Erlauben Sie mir, dass ich heute ein großes Missverständnis aufkläre.

Es ist ein Missverständnis, dem Millionen Senioren weltweit aufsitzen und das ist absolut verständlich. Aber es ist auch ein Fehler der Ärzte. Und das ist weder verständlich noch akzeptabel.
Wenn es irgendjemand besser wissen sollte, wenn es um das Thema Gesundheit geht, ist es schließlich ein Arzt. Aber zu viele sind immer noch der irrigen Meinung, dass das Älterwerden auch gleichzeitig bedeutet, schwächer zu werden. Der wahre Grund, warum so viele Senioren an Kraft, Energie und Leistungsfähigkeit einbüßen, hat wenig mit dem Alter zu tun. Ich zeige Ihnen gleich, wie Sie diese Schwäche vermeiden können.

Der Schlüssel zu Stärke und Kraft

  • Es ist einfach.
  • Es ist wesentlich.
  • Es hat etwas mit gesundem Menschenverstand zu tun.

Den vielen – oft widersprüchlichen – Ernährungsempfehlungen ist dieser gesunde Menschenverstand irgendwie abhandengekommen, denn immer mehr Menschen fehlen wesentliche Proteine. Eine neue Studie zeigt, dass einer von drei Erwachsenen jenseits der 50 nicht ausreichend mit Eiweiß versorgt ist und deswegen schwächelt. Auch wenn diese Studie die Versorgung nicht weiter nach Lebensjahren herunterbricht, Sie dürfen sicher sein, dass Senioren jenseits der 65 nicht besser versorgt sind. Und einige Menschen haben keine auch nur annähernd ausreichende Versorgung mit Proteinen. Sie haben nicht einmal die Hälfte der lebensnotwendigen Proteine pro Tag! Und das ist der wahre Grund, warum so viele Senioren weltweit Probleme mit der Energie und der Kraft haben, wenn sie älter werden und zerbrechlich, müde und sturzgefährdet sind. Alles weist auf einen Mangel an Proteinen hin und im Jahr 2017 belegte eine Studie, das selbst die von den Gesundheitsbehörden festgelegten Richtlinien beim Thema Eiweiß viel zu niedrig angesetzt sind.

In dieser Studie wurden zwei Gruppen Senioren mit sorgfältig zubereiteten Mahlzeiten versorgt, mit denen man exakt verfolgen konnte, wie viel Protein jeder Studienteilnehmer zu sich nahm.

  • Eine Gruppe erhielt exakt die von den Gesundheitsbehörden empfohlene Protein-Menge
  • Die andere Gruppe die exakt doppelte Menge

Nach 10 Wochen – also in weniger als drei Monaten – hatten die Teilnehmer, die nach den behördlich empfohlenen Richtlinien ernährt wurden, deutlich an Muskelmasse verloren, während die Teilnehmer mit der doppelten Proteinzufuhr keinerlei Verlust aufwiesen. Sie hatten die gleiche Muskelmasse und damit die gleiche Kraft und Energie wie zuvor. Also wollen Sie mehr? Klar, dass Sie das wollen!
Aber lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie es bekommen. Denn das Letzte, was Sie brauchen, ist ein Proteintrunk, der nach künstlichen Aromen schmeckt und vor Süßstoff nur so strotzt. Genauso wenig wie Energieriegel, die wie Sägemehl schmecken und nur von klebrigen Rosinen zusammengehalten werden. Und ganz sicher wollen Sie Ihre Proteine nicht auf einem labbrigen Sesambrötchen aus einer Fast-Food-Kette decken.

Die besten Proteinquellen sind:

  • Lachs
  • Geflügel
  • Eier
  • Joghurt
  • Nüsse
  • Samen
  • Kichererbsen

Kein Wunder also, dass diese Lebensmittel zu den Herzstücken einer der gesündesten Ernährungsformen der Welt gehören: der Mittelmeerdiät.
Wenn Sie Ihre Körperkraft und Ihre Energie erhalten wollen, dann ist das schon Grund genug, diese Ernährungsweise einmal auszuprobieren!

 

Anzeige

Das Wundervitamin gegen Zahnfleischbluten

Sie stehen jeden Morgen auf, braten sich Speck mit Spiegelei und trinken eine Tasse Kaffee und dann sind Sie bereit für den Start in den Tag Bevor der letzte Schlaf aus der Nacht von Ihnen abgefallen ist und der Alltag von Ihnen ganz und gar Besitz genommen hat,...

Parkinson über die Ernährung aufhalten (Es wird köstlich!)

Wenn Sie oder ein geliebter Mensch die Diagnose Parkinson erhalten, ist das zunächst einmal ein echter Tiefschlag Ich weiß, wovon ich spreche, denn ich selbst leide seit mehr als einem Jahrzehnt unter dieser Krankheit. Es ist schon schwierig genug, mit dem Zittern,...

Warnung: Aus dieser Tasse sollten Sie keinen Kaffee trinken!

Wir alle wissen, dass es bestimmte Dinge gibt, die Krebs auslösen – etwa Rauchen, Strahlung und Umweltgifte   Aber es gibt andere Faktoren, die mindestens genauso gefährlich sind. Tatsache ist, dass Forscher kürzlich erkannt haben, dass sogar Ihr Frühstückskaffee oder...

Haben Sie diesen COVID-19-Risikofaktor?

Kann man es glauben? Corona bestimmt schon mehr als einem Jahr unser Leben - Die Zeit rast Nur wir scheinen im Kampf gegen Corona nicht so recht von der Stelle zu kommen. Die guten Nachrichten sind, dass die Forscher immer konkreter sagen können, wer das größte Risiko...

Der wahre Grund für Übergewicht (schockierend)

Das Alter kommt mit einer Menge frustrierender Veränderungen Aber kaum etwas ist so frustrierend – oder peinlich – wie diese Extrakilos um die Körpermitte. Man fühlt sich wie ein Versager, wie jemand, der es nicht schafft, auch nur ein Kilo abzunehmen. Aber das lässt...

Haarwachstum anregen? (Versuchen Sie es mit diesen 5 Mitteln!)

Ganz gleich, in welchem Alter es beginnt: Haarverlust kann wirklich am Selbstwertgefühl kratzen Jahrelang hat man uns erzählt, Haarverlust sei eine Frage des Alterns – und dass man nicht viele dagegen tun kann. Aber das ist schlichtweg Unsinn. Alles, was Haare...

Knackiges Supergemüse verhindert Diabetes und Herzerkrankungen

Wann konnten Sie das letzte Mal im Stehen bis hinunter auf Ihre Füße schauen? Brauchen Sie morgens einige Anstrengungen, um in Ihre Jeans zu kommen und sie zu schließen? Mit dem Alter kommt das Extra-Gewicht – und besonders, wenn alles um die Körpermitte liegt, wird...

Die „verbotene“ Knolle, die keine Wirkung auf Ihren Blutzucker hat

Wenn es um Diabetes geht, kennt die Medizin keinen Spaß. Alles, was Sie gern essen, sollen Sie aufgeben Nie wieder Nudeln, kein Eis mehr und schon gar kein Müsli zum Frühstück. Das ist ja im Grunde auch alles richtig, aber bei dieser lange verbotenen Frucht haben sich...

Das Alzheimer-Risiko, vor dem Sie kein Arzt warnt

Seit Jahrzehnten versuchen Wissenschaftler herauszufinden, was die Hauptursache für den schrecklichen Gedächtnisverlust bei Alzheimer-Kranken auslöst Bisher sind sie nicht imstande gewesen, die Krankheit zu behandeln oder ihr vorzubeugen. Bis jetzt … Aber auch diese...

Fett verbrennen im Schlaf?!

Wenn Sie die 50 überschritten haben und versuchen, abzunehmen, wissen Sie, wie schwierig das sein kann Sie haben schon unzählige Diäten ausprobiert, sind einer Sportgruppe beigetreten, verpassen keine Gelegenheit, um sich zu bewegen und trotzdem bewegt sich der Zeiger...