Der Ein-Euro-Artikel für ein gesundes Gehirn

So sehr ich mich auch über ein gutes Geschäft freue, ich bin kein Fan von diesen Ein-Euro-Billig-Läden. Sie erinnern immer daran, dass man nur das bekommt, was man auch bezahlt hat. Aber Sie finden in fast jedem großen Ein-Euro-Billig-Laden einen Artikel, der weit mehr wert ist als das, was Sie dafür bezahlen. Ich spreche von einem einfachen Pedometer, das die Macht hat, Ihre Gesundheit zu verbessern und Ihr Leben zu verändern. Sie wissen, wie es funktioniert: Sie hängen es an Ihren Gürtel, und dafür zählt es die Schritte, die Sie an einem Tag gehen. Click-clack-click-clack, so wissen Sie dann, wann Sie 1.000 … 2.000 … 3.000 Schritte oder hoffentlich sogar weit mehr gegangen sind. Einige machen sich ein Spiel daraus. Andere sind regelrecht besessen davon. Das muss ja nicht für Sie zutreffen. Aber wenn Sie damit erreichen, dass Sie sich motivieren, auf ein leicht zu erreichendes Minimum an Bewegung zu kommen, werden Sie GROSSE Vorteile daraus ziehen und zwar da, wo es darauf ankommt – in Ihrem Gehirn!

Ab 4.000 Schritten verbessert sich Ihr Gedächtnis

Neueste Forschung zeigt, dass regelmäßige Spaziergänge zu einem klareren Denken führen … einem schärferen Verstand … einem verbesserten Gedächtnis und einer insgesamt besseren Wahrnehmung. Alles, was Sie dazu tun müssen, ist: 4.000 Schritte am Tag zu gehen! Das sind weniger als 3 Kilometer pro Tag – oder ein 40-minütiger Spaziergang pro Tag. Die neuen Studien belegen, dass dieses einfache Tagesziel Ihrem Gehirn hilft, sich zu erholen und neue Informationen schneller zu verarbeiten, Ihnen größere Aufmerksamkeitsspannen verleiht und Ihr Denkvermögen schult. Nach diesen neuen Studien an 29 älteren Erwachsenen über einen Zeitraum von zwei Jahren wurde bewiesen, dass damit auch Ihre Gedächtnisleistung verbessert werden kann. All das ist großartig und wird sogar Ihrer Umgebung auffallen.

Aber wirklich bemerkenswert sind die Veränderungen, die unter der Schädeldecke geschehen

Die gleiche tägliche Routine, 4.000 oder mehr Schritte zu gehen, kann in einigen Teilen Ihres Gehirns die Dicke verstärken. Ja, ich weiß, ein Dickkopf ist oft ungern gesehen. Aber hier gilt das Gegenteil. Sobald Ihr Hippocampus ausdünnt, geraten Sie in Gefahr, Wahrnehmungsstörungen zu erleben. Wenn er zu weit ausgedünnt ist, laufen Sie Gefahr, an Demenz zu erkranken. Die neue Studie belegt auch, dass Bewegung dieses kritische Gehirnareal dicker hält und Ihr Gehirn besser funktioniert. Das bedeutet nicht, dass Spazierengehen die Kur gegen Demenz ist oder ähnliche Erkrankungen, aber es ist ganz sicher ein Schritt – oder besser 4.000 Schritte – in die richtige Richtung. Wenn Sie also das nächste Mal ein Pedometer an Ihrem Gürtel befestigen, dann achten Sie darauf, dass Sie mindestens 4.000 Schritte pro Tag schaffen. Und noch bessere Ergebnisse – inklusive einer besseren Gesamtgesundheit – erreichen Sie mit 7.000 bis 10.000 Schritten pro Tag!

