So entgehen Sie durch kleine Veränderungen einer Darmkrebs-Erkrankung

 

 

Das ist eine der wichtigsten Vorsorgemaßnahmen, die Sie treffen können, um Ihr Darmkrebsrisiko zu senken. Eine neue Studie zeigt, wie sich diese tödliche Krankheit entwickelt … UND wie Sie diese Entwicklung aufhalten, wenn Sie zu ein paar kleinen Veränderungen bereit sind. Es ist ein wirksamer, krebsbekämpfender Lebensstil, mit dem Sie die Bedrohung ein für alle Mal hinter sich lassen, und ich zeige Ihnen ganz genau, was Sie brauchen, um anzufangen. Die neue Studie wertet Daten von 120.000 Menschen aus, um herauszufinden, ob es Verhaltensmuster gibt und Ernährungsgewohnheiten, die dazu beitragen, Darmkrebs zu entwickeln, der mehr als 25.000 Opfer pro Jahr in Deutschland fordert. Viele dieser Details ergeben Sinn – wie die Tatsache, dass grünes Blattgemüse vor Darmkrebs schützt, während verarbeitete Produkte, wie Zucker und Wurstwaren, das Risiko erhöhen. Alles in allem belegt die Studie, dass je mehr entzündungsfördernde Nahrungsmittel Sie zu sich nehmen, desto mehr steigt Ihr Risiko, Darmkrebs zu entwickeln. Eine Ernährung mit entzündungsfördernden Lebensmitteln steigert das Krebsrisiko bei Männern um 44 Prozent. Bei den Damen ist das Risiko nicht ganz so hoch, aber mit 22 Prozent immer noch hoch genug.

Wenn Sie sich das große Ganze dazu anschauen, ist das, was die Studie zeigt, nicht sehr verschieden von dem, was ich Ihnen in meinem Gesundheitsinformationsdienst über die Jahre dazu gesagt habe: Entzündungen sind ein Hauptrisiko für chronische Erkrankungen, darunter auch Krebs, allen voran Darmkrebs. Und der Schlüssel, dieses Risiko (und viele andere Risiken) zu senken, ist, die Dinge auszusparen, die Entzündungen in Ihrem Körper fördern. Die Studie betrachtet NUR Nahrungsmittel … aber die Ernährung ist nicht der EINZIGE Auslöser für Entzündungen

Ja, die Ernährung ist eine wichtige Ursache – vor allen Dingen, wenn Sie viel Fertigprodukte, gesättigte Fettsäuren und rotes Fleisch essen. Aber Entzündungen können auch ausgelöst werden durch Medikamente, Stress, Hormonschwankungen und vieles mehr. Östrogen ist für Frauen ein wichtiger Entzündungshemmer. Wenn diese Werte nach der Menopause in den Keller rutschen, kann sich ein Entzündungsgeschehen entwickeln, auch wenn Sie sich perfekt ernähren. Natürlich ist es wichtig, gesund zu essen und andere Quellen für Entzündungen, wie zum Beispiel Zucker, zu meiden. 

Was Sie wirklich brauchen, um sich effektiv zu schützen, ist, ALLE Ihre Entzündungsherde im Körper – auch die versteckten – auszuschalten.
Das kann auch bedeuten, unnötige Medikamente auszuschleichen und Ihre Hormone ins Gleichgewicht zu bringen.

Anzeige

Senioren sollten diesen Schlüssel zur Heilung kennen

Heute kann man fast überall auf der Welt mit Angehörigen kommunizieren. Die meisten sind nur ein paar Klicks entfernt. Trotz dieser ständigen Verbundenheit sind Senioren heute einsamer denn je. Bei Befragungen gaben mehr als 43 Prozent aller Senioren an, sich täglich...

Lesen Sie diesen Artikel, bevor Sie zu Antibiotika greifen

Auch wenn wir alle zurzeit die ganze Aufmerksamkeit auf Covid-19 richten, sollten wir nicht vergessen, dass es auch noch ein Leben danach gibt Wenn alles – hoffentlich bald – wieder unter Kontrolle ist, dann sollten wir auf das vorbereitet sein, was als Nächstes...

Infektionen mit Silber besiegen

Zur Mitte der Woche habe ich eine gute Nachricht für Sie aufbewahrt, denn Mutter Natur lässt uns auch in Krisen nicht im Stich. Das, was wir uns heute anschauen miteinander, ist die Wirkung von kolloidalem Silber. Es wird immer eine neue Seuche, Pandemie, Epidemie...

Covid-19 wird auch von völlig symptomfreien Menschen übertragen

Schulen sind geschlossen, Sportveranstaltungen fallen aus und das öffentliche Leben wird immer weiter zurückgefahren Ganz gleich, welchen Ort der Erde Sie sich anschauen: Die Welt verändert sich, Menschen verändern sich. Alles wegen eines Virus mit Namen Covid-19. Die...

Coronavirus und Pflegeheime – dass sollten Sie unbedingt wissen

Explosiv – das trifft die Entwicklung der Coronafälle glaube ich am besten Darum gilt unser Blick heute den Lieben in Ihrer Familie, die zurzeit oder als Kurzzeitpflege in einem Altersheim Leben. Denn sie sind dem größten Risiko ausgesetzt. Wie können Sie Ihre Lieben...

So schützen Sie sich, wenn das Coronavirus bei Ihnen im Wohnviertel angekommen ist

Anfang der Woche sprachen wir darüber, dass sich die Symptome einer Coronavirus-Erkrankung auch als Magen-Darm-Beschwerden zeigen können. Heute wissen wir, dass sich das Virus auch verbreiten kann, ohne überhaupt irgendein Symptom zu zeigen. Um dieses Virus ganz zu...

So schützen Sie sich und Ihre Lieben wirksam vor dem Coronavirus

Der beste Schutz vor diesem und allen anderen Viren oder sonstigen Erkrankungen ist ein starkes Immunsystem Dazu sollten Sie jetzt ganz aktuell in ausreichender Menge Vitamin C, Zink, Echinacea Colostrum und Holunderbeerenextrakt oder -saft im Haus haben. Eine...

Coronavirus-Symptome, die Ärzte häufig übersehen

Die Zahlen zu den Neuerkrankungen mit dem Coronavirus oder COVID-19 schießen von einem Tag auf den anderen in immer schwindelerregende Höhen Mit den steigenden Infektionszahlen steigen auch die Zahlen der Toten unaufhaltsam an. Pandemie und Katastrophenfall sind die...

Erhöht zu viel Schlaf Ihr Schlaganfall-Risiko?

Alle zwei Minuten erleidet in Deutschland ein Patient einen Schlaganfall. 260.000 Tote jedes Jahr fallen diesem heimtückischen Tod zum Opfer. Kein Wunder also, dass heutzutage mehr und mehr Menschen etwas dafür tun wollen, ihr Gehirn zu schützen. Aber was wäre, wenn...

Dieses einfache Vitamin besiegt Herzkrankheiten und Diabetes

Vitamin D ist wichtig. Das bestätigt auch eine ganz neue Studie. Fast 50 % aller Deutschen über 60 leiden unter einem Vitamin-D-Mangel und dabei ist dieses kleine Vitamin der Schlüssel, der Sie vor so vielen Krankheiten schützt: Krebs Schlaganfall Osteoporose...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen