Ich verrate Ihnen heute eine meiner wichtigsten Ernährungsregeln, der ich selbst folge: Essen Sie niemals etwas, das Sie nicht aussprechen können!

Die einzige Ausnahme sind exotische Früchte oder Gemüsesorten, die ich auf Reisen serviert bekomme. Aber wenn es um die Bestandteile der Zutatenliste auf Lebensmittelverpackungen geht, dann vermeide ich konsequent alles, was wie ein Zungenbrecher aussieht. Inklusive der kompletten Kategorie von Zusatzstoffen mit dem netten Namen Emulgatoren. (Versuchen Sie einfach, einmal dieses Wort auszusprechen: Carboxymethylcellulose!) Die Lebensmittelindustrie liebt sie, weil sie die Abkürzung dazu sind, Lebensmitteln veränderte Oberflächen zu geben und sie haltbarer zu machen. Und Ihr Körper? Liebt der sie auch? – Nicht so sehr. Die neuesten Forschungen zeigen, wie diese Zutaten weit mehr anrichten, als Ihre Zunge zum Stolpern zu bringen – denn sie können Ihre Darmflora zerstören!

Die unsichtbaren Schäden, die Lebensmittelzusätze anrichten

Sie glauben gar nicht, wie viele Emulgatoren Sie zu sich nehmen. Das wirft Ihnen auch niemand vor. Sogar ganz normale Lebensmittel, wie belegte Brote, sind randvoll mit Emulgatoren in jedem einzelnen Bestandteil:

  • Die verarbeitete Wurst
  • Der verarbeitete Käse
  • Selbst das Brot

Sogar die Eiscreme ist nicht länger sicher. Was für eine Welt! Also haben auch Sie schon Emulgatoren gegessen. Vielleicht ein wenig zu oft, und die neue Studie, die am Institut für Biomedizinische Wissenschaften an der Georgia State University (Atlanta, USA) durchgeführt wurde, zeigt, wie der Schaden in Ihrem Darm langsam und lange unbemerkt voranschreitet. In Experimenten mit Labormäusen veränderten die Emulgatoren die Aktivität der Darmbakterien – besonders der Darmbakterien, die Einfluss auf die Stimmung haben. So konnte als eines der Ergebnisse bei weiblichen Versuchstieren sozialer Rückzug beobachtet werdenSicherlich braucht es mehr Forschung zu diesem Thema, die sich mit der Auswirkung auf Menschen beschäftigt, aber ähnliche Wirkungen würden mich nicht überraschen.

Die Studie der Forscher Gewirtz und Chassaing aus dem Jahr 2015 zeigt auch, dass Emulgatoren Darmbakterien verändern, indem sie sie umprogrammieren

Anstatt die Nahrung zu zerkleinern, beginnen die Bakterien die Darmschleimhaut zu verdauen, die die Innenwände Ihres Darms auskleidet, um sie vor körpereigenen Verdauungsenzymen zu schützen. Wenn diese Darmschleimhaut weg ist, greifen die Enzyme den Darm an und verursachen Darmentzündungen wie

  • Colitis ulcerosa,
  • Morbus Crohn

Neben der Beeinflussung Ihrer Darmbakterien werden Emulgatoren auch mit hormonellem Ungleichgewicht in Verbindung gebracht und mit einer Verlangsamung des Stoffwechsels, was in der Folge zu starker Gewichtszunahme führt.

Die Weiterführung der Studie im Jahr 2016 zeigte, dass sich im Verdauungstrakt sogar Tumore bilden

Darum bitte ich Sie noch einmal, außer Sie probieren eine neue exotische Frucht: Essen Sie nichts, was Sie nicht aussprechen können! Und so gelingt Ihnen das am leichtesten:

  • Vermeiden Sie Fertiggerichte und abgepackte Nahrung
  • Kochen Sie mit frischen Zutaten

Nur so wissen Sie immer, was Sie essen und das Beste ist: Sie können es auch aussprechen!

 

Anzeige

Mühelos das Altern verlangsamen und den Stoffwechsel turbo einschalten

Es gibt eine Abkürzung, um Ihren Stoffwechsel anzuheizenUnd der macht aus Ihrem Körper eine echte Fettverbrennungsmaschine. Gleichzeitig verhindert er Schäden auf Zellebene. Aber es kommt noch besser:Sie brauchen dazu keine Medikamente.Sie brauchen dazu...

Ist Ihr „Krebs“ gar kein echter Krebs?

Das ist eine traurige Tatsache: Millionen Menschen weltweit leiden unter den langfristigen Nebenwirkungen einer Krebstherapie nach einer Krebsbehandlung, die eigentlich niemals hätte stattfinden müssen.Aber jetzt erklärt die Schulmedizin, dass sie die...

Drei Schlüsseltherapien um Herzkrankheiten zu besiegen

Schulmediziner sind wie besessen von Cholesterinwerten und Blutdruck Sie pumpen Sie für das eine oder andere oder für beides voll mit Medikamenten. Dann hämmern Sie Ihnen die denkbar schlimmsten Diät-Empfehlungen ein. Und was ist das Ergebnis?...

Der Schlüssel zu Heilung einer Depression … liegt in Ihrer Nase

Es wird Zeit, eine der größten Mythen um das Thema Depression zu zerstören Auslöser einer Depression sind nicht IMMER Probleme im Gehirn, wie die meisten Menschen, ja sogar die meisten Ärzte, auch heute noch gern behaupten. Das ist einer der...

Müdigkeit ausgelöst durch Standardmedikamente

Warum Sie sich so lausig fühlen … und wie Sie diesen Zustand beheben Ihr Arzt macht Ihr Alter oder eine Krankheit verantwortlich … Aber er irrt sich. Es ist ein anderer weitverbreiteter Grund, der erklärt, warum Sie sich dauernd so hundemüde...

Die Frauenkrankheit, die jeden Mann treffen kann

Knochenschwund gilt als Frauenkrankheit – darum müssen sich Männer darum nicht kümmern. So denken auch heute noch viele Ärzte, dabei war schon 1996 die „European Vertebral Osteoporosis Study“ ein Beleg dafür, dass Männer Frauen im Bereich...

Essen Sie nichts, was diese „versteckten“ Zutaten enthält

Ich verrate Ihnen heute eine meiner wichtigsten Ernährungsregeln, der ich selbst folge: Essen Sie niemals etwas, das Sie nicht aussprechen können! Die einzige Ausnahme sind exotische Früchte oder Gemüsesorten, die ich auf Reisen serviert...

Bluthochdruck ohne Medikamente heilen

Bluthochdruck senken und heilen – ohne Medikamente Bluthochdruck ist das vermutlich am meisten „überbehandelte“ Symptom in diesem Land, das bei einem Drittel aller Erwachsenen und bei der HÄLFTE aller Senioren diagnostiziert wird. Das Schlimme...

Abnehmen beschleunigen mit Olivenöl

Schneller abnehmen mit dem richtigen Salat-Dressing Es gibt ein einfaches Geheimnis, wie Sie schneller abnehmen: Geben Sie einfach etwas von diesem Stoff auf Ihr Essen und Sie können praktisch dabei zusehen, wie die Pfunde purzeln. Es schmeckt gut … und...

Hatten Sie einen stillen Schlaganfall? (Das sind die Warnzeichen – und die Therapien)

Das könnte der Schlüssel sein, einen Schlaganfall aufzuhalten, bevor er zuschlägt Es ist dieses eine Warnzeichen, das bis vor Kurzem keinerlei Beachtung gefunden hat. Und es ist gut, wenn Sie weiterlesen, denn dieser neu entdeckte Auslöser ist ganz und gar...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen