Bringt Ihr Kochgeschirr Sie um? (Tauschen Sie es aus!)

 

Eine unheimliche Bedrohung lauert in Ihrer Küche.

Und die ist viel ernster als die üblichen Gifte in der Nahrung … denn die KENNEN Sie mittlerweile.

Was diese Gefahr so viel schlimmer macht, ist, dass Sie glauben