Anzeige

Krebs mit diesem einfachen Vitamin stoppen

Wenn Sie sich fragen, ob es sinnvoll ist, eine gesunde Ernährung durch Vitaminpräparate zu ergänzen, dann möchte ich Ihnen dazu folgende Informationen liefern Ganz gleich, wie gesund Sie sich ernähren, die Chancen einer Unterversorgung bei dem einen oder anderen...

Fehlen diese Lebensmittel auf Ihrem Abendbrotteller?

Hand aufs Herz: Essen Sie wirklich genügend Obst und Gemüse? Auch wenn sie gelegentlich einen Salat vor oder zu den Mahlzeiten essen, nehmen die meisten Menschen nicht genug Gemüse zu sich. Allein in den USA ließen sich 82.000 Herzinfarkte allein über die Zufuhr von...

Diese Frucht schützt vor Herzerkrankungen und Diabetes

Vielleicht gehören Sie auch zu den Menschen, die morgens als aller Erstes zu einer Tasse frisch gebrühtem Kaffee greifen Aber was geschieht, wenn Sie als Erstes einen frisch gepressten Orangensaft trinken würden? Sie sind vielleicht so fixiert auf Ihren morgendlichen...

Glauben Sie nicht dieser Frühstückslüge

Damals in den 1960er-Jahren war Cholesterin der Gesundheitsfeind Nr. 1. Für alles wurde es von der Schulmedizin verantwortlich gemacht – von Übergewicht bis hin zu Herzerkrankungen. Weil auch das Frühstücksei Fette und Cholesterin enthält, wurde es ebenfalls lange...

Der Snack, der Ihr Gehirn schützt

Mit jedem Jahr, das wir älter werden, tritt auch der „Schluckauf im Gehirn“ häufiger auf. Es fühlt sich gelegentlich so an, als wären die grauen Zellen dauerhaft im Urlaub. Diesen Urlaub wollen Sie aber nicht! Für Senioren, die sich ständig dabei erwischen, wie sie...

Können zwei Äpfel am Tag Ihre Cholesterinwerte senken?

Die ganze Welt liebt Äpfel. Keine Frucht wird so viel gegessen. Mal abgesehen von ihrem guten Geschmack sind sie auch noch unglaublich gesund. Was dieses Wunderwerk der Natur für Sie tun kann: Senkt Ihr Herzinfarkt-Risiko. Senkt Ihr Diabetes-Risiko. Unterstützt eine...

Bevor Sie das nächste Rezept gegen Rückenschmerzen abholen, lesen Sie das!

Wenn Sie je unter Rückenschmerzen gelitten haben, sind Sie in bester Gesellschaft. In den Staaten leiden mehr als 16 Millionen Menschen unter chronischen Schmerzen oder chronischen Rückenschmerzen, die den Alltag beeinträchtigen. Wenn es dann darum geht, den Schmerz...

Bunte Beeren senken Ihr Brustkrebsrisiko

Nahezu jeder kennt mittlerweile eine Frau in der Verwandtschaft, Bekanntschaft oder im engen Familienkreis, die an dieser Krankheit gestorben ist  Ich zeige Ihnen heute, dass es eine sehr einfache Methode gibt, wie Sie sich und Ihre Liebsten davor schützen, jemals mit...

Natürliche Antibiotika: keine Nebenwirkungen, keine Resistenzen

Um Resistenzen zu vermeiden und für die wirklich wichtigen – überlebenswichtigen – Fälle noch den Trumpf wirksamer Antibiotika im Ärmel zu haben, sollten Sie diesen natürlichen Alternativen eine Chance geben. 1. Knoblauch ist eines der Lebensmittel mit der stärksten...

Warum Sie sich dank dieses Getränks von verschreibungspflichtigen Medikamenten verabschieden können

Wenn ich mich so umschaue, sieht es so aus, als gäbe es gegen alles jeweils ein Medikament Sie haben Krebs? Hier ist eine Pille. Sie leiden unter einem Reizdarm-Syndrom? Da ist ein Medikament. Sie können nicht schlafen? Probieren Sie diese Tablette. Ganz gleich, um...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen