Schlagen Sie Diabetes mit diesem köstlichen Trick

Der beste Weg, alle Diabetes-Risiken – die von Amputationen bis zum Tod gehen – zu vermeiden, ist, erst gar nicht an Diabetes zu erkranken. Das ist einfacher gesagt als getan?

Nicht wirklich.

Denn wie sich zeigt, gibt es einen einfachen Weg, niemals an Diabetes und allem, was dazugehört, zu erkranken

Die Schulmedizin denkt gleich an Diabetesmedikamente, wenn sie auch nur das leiseste Risiko vermutet. Lieber nehmen sie die Nebenwirkungen in Kauf – nur in der Hoffnung, die Krankheit zu vermeiden.

Aber wie ich immer wieder den Lesern verkünde: Ein paar kleine Lebensstilveränderungen reichen aus, und Sie erzielen mehr Anti-Diabetes-Wirkung als mit jeder Pille oder Spritze – und vor allen Dingen eine Wirkung, die anhält!

Heute würde ich gerne etwas konkreter auf das eingehen, was Sie ändern können

Und das ist, wie neueste Studien zeigen, unglaublich einfach. Das Beste ist: Allein diese Veränderung reicht aus, um Ihr Diabetes-Risiko auf 0 zu senken, weit besser, als irgendein Medikament es könnte.

Das Geheimnis liegt darin Ihre Antioxidantien-Aufnahme zu steigern!

Ich bin sicher, Sie haben schon von diesen Anti-Aging-Mitteln, Krankheits-Vernichtern und Wundernahrunsmittelbestandteilen gehört. Sie finden sicher einige Ihrer beliebtesten Lebensmittel wie Beeren und Schokolade darunter.

Keine Aufregung, bitte, immer alles mit Maß, stimmtʼs?

Aber wenn Sie es im Griff haben können Sie mehr Früchte und Gemüse, Nüsse und Tee und sogar ein wenig Schokolade zu einer angenehmen täglichen Routine machen Ihr Diabetes-Risiko wird definitiv sinken. Eine Studie an knapp 65.000 Französinnen im mittleren Alter bis hin zu den späten sechziger Lebensjahren wurde über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren beobachtet. Das ist mehr als genug Zeit, um die langfristigen Erfolge von Antioxidantien genau zu untersuchen.

Und es ist mehr als genug Zeit zu beobachten, was geschieht, wenn Sie sie nicht zu sich nehmen. Diese Studie schließt Kaffee aus. Der ist zwar reich an Antioxidantien, aber die sind für den Körper nur schwer aufzuschließen, und die Forscher wollten feststellen, wie bestimmte Lebensmittel wirken. Und wie sie wirken!

Antioxidantien können Ihr Diabetes Risiko um 27 % senken. Leider sind besonders die Menschen, die Fertignahrung oder verarbeitete Lebensmittel essen, unterversorgt mit Antioxidantien. Ihre Werte sind niedrig und das heißt, ihr Diabetes-Risiko ist hoch.

Sie könnten dazugehören?

Denn die Studie brachte noch etwas Erstaunliches zutage. Kaffee? Nun, der hilft nicht. In einigen Fällen schadet er sogar. Die Frauen, die das niedrigste Diabetes-Risiko hatten und nicht nur Früchte und Gemüse aßen, waren auch die mit dem niedrigsten Kaffeegenuss.

Wenn Sie Kaffeeliebhaber sind, ist das vielleicht eine schlechte Nachricht. Aber vielleicht ist es ja ein Ausgleich, wenn Sie stattdessen gelegentlich Schokolade essen dürfen. Wenn Sie mich fragen, kein schlechter Tausch.

Vielleicht werden Sie ja Ihren Kaffee schon bald nicht mehr vermissen.

 

Dieses Wundergewürz heilt sogar Lebererkrankungen

Es ist eine tödliche Krankheit, von der die meisten Menschen nicht einmal wissen, dass sie sie haben Ich spreche vom stillen Killer, der Nicht-alkoholischen Fettleber (NAFLD). In dem Moment, in dem Sie die NAFLD als Krankheit wahrnehmen, ist sie häufig schon ins...

Ihr bester Schutz vor Corona und anderen Viren

Das hören wir seit Anbeginn der Pandemie immer und immer wieder: Waschen Sie sich die Hände! Und es ist sinnvoll, weil Viren – wie auch das Coronavirus – über unsere Hände weitergegeben werden. Sich die Hände zu waschen, ist daher ein wirksames Mittel, die viralen...

Krebs mit diesem einfachen Vitamin stoppen

Wenn Sie sich fragen, ob es sinnvoll ist, eine gesunde Ernährung durch Vitaminpräparate zu ergänzen, dann möchte ich Ihnen dazu folgende Informationen liefern Ganz gleich, wie gesund Sie sich ernähren, die Chancen einer Unterversorgung bei dem einen oder anderen...

Besiegen Sie Psoriasis mit natürlichen Mitteln

Brennen, Jucken, silbrige Hautschuppen und rote Flecken Schuppenflechte (Psoriasis) geht wirklich unter die Haut. Wenn Sie zu den Betroffenen gehören, wissen Sie, wie unangenehm und peinlich diese Krankheit sein kann. Man kann sich damit trösten, dass eine...

Fehlen diese Lebensmittel auf Ihrem Abendbrotteller?

Hand aufs Herz: Essen Sie wirklich genügend Obst und Gemüse? Auch wenn sie gelegentlich einen Salat vor oder zu den Mahlzeiten essen, nehmen die meisten Menschen nicht genug Gemüse zu sich. Allein in den USA ließen sich 82.000 Herzinfarkte allein über die Zufuhr von...

Parkinson in nur sechs Monaten mit diesem sportlichen Trick ausschalten

Sie bewegen sich langsamer. Sie verlieren Gleichgewicht und Stabilität. Ihre Schrift und Ihre Art zu sprechen verändert sich. Und Sie erleben das nervige Zittern in Händen und Füßen immer häufiger. Das Leben ist schon schwer genug, wenn man älter wird. Aber eine...

Holen Sie sich mit diesem Rindenextrakt Ihr Liebesleben zurück

Das ist der Stoff aus dem Albträume gemacht sind Diabetes ist so ein Albtraum. Diese Erkrankung erhöht Ihr Risiko für viele schwere Folgeerkrankungen wie Herz-Kreislauf-Probleme, Alzheimer, Nierenschäden und Sehverlust.Aber es gibt ein weiteres, schwerwiegendes...

Diese Frucht schützt vor Herzerkrankungen und Diabetes

Vielleicht gehören Sie auch zu den Menschen, die morgens als aller Erstes zu einer Tasse frisch gebrühtem Kaffee greifen Aber was geschieht, wenn Sie als Erstes einen frisch gepressten Orangensaft trinken würden? Sie sind vielleicht so fixiert auf Ihren morgendlichen...

Glauben Sie nicht dieser Frühstückslüge

Damals in den 1960er-Jahren war Cholesterin der Gesundheitsfeind Nr. 1. Für alles wurde es von der Schulmedizin verantwortlich gemacht – von Übergewicht bis hin zu Herzerkrankungen. Weil auch das Frühstücksei Fette und Cholesterin enthält, wurde es ebenfalls lange...

Der Snack, der Ihr Gehirn schützt

Mit jedem Jahr, das wir älter werden, tritt auch der „Schluckauf im Gehirn“ häufiger auf. Es fühlt sich gelegentlich so an, als wären die grauen Zellen dauerhaft im Urlaub. Diesen Urlaub wollen Sie aber nicht! Für Senioren, die sich ständig dabei erwischen, wie sie...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen