wie Sie sich ernähren, aber die Patienten der Studie erhielten 248 mg Magnesium pro Tag in Form von Tabletten oder Pulver.

Die empfohlene Tagesdosis von 250 mg sollte zu Beginn nicht überschritten werden, da es bei empfindlichen Patienten zu Magenkrämpfen oder Durchfall kommen kann.

Ich empfehle meinen Patienten im Allgemeinen Magnesium-Glycinat, weil es besonders magenfreundlich ist und vom Körper leicht aufgenommen wird.

 

 

Anzeige

Bringt Ihr Schlafzimmerproblem Sie um? So schützen Sie sich selbst!

Radiowerbung, Fernsehsports und -sendungen, Internetforen etc. Überall stoßen Sie auf die Anzeigen für die kleinen blauen Wunderpillen, die Ihnen ein besseres Sexleben in Minuten versprechen. Und warum? Weil damit eine Menge Geld zu verdienen ist. Aber meine Herren,...

So halten Sie Super-Viren und Bakterien von Ihrem Haushalt fern

Auch nach Jahren der Warnung verschreiben Ärzte weltweit immer noch zu viel Antibiotika Die Konsequenzen sind erheblich: Weltweit bilden sich Resistenzen mit dem unerfreulichen Ergebnis, dass es Bakterien gibt, die sich zu Superorganismen entwickelt haben, denen...

Senken Sie Ihr Magenkrebsrisiko um 73 Prozent

Heute zeige ich Ihnen eine wenig bekannte Tatsache Der Hauptauslöser für Magenkrebs ist etwas, dass Sie komplett kontrollieren können. Dieser Auslöser betrifft Millionen Menschen weltweit – und er kann die Wahrscheinlichkeit, dass Sie an Krebs erkranken, um das...

Wie viel Schutz bietet der Mundschutz bei COVID-19 wirklich?

Zu Beginn der Pandemie gab es weltweit Empfehlungen, einen Mundschutz nur zu tragen, wenn man selbst erkrankt ist. Aber diese Empfehlung hat sich schnell in die Zentralanweisung gewandelt, in der Öffentlichkeit beim Einkaufen, Busfahren etc. Masken zu tragen – auch...

Diabetes mit diesem 2-Minuten-Ritual vertreiben

Wenn Sie auch mit allen Mitteln vermeiden wollen, zum*r Diabetiker*in zu werden, dann ist dieses Ritual genau das Richtige für Sie. Denn Sie haben allen Grund, auf diese Diagnose verzichten zu können. Diabetes hat viele weitere unschöne Erkrankungen im Gepäck wie...

Diesen Alzheimer-Warnhinweis sollten Sie nicht ignorieren

Vielleicht glauben Sie, Sie würden alle Alzheimer-Anzeichen schon kennen: Die Gedächtnislücken Die Verwirrung um Zeit und Ort Die Herausforderung, Probleme zu lösen und planvoll zu handeln Aber das ist noch lange nicht alles, was auf Alzheimer hinweist. Neueste...

Was Sie tun können, wenn Sie unter diesem Lungenkrebs-Auslöser leiden

Es gibt einige Krebserkrankungen, die tatsächlich zurückgehen. Lungenkrebs gehört leider nicht dazu und gilt als die zweithäufigste Krebsart bei Männern und Frauen in den USA. Das sind keine guten Nachrichten. Auch weltweit sehen die Zahlen nicht besser aus. Der...

Reizdarm ohne Medikamente beruhigen?

Wenn Sie unter einem Reizdarm leiden, muss ich Ihnen nicht sagen, was für eine Beeinträchtigung das im Alltag bedeutet. Ständige Diät, schmerzhafte Darmkrämpfe, immer wieder auf die Toilette rennen müssen – das alles ist kein Spaß. Erfreulicherweise fand eine neue...

Ihr bester Schutz vor Corona und anderen Viren

Das hören wir seit Anbeginn der Pandemie immer und immer wieder: Waschen Sie sich die Hände! Und es ist sinnvoll, weil Viren – wie auch das Coronavirus – über unsere Hände weitergegeben werden. Sich die Hände zu waschen, ist daher ein wirksames Mittel, die viralen...

Besiegen Sie Psoriasis mit natürlichen Mitteln

Brennen, Jucken, silbrige Hautschuppen und rote Flecken Schuppenflechte (Psoriasis) geht wirklich unter die Haut. Wenn Sie zu den Betroffenen gehören, wissen Sie, wie unangenehm und peinlich diese Krankheit sein kann. Man kann sich damit trösten, dass eine...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen