Wenn uns die letzten Monate irgendetwas gelehrt haben, dann, dass man keiner Regierung der Welt mehr so richtig trauen kann.

Das ist besonders dann heikel, wenn es sich um Fragen zu Gesundheit und Ernährung handelt. Die amerikanische Gesundheitsbehörde behauptet doch tatsächlich, dass Sie ausreichend Omega-3-Fettsäuren zu sich nehmen, wenn Sie zweimal pro Woche Fisch essen. Dabei sind die richtigen Nährstoffmengen unglaublich wichtig, damit Sie in diesen Bereichen so geschützt sind, wie Sie es sein sollten:

  • Gehirn
  • Herz
  • Augen
  • Hüften

Sie können Ihnen helfen, das Blut flüssig zu halten, einige Formen von Krebs zu bekämpfen sowie Entzündungen aufzuhalten.

Im Austausch der beiden Wissenschaftler Dr. Harris und Dr. Clemens von Schacky kam zum ersten Mal der Begriff des Omega-3-Index auf. Diese beiden anerkannten Experten veröffentlichten seither mehr als 250 wissenschaftliche Studien zum Omega-3-Index. Aus diesen Studien geht ganz klar hervor: Wenn Sie sich ganz genau an die Vorgaben der staatlichen Gesundheitsbehörden halten und die Ernährungsvorschläge exakt einhalten, dann sind Sie nicht nur schon bald unterversorgt. Sie könnten auch schwere Mangelerscheinungen bei den essenziellen Nährstoffen erleiden, die Ihr Körper am meisten braucht.

Wie viel Omega 3 Sie wirklich brauchen

Die behördlichen Richtlinien betrachten weder EPA- noch DHA-Werte, die beiden essenziellen aktiven Fettsäuren, die wir brauchen, um die Omega-3-Vorteile zu nutzen, die ich oben aufgezählt habe.
Die Behörden interessiert nur ALA (nach der englischen Bezeichnung alpha-Linolenic acid = Alphalinolensäure), weil Ihr Körper das zu den beiden anderen Stoffen umbauen kann. Das klingt ganz gut – in der Theorie. Aber in Wahrheit verändert sich ALA im Körper nicht durch Magie zu EPA und DHA. Es braucht dazu die richtigen Nährstoffe – einschließlich der B-Vitamine, Magnesium und Zink – in der richtigen Menge, im Gleichgewicht mit Omega 6 und mit einer Menge Enzyme, um die Arbeit zu erledigen.

Die wenigsten Menschen haben von all diesen Zutaten ausreichend im Körper zur Verfügung.

Das Ergebnis? Nur etwa 6 Prozent der ALA werden in EPA umgewandelt und nur magere 3,8 Prozent zu DHA. Und bei einigen Menschen sind die Wandlungsraten sogar geringer als 1 Prozent! Genau da setzen die beiden Wissenschaftler mit ihrer Arbeit an. Denn sie beweisen, dass die gesundheitssteigernde Wirkung der Omega-3-Fettsäuren nur dann einsetzt, wenn Sie den Omega-3-Index auf über 8 steigern.
Wenn Sie den offiziellen Richtwerten glauben, dann reicht die Hälfte aus.

Aber besser wäre es, diesem Plan zu folgen:

  • Wenn Sie Ihr Omega-3-Fettsäuren allein über die Ernährung decken wollen, dann brauchen Sie 4 bis 5 Mahlzeiten Fisch (Hering, Makrele, Lachs) pro Woche, um die 8 zu erreichen.
  • Wenn Sie Fisch mögen, aber nicht so oft essen möchten, dann genießen Sie 3-mal die Woche ein Fischgericht und ein tägliches Nahrungsergänzungsmittel mit 500 mg pro Kapsel.
  • Sie mögen gar keinen Fisch? Keine Sorge, die neueste Studie hat auch diesen Fall bedacht und schlägt eine Kombination aus EPA und DHA vor, die Sie mit 900 mg Dosierung pro Tag einnehmen sollten.
  • Wenn Sie alle tierischen Produkte vermeiden, dann probieren Sie es mit einem Nahrungsergänzungsmittel, dessen Inhaltsstoff von der Alge stammt.

Anzeige

Wichtiges Früherkennungsmerkmal für Alzheimer entdeckt

In der Alzheimerforschung sehen wir jedes Mal einen kleinen Funken Hoffnung, wenn eine neue Studie veröffentlicht wird Vor allem dann, wenn es darum geht, wie man die Krankheit frühzeitig erkennen kann. Gerade im letzten Jahr gab es die Studien, die am Gangbild und...

Wunder-Vitamin rettet Ihr Zahnfleisch

Sie stehen jeden Morgen auf, braten Ihre Eier mit oder ohne Speck, schütten eine Tasse oder Kanne Kaffee auf und sind bereit für den Tag Aber bevor der Schlaf aus jeder Pore gewichen ist und der Alltag sich breitmacht, sollten Sie sich um Ihre Zähne kümmern! Wir...

Lichtquellen als Auslöser für Schilddrüsenkrebs?

In den letzten Jahren hat die Zahl der Schilddrüsenkrebs-Diagnosen sich verdoppelt Warum? Man kann ganz sicher die Ernährung, das Klima, Bewegungsmangel und die Bestrahlung durch Technik um uns herum ins Feld führen. Aber die Wahrheit ist, der Auslöser liegt bei einer...

Dringende Herzwarnung für Senioren!

Es gibt nichts Schlimmeres, als plötzlich und unerwartet einen geliebten Menschen zu verlieren Der Tod ist in diesen Momenten so sinnlos … so unverständlich. Besonders dann, wenn Sie wissen, dass er hätte verhindert werden können. Einer der schlimmsten Killer unserer...

Neuer Antibiotika-Resistenz-Schocker

Mitten unter uns leben tödliche Feinde Sie können sich wie ein Feuer ausbreiten, lebensbedrohliche Infektionen auslösen und jeder Verfolgung ausweichen, obwohl wir sie direkt vor Augen haben. Ich spreche von antibiotikaresistenten Keimen und Bakterien. Ein neuer...

Schlafprobleme? Dann sollten Sie weiterlesen!

70 Millionen meiner amerikanischen Landsleute leiden unter Schlafproblemen Schlafprobleme sind zu einer regelrechten Epidemie geworden und auch ich behandle in meiner Klinik sehr häufig Patienten mit diesem Befund. Wenn Sie auch betroffen sind, dann geht es um mehr...

So besiegen Sie die Pandemie der Vereinsamung

Wenn es Ihnen ähnlich geht wie mir, dann wollen Sie diesem Vereinsamungsgefühl, das die Pandemie hinterlassen hat, einfach nur entkommen Vielleicht haben Sie angefangen zu kochen, vielleicht haben Sie das Haus umgebaut oder Sie haben ein paar gute Bücher gelesen....

Sehstörungen? So bekommen Sie Adleraugen

Seit Jahren erzählt man uns die gleiche Geschichte Der Verlust der Sehkraft ist nur ein weiteres Anzeichen des Alterns. Es gibt nichts, was man dagegen tun könnte, außer immer stärkere Brillengläser tragen. Stimmts? Nein, falsch. Die Wahrheit ist, dass Sie sich selbst...

Probieren Sie diese 5 Nahrungsergänzungen zur Anregung des Haarwuchses

Ganz gleich in welchem Alter: Haarverlust tut dem Ego weh Wir alle haben gelernt, dass dichtes, dickes, gesundes Haar ein Zeichen von Jugend und Kraft ist. Wenn wir es mit dem Alter verlieren, können wir nichts dagegen tun. Auch diese Annahme ist einfach falsch....

Der wahre Grund für Übergewicht

Das Älterwerden kommt mit einem ganzen Paket an Frustrationen daher Aber nichts ist frustrierender – oder peinlicher – als die Extrakilos nicht mehr loszuwerden. Es fühlt sich an, wie zu versagen und so, als würden Sie nie wieder auch nur ein Gramm abnehmen. Gut, dass...