Jeden Tag trinken Millionen Menschen weltweit ein oder zwei Gläser Orangensaft zum Frühstück.

Das geschieht so automatisch, dass kaum noch jemand darüber nachdenkt.
Aber diese scheinbar harmlose Angewohnheit hat auch eine dunkle Seite und die liegt nicht in dem vielen Zucker pro Glas. Da gibt es noch etwas anderes im Saft – etwas, das Ihre Gesundheit zerstören kann.
Und das steht nicht einmal auf dem Etikett!

Eine neue Studie zeigt, dass Sie Ihren Körper mit jedem Glas mit einer gefährlich hohen Dosis von Giftstoffen fluten 

Metalle, die Ihre Gesundheit zerstören und die Grundlage für einen lebenslangen Kampf mit chronischen Erkrankungen schaffen.
Tests der Universität Mato Grosso in Brasilien zeigten hohe Belastungen mit Blei, Arsen und Kadmium in beliebten Säften wie

  • Apfel
  • Grapefruit
  • Birne und
  • Multivitamin

Diese Schwermetalle stehen im Verdacht, Entwicklungsstörungen bei Kindern auszulösen und bei Erwachsenen Krebs, Diabetes und kognitive Störungen zu verursachen.
Einige der Grenzwerte werden nach den Vorgaben der Regierungen nicht überschritten … angeblich. Aber diese Grenzwerte sind VIEL zu großzügig!
So sind 50 µg/l im Orangensaft erlaubt, während die Wassergrenzwerte im Jahr 2011 von 5 µg/l auf 3 µg/l gesenkt wurden.

Da frage ich Sie doch: Wie kann das sein?
Wenn Sie mich fragen gar nicht, denn Experten sind der Meinung das schon 1 µg/l zu viel ist, wenn es zum Beispiel um Blei geht.
Und um es noch deutlicher zu machen: Es gibt keine sicheren Werte, wenn es um Blei und andere Schwermetalle geht. Und mehr als die Hälfte der getesteten Orangensäfte überschreiten die Werte.

Dabei ging es nur um Orangensaft, aber was ist mit Apfel-, Birnen-, Pflaumensaft?

Es würde mich nicht überraschen, wenn auch hier die Werte viel zu hoch wären.
Und Fruchtsäfte – sogar die reinen Fruchtsäfte – enthalten weitere Belastungen durch Umweltgifte wie Pestizide und Herbizide.
Und davon gibt es mehr als Sie denken. Wie bei den Schwermetallen sind die Belastungen hoch genug, um Ihrer Gesundheit zu schaden. Besonders dann, wenn Sie jeden Tag Fruchtsaft trinken.

Auch wenn es schon zu einer Vergiftung gekommen ist, können Sie den Schaden umkehren.

Die gesündeste Menge Saft ist gar kein Saft oder fast gar keinen Saft zu trinken.
Wasser ist die bessere Wahl. Am besten gefiltert, dann schließen Sie einige Giftstoffe aus.
Wenn Ihnen der Geschmack fehlt, dann nutzen Sie das Wasser, um Tee damit zu brühen. Damit haben Sie zwar vielleicht weniger Geschmack aber eine ganze Reihe von Gesundheitsvorteilen – anstelle von Risiken.

Und wenn es wirklich nicht ohne Saft geht, dann kaufen Sie sich einen Entsafter und machen Sie sich Ihren Saft frisch.
Wenn Sie Obst mit Gemüse mischen, haben Sie weniger Zucker und viele weitere gesunde Vorteile im Glas.

Anzeige

Der „kalte Weg“ der Fettverbrennung

Haben Sie nach den Feiertagen auch einen kleinen Rettungsring um die Taille festgestellt? Oder sind die Jeans einfach nur über Nacht enger geworden? Wir alle kämpfen gelegentlich mit dem einen oder anderen Kilo und die Quarantäne macht den Kampf gegen die Pfunde nicht...

Mit diesem einfachen Mittel halten Sie Alzheimer auf

Für die meisten Senioren gehört es zu einem der wichtigsten Gesundheitsanliegen, das Gehirn fit und gesund zu halten Denn ohne die ganzen schönen Erinnerungen, die Unabhängigkeit und die Familie bricht alles auseinander. Ihr Arzt wird versuchen, Ihnen einige...

Dieses „verbotene“ Lebensmittel verursacht keine Blutzucker-Probleme

Wenn es darum geht, Diabetes in den Griff zu bekommen, wird Ihnen die Schulmedizin alles verbieten, was Ihnen bisher gut geschmeckt hat. Nie wieder Pasta, keinen Joghurt, kein Müsli und kein frisches Brot. Das mag ja alles stimmen, aber wenn es um dieses eine...

Die 4 wichtigsten Fragen zum Coronavirus sind beantwortet

Wir sind schon mehr als neun Monate unter Pandemie-Bedingungen weltweit unterwegs, und dieses Virus zeigt keinerlei Tendenzen, sich abzuschwächen. Aber der Wahnsinn der Medien hat sich ebenfalls noch nicht abgekühlt und Falschinformationen verbreiten sich immer noch...

Mit einem Apfel pro Tag frei von Bluthochdruck?

Äpfel sind wertvolle Lebensmittel Sie bekämpfen Krebs, lindern Asthma, senken das schlechte Cholesterin und senken das Diabetes-Risiko. Und das sind nur ein paar der beeindruckenden Gesundheitsvorteile dieser Frucht. Wie eine neue Studie zeigt, ist diese Frucht auch...

Dieses frühe Alzheimer-Symptom wird immer noch ignoriert

Vielleicht glauben Sie, Sie kennen bereits alle Alzheimer-Symptome Gedächtnisverlust, der Ihr Leben erschwert. Probleme dabei, auch die einfachsten Dinge zu tun. Verwechslungen von Zeiten und Orten. Da sind Anzeichen einer Alzheimer-Erkrankung, die bekannt sind. Aber...

Frei von Schmerz – ganz ohne Medikamente?

Ich würde blind wetten, dass Sie jemanden kennen, der unter Schmerzen leidet Sei es Arthritis, die Muskeln, der Kopf oder der Magen – und nichts hilft. Alle schreiben nur Rezepte und schicken die Betroffenen wieder nach Hause. Aber diese Medikamente, die Sie abhängig...

COVID-19: Diese Hormonentdeckung kann alles verändern!

Neun Monate Pandemie und kein Ende in Sich Glücklicherweise habe ich eine neue Entdeckung für Sie, die Ihnen neue Hoffnung gegen COVID-19 bringt und vielleicht dazu beiträgt, dass 2021 ein besseres Jahr wird. Sie werden diese neuesten Erkenntnisse lieben. Ein...

Wundervitamin besiegt tödliche Krankenhauskeime

Ein wirklich ernstes Problem, das weltweit Millionen von Menschen betrifft – vor allem Senioren –, sind Krankenhauskeime. Die Schulmedizin tut nichts, um das zu stoppen. Sie sollten sich schützen, um nicht das nächste Opfer zu werden. Denn Mutter Natur hält ein...

Die schreckliche Wahrheit über Asthmamitteln

Die schreckliche Wahrheit über Asthmamitteln Wenn Sie unter Asthma leiden, wird Ihr Arzt Sie mit einem Steroid behandeln wollen. Und ich wette, Sie wissen bereits, dass dies eine ganz furchtbare Idee ist. Diese Behandlung verursacht nicht nur Halsschmerzen,...
Cookie-Einstellungen