Sie haben uns geschworen es sei sicher. Sie haben gelobt, dass Sie es ohne Bedenken essen können.

Und dann haben sie plötzlich von nichts mehr gewusst und haben darauf gehofft, die Zeit spielt in ihre Hände und Sie finden nicht mehr heraus, in welchen Lebensmitteln es sich noch versteckt. Die neueste Forschung enthüllt die ganze Wahrheit zu dieser Chemiekeule, die quasi überall enthalten ist. Und sie ist nicht sicher.

Sie ist gefährlich – manchmal sogar tödlich. Das zeigt eine neue Studie, die enthüllt, dass diese Chemikalie mittlerweile in fast jedem Nahrungsmittel enthalten ist und das sie Krebs auslösen kann.

Wie Sie diese allgegenwärtige Chemikalie meiden

Sie wissen längst, wovon ich rede, denn Glyphosat – besser unter dem Namen Roundup bekannt – ist aktuell wieder in der Presse.
Es wird hauptsächlich bei genetisch veränderten Produkten wie Mais und Soja eingesetzt, und hat sich jahrzehntelang zum meist verwendeten Mittel in der Agrarindustrie weltweit durchgesetzt.

Die Chancen stehen gut, dass Sie Ihre Dosis längst abbekommen haben aber damit ist jetzt Schluss. Geben Sie mir noch eine Minute.
Denn die neue Studie bestätigt eines der schlimmsten Risiken, das mit dieser Chemikalie in Verbindung gebracht wird. Anders als die stetigen, leeren Versprechungen der Hersteller beteuern, zeigt die neue Studie eindeutig, dass Glyphosat tödliche Krebserkrankungen verursacht.

Das Risiko an einem Non-Hodgkin-Lymphom (bösartige Erkrankung des lymphatischen Systems) zu erkranken, steigt um 41 Prozent, wie eine in der Fachzeitschrift Science Direct veröffentlichte Studie zeigt.

Wenn Sie mich fragen, noch mehr Beweise für die Gefährlichkeit gehen auf Kosten unser aller Gesundheit! Schon vor Jahren hat die WHO (Weltgesundheitsorganisation) Glyphosat auf die Liste der möglicherweise krebserregenden Stoffe gesetzt.
Im Bundesstaat Kalifornien, wo ich lebe, steht es ebenfalls auf der Liste der krebserregenden Stoffe und zurzeit laufen vor den Gerichten so einige Prozesse zu diesem Thema. So viel ist jedenfalls sicher: Sie sollten diesen Stoff, wo immer es geht, meiden.

Aber das ist nicht so einfach. Denn Glyphosat wird weiterhin ausgebracht und von Wind und Regen in die Nachbarsaat getragen. Vögel verbreiten es und Bienen auch. Und folglich taucht dieser Stoff in Orangensaft, Honig und vielen weiteren Produkten auf.

Aber es gibt einen Weg, diesem Gift zu entgehen. Zwei Wege eigentlich.

Vermeiden Sie alle genetisch modifizierten Lebensmittel. Das ist oft schwieriger, als Sie denken, denn die Lebensmittelindustrie ist erfinderisch, wenn es darum geht, die Herkunft von Zutaten zu verschleiern.
Darum lesen Sie genau, was auf den Verpackungen steht. Und der zweite Weg ist noch viel einfacher. Biologisch angebaute Lebensmittel und Bio-Ware kann von Gesetzeswegen keine genetisch modifizierten Zutaten enthalten, die mit Glyphosat behandelt wurden.

Versuchen Sie, biologisch zu leben, und Sie leben nicht nur glyphosatfrei, sondern vermeiden auch eine ganze Menge anderer Gifte.

Anzeige

Ihr Ass im Ärmel für Ihre Gesundheit

Golfer brauchen keine Entschuldigung, wenn sie sich für eine Partie Golf verabschieden Ganz im Gegenteil. Eine neue Studie bestätigt, was Golfer schon immer wussten: Golf ist ein gesunder Sport. So wie es aussieht, ist die sportliche Runde auf dem Grün noch gesünder...

Krebs mit diesem einfachen Vitamin stoppen

Wenn Sie sich fragen, ob es sinnvoll ist, eine gesunde Ernährung durch Vitaminpräparate zu ergänzen, dann möchte ich Ihnen dazu folgende Informationen liefern Ganz gleich, wie gesund Sie sich ernähren, die Chancen einer Unterversorgung bei dem einen oder anderen...

5 Tricks für besseren Schlaf während der COVID-19-Pandemie

Leiden Sie derzeit vermehrt unter Schlafstörungen? Dann sind Sie nicht allein. Ängste, Unsicherheit und Sorgen um Gesundheit und Arbeitsplatz rauben derzeit vielen Menschen auf der ganzen Welt den Schlaf. Darum ist es auch nicht verwunderlich, dass so viele Patienten...

Besiegen Sie Psoriasis mit natürlichen Mitteln

Brennen, Jucken, silbrige Hautschuppen und rote Flecken Schuppenflechte (Psoriasis) geht wirklich unter die Haut. Wenn Sie zu den Betroffenen gehören, wissen Sie, wie unangenehm und peinlich diese Krankheit sein kann. Man kann sich damit trösten, dass eine...

Fehlen diese Lebensmittel auf Ihrem Abendbrotteller?

Hand aufs Herz: Essen Sie wirklich genügend Obst und Gemüse? Auch wenn sie gelegentlich einen Salat vor oder zu den Mahlzeiten essen, nehmen die meisten Menschen nicht genug Gemüse zu sich. Allein in den USA ließen sich 82.000 Herzinfarkte allein über die Zufuhr von...

Senken Sie Ihr Schlaganfall-Risiko in nur zwei Minuten

Sie ernähren sich gesund und treiben Sport. Sie rauchen nicht (mehr) und Ihr Alkoholkonsum geht gegen null. Doch trotz aller Anstrengungen und Verzicht ist Ihr Schlaganfall-Risiko nicht gering, solange Sie diesen einen Fehler in Ihrem Badezimmer machen. Das müssen Sie...

Parkinson in nur sechs Monaten mit diesem sportlichen Trick ausschalten

Sie bewegen sich langsamer. Sie verlieren Gleichgewicht und Stabilität. Ihre Schrift und Ihre Art zu sprechen verändert sich. Und Sie erleben das nervige Zittern in Händen und Füßen immer häufiger. Das Leben ist schon schwer genug, wenn man älter wird. Aber eine...

Neue Antibiotika-Resistenzen auf dem Vormarsch – so sind Sie sicher!

Erinnern Sie sich an das letzte Mal, als Sie krank waren? Sie haben sich elend gefühlt, waren kaum fähig, aufzustehen oder das Nachthemd zu wechseln. Aber schon zwei Tagen nachdem Sie die Antibiotika, die Ihnen Ihr Arzt verschrieben hat, eingenommen haben, wurden die...

Holen Sie sich mit diesem Rindenextrakt Ihr Liebesleben zurück

Das ist der Stoff aus dem Albträume gemacht sind Diabetes ist so ein Albtraum. Diese Erkrankung erhöht Ihr Risiko für viele schwere Folgeerkrankungen wie Herz-Kreislauf-Probleme, Alzheimer, Nierenschäden und Sehverlust.Aber es gibt ein weiteres, schwerwiegendes...

So stärken Sie Ihr Immunsystem in Zeiten von Corona

Zu Hause zu sitzen und sich Sorgen zu machen, tut Ihnen nicht gut - Den ganzen Tag schlechte Nachrichten zu hören, gibt Ihnen wahrscheinlich den Rest In Zeiten wie diesen ist es wichtig, etwas zu unternehmen, um Ihr Immunsystem zu stärken. Auch wenn die ganze Welt...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen