Es ist wirklich bewundernswert, wie verzweifelt der klassische Medizinapparat versucht, jedwede naturheilkundliche Therapie zu „übersehen“

Wir haben – bereits jetzt – eine medikamentenfreie Behandlungsmethode, die Ihre Arterien von den Ablagerungen, die sie verhärten und in der Folge zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen können, befreitDiese Therapie hat nicht nur die klinischen Versuche blendend gemeistert. Sie hat sogar die von der Regierung beauftragte Studie mit unglaublichen Ergebnissen unterstrichen. Und anstatt zu feiern, dass wir eine sichere und überprüfte Therapie haben, um Arteriosklerose zu behandeln, tun die so, als sei nichts Neues geschehen.  
Darum tue ich heute, was die sicher nie tun werden, und berichte Ihnen von dieser „verbotenen“ Therapie für Arterienverkalkung.  

Lassen Sie sich nicht wie ein Versuchskaninchen behandeln  

Die Schulmedizin proklamiert, dass sie einen Durchbruch zur Behandlung von verhärteten Arterien hat. Sie behaupten, einen Weg gefunden zu haben, um die arteriellen Ablagerungen zu „stabilisieren“, die Ihre Arterien blockiert und dann Herzinfarkt und Schlaganfall verursacht.  Nun, genauer gesagt nicht ihre Ablagerungen. Sondern die von Labormäusen. Und jetzt glauben sie, das könnte bei Ihnen auch funktionieren, indem sie bei Ihnen auch den Trick mit den IgGAntikörpern ausprobieren.   
Eine stabile Ablagerung ist eine gute Ablagerung behaupten sie weiter, weil sie nicht losbrechen und einen Klumpen bilden kann. Grundsätzlich eine gute Idee.  

Aber es gibt bereits eine bessere Lösung und die ist, erst gar keine Ablagerungen zu bilden!  

Und hier kommt meine verbotene Behandlung ins Spiel. Die stabilisiert Ihre Ablagerungen nicht. Sie kehrt sie regelrecht aus dem Körper, reduziert die Bildung neuer Plaque und verbessert den Blutfluss, was Ihnen langfristigen und echten Schutz bietet. Das Geheimnis ist eine entgiftende Chelat-Therapie. Eine Studie, die vom National Institutes of Health über 7 Jahre begleitet wurde, bestätigt, dass die Chelat-Therapie das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall um 18 Prozent senkt. Das ist schon nicht schlecht.  

Aber es kommt noch besser. Denn bei Menschen, die am stärksten betroffen sind ist sie doppelt so wirksam!  

Bei Patienten mit Diabetes, die ein weit höheres Risiko für Herzkreislauf-Erkrankungen haben, senkt die Chelat-Therapie das Risiko um erstaunliche 39 Prozent.  Und ich wiederhole gern: Diese Studie wurde von der amerikanischen Regierung beauftragt.  
Jeder kann die Ergebnisse anschauen – auch die Ärzte, die behaupten, die Chelat-Therapie sei unwirksam. Ich habe so meine Zweifel, dass sie von ihren Vorurteilen ablassen, und darum bitte ich Sie: Wenn Ihre Arterien in Gefahr sind und Sie Sorge um Ihr Herz haben, suchen Sie einen ganzheitlich arbeitenden Mediziner auf und finden Sie heraus, ob diese Therapie die richtige für Sie ist.   

Anzeige

Meine Herren: Genau das kann Testosteron für Sie tun

Sie wissen, dass Testosteron das Männerhormon schlechthin ist. Und wir sehen überall Werbung, die uns drängt Testosteron einzunehmen. Aber sollten wir das auch wirklich tun, meine Herren? Ich zeige Ihnen heute, wie Sie selbst feststellen, ob Ihnen Ihr wichtigstes...

Essen Sie wie ein Steinzeitmensch, wenn Sie Ihre Leber schützen wollen

Essen wie ein Steinzeitmensch – die Paleo-Diät, eines meiner Lieblingsthemen, was Ihnen als aufmerksamem Leser nicht entgangen sein dürfte Im ersten Moment klingt es schon ein wenig verrückt, dass Sie essen sollen wie ein Höhlenmensch, während uns die Annehmlichkeiten...

Melatonin hat versteckte Fähigkeiten und es geht nicht um besseren Schlaf

Den meisten Menschen fällt nur das Stichwort Schlaf ein, wenn sie Melatonin hören Kein Wunder, schließlich galt Melatonin über Jahrhunderte als Schlafmittel. Sein Spitzname war sogar das „Schlafhormon“. Aber Melatonin kann mehr, als nur die Augen zuziehen. Es vermag...

Das Schlaganfall-Risiko, das sich in Ihren Allergiemittel versteckt

Für viele Allergiker ist der Frühling eine sehr „nasse“ Jahreszeit Und ich spreche nicht nur von den Märzstürmen oder dem wechselhaften Aprilwetter. Denn wenn die Allergiesaison beginnt, beginnt auch überall das große Schniefen und Naseputzen. Die Schleimhäute...

Sind Sie Diabetiker? Dann essen Sie das zum Frühstück

Nichts ist so beständig wie der Wandel  Das gilt auch für die Informationen zum Thema Frühstück. Und wenn ich Ihnen eine verbindliche Auskunft dazu geben sollte, dann die, dass so ziemlich alles, was Sie bislang darüber gehört haben, falsch ist. Das Frühstück, das aus...

Dieses eine Antioxidans wollen Sie NICHT im Essen haben

Die Wahrnehmung kann anders als die Realität sein. Denken Sie an Makleranzeigen zum Verkauf eines Hauses: Ein kleines Haus wird gern als kuschelig dargestellt, eines, das fast auseinanderfällt, als Traumobjekt für begabte Heimwerker, und sogar die Lage an der Autobahn...

Liegt das Geheimnis für ein langes Männerleben in diesem Frauenhormon?

Es gibt Sprichwörter, die besagen: „Hinter jedem erfolgreichen Mann, steht eine erfolgreiche Frau“ oder, dass Frauen die „bessere Hälfte“ seien. Vielleicht kann die Wissenschaft das jetzt bestätigen. Neueste Forschung zeigt, dass es ein weibliches Hormon ist, dass Sie...

Verjüngen Sie Ihr Gehirn in wenigen Minuten pro Tag

Es gibt nichts, was es nicht gibt, wenn es um das Thema Gesundheit geht. Und ganz verrückt wird es, wenn es um die Erhaltung der geistigen Fitness geht. Pillen, die Ihnen ein Gedächtnis, wie das eines Elefanten versprechen, sind noch die unspektakulärste Methode. Es...

Neue Gesundheitsgefahr für Senioren

Wenn es darum geht, Ihr Herzinfarktrisiko zu senken, scheint alles gegen Sie zu sein Hoher Blutdruck, zu hohe Cholesterinwerte, Ihre Ernährung, Ihre familiäre Vorbelastung usw. Aber es gibt eine weitere Gefahr für Ihr Herz – und von der spricht niemand, bis jetzt...

Mit diesem einen Nahrungsmittel halten Sie Ihre Cholesterinwerte niedrig

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass zu hohe Cholesterinwerte die Gefahr für einen Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen Darum ist es wichtig, auf einen gesunden Cholesterinwert zu achten und zu hohe Werte zu senken. Die Standardtherapie der Schulmedizin sind...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen