Es scheint, als ob überall die Krebsraten durch die Decke schießen – und das ist besonders bei Brustkrebs der Fall

Tatsächlich wurden 2018 weltweit mehr als zwei Millionen Fälle von Brustkrebs diagnostiziert! Es gibt jedoch einen Teil der Welt, wo Frauen eine 67-prozentig bessere Chance haben, niemals an Brustkrebs zu erkranken, nämlich in Puerto Rico.

Eine neue Studie zeigt, dass sich die Insel durch eine seltsame Gemüsekombination abhebt – und es ist nicht das, was Sie denken.

Die „Sofrito-Kur“

Es stellte sich heraus, dass die Hauptzutaten dieses traditionellen puerto-ricanischen Gerichts namens „Sofrito“ das Brustkrebsrisiko drastisch reduzieren. Es handelt sich dabei um Zwiebeln und Knoblauch. 

Diese zwei „magischen“ – und doch sehr verbreiteten – Gemüsesorten, können die Wahrscheinlichkeit deutlich senken, an Brustkrebs zu erkranken. Die gesundheitlichen Vorteile von Zwiebeln und Knoblauch sind schon seit einiger Zeit bekannt, doch nun beobachteten Forscher erstmals, was sie gegen Krebs ausrichten.

Das führte die Forscher nach Puerto Rico, wo die Anwohner mehr Knoblauch und Zwiebeln konsumieren als Europäer und die Bewohner der USA. Sie stellten fest, dass die Brustkrebsrate in Puerto Rico deutlich niedriger ist, als im Rest der USA. Außerdem erkannten sie, dass folgende beiden Tatsachen zusammenhängen: Bei Frauen, die mindestens einmal am Tag Sofrito aßen, war die Wahrscheinlichkeit, an Brustkrebs zu erkranken, um unglaubliche 67 Prozent niedriger!

Aber warum ist das so?

Es ist so, dass jedes der beiden Gemüse Bestandteile hat, die es zum Krebsbekämpfer macht. Sowohl Knoblauch als auch Zwiebeln sind reich an Flavonoiden und Organoschwefelverbindungen.

Keine Sorge, Sie müssen nicht wissen, wie man das ausspricht! Sie müssen nur wissen, dass bei Studien beide nachweislich Krebs bekämpfen, und zwar bei Tieren und bei Menschen.

So können Sie die Vorteile nutzen

Die Forscher stellten fest, dass nicht nur Sofrito diesen besonderen Effekt hat. Nur genug Knoblauch und Zwiebeln zu essen, reicht aus. Es ist einfacher, als Sie denken und Sie müssen sich insbesondere nicht mit einem Sofrito-Rezept abmühen. Von Pasta bis Suppe schmeckt alles besser mit Knoblauch und Zwiebel.

Wenn Sie jedoch keinen Knoblauch mögen, können Sie auch ein Ergänzungsmittel einnehmen. Sie finden es in Ihrer örtlichen Drogerie oder online. Sprechen Sie sich aber mit Ihrem Arzt ab, sollten Sie Blutverdünner einnehmen. Sorgen Sie jedoch dafür, dass Sie immerhin noch Zwiebeln essen; es ist wichtig von beiden dieser hilfreichen Zutaten genug zu bekommen.

Rezept Sofrito-Sauce

Zutaten für vier Personen:

1 grüne Paprika
2 Tomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Tomaten abbrühen und häuten. Zwiebel, Paprika und Knoblauch sehr fein hacken. In einem kleinen Topf Olivenöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Paprika hinzufügen.

Das Gemüse kurz in dem Olivenöl andünsten und die Tomaten dazugeben. Alles noch zwei bis drei Minuten im Öl dünsten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Man kann die Sauce abwandeln und weitere Zutaten wie Chili, Möhren, Sellerie oder Petersilie hinzufügen.

 

 

 

 

Das Wundervitamin gegen Zahnfleischbluten

Sie stehen jeden Morgen auf, braten sich Speck mit Spiegelei und trinken eine Tasse Kaffee und dann sind Sie bereit für den Start in den Tag Bevor der letzte Schlaf aus der Nacht von Ihnen abgefallen ist und der Alltag von Ihnen ganz und gar Besitz genommen hat,...

Parkinson über die Ernährung aufhalten (Es wird köstlich!)

Wenn Sie oder ein geliebter Mensch die Diagnose Parkinson erhalten, ist das zunächst einmal ein echter Tiefschlag Ich weiß, wovon ich spreche, denn ich selbst leide seit mehr als einem Jahrzehnt unter dieser Krankheit. Es ist schon schwierig genug, mit dem Zittern,...

Warnung: Aus dieser Tasse sollten Sie keinen Kaffee trinken!

Wir alle wissen, dass es bestimmte Dinge gibt, die Krebs auslösen – etwa Rauchen, Strahlung und Umweltgifte   Aber es gibt andere Faktoren, die mindestens genauso gefährlich sind. Tatsache ist, dass Forscher kürzlich erkannt haben, dass sogar Ihr Frühstückskaffee oder...

Haben Sie diesen COVID-19-Risikofaktor?

Kann man es glauben? Corona bestimmt schon mehr als einem Jahr unser Leben - Die Zeit rast Nur wir scheinen im Kampf gegen Corona nicht so recht von der Stelle zu kommen. Die guten Nachrichten sind, dass die Forscher immer konkreter sagen können, wer das größte Risiko...

Knackiges Supergemüse verhindert Diabetes und Herzerkrankungen

Wann konnten Sie das letzte Mal im Stehen bis hinunter auf Ihre Füße schauen? Brauchen Sie morgens einige Anstrengungen, um in Ihre Jeans zu kommen und sie zu schließen? Mit dem Alter kommt das Extra-Gewicht – und besonders, wenn alles um die Körpermitte liegt, wird...

Die „verbotene“ Knolle, die keine Wirkung auf Ihren Blutzucker hat

Wenn es um Diabetes geht, kennt die Medizin keinen Spaß. Alles, was Sie gern essen, sollen Sie aufgeben Nie wieder Nudeln, kein Eis mehr und schon gar kein Müsli zum Frühstück. Das ist ja im Grunde auch alles richtig, aber bei dieser lange verbotenen Frucht haben sich...

Das Alzheimer-Risiko, vor dem Sie kein Arzt warnt

Seit Jahrzehnten versuchen Wissenschaftler herauszufinden, was die Hauptursache für den schrecklichen Gedächtnisverlust bei Alzheimer-Kranken auslöst Bisher sind sie nicht imstande gewesen, die Krankheit zu behandeln oder ihr vorzubeugen. Bis jetzt … Aber auch diese...

Bewegung zur richtigen Tageszeit senkt Ihr Krebsrisiko

Schätzungsweise wird es auch dieses Jahr wieder mehr als 1,9 Millionen neue Krebserkrankungen in den USA geben Das ist eine Diagnose, die Sie und Ihre Liebsten niemals bekommen wollen. Aber wenn es darum geht, Krebs vorzubeugen, hält die Mainstream-Medizin immer nur...

Das fruchtige Geheimnis für einen gesunden Darm in 12 Wochen

Sie wissen, wie wichtig ein gesunder Darm für Ihre Gesundheit ist Der größte Teil Ihres Immunsystems ist im Darm zu Hause. Darmprobleme werden mit vielerlei Krankheiten in Verbindung gebracht – angefangen von Übergewicht, Diabetes bis hin zu Herzerkrankungen. Es gibt...

Mittel gegen Sodbrennen verursachen Nierenschäden?!

Sie sind gerade mit einem leckeren Mahl fertig und schon geht es los: Sodbrennen Es fühlt sich an, als würde Ihr Brustkorb brennen. Da wartet man nicht lange und greift gleich zu einem Magensäurehemmer wie Lansoprazol oder Nexium. Die helfen so gut und sind sicher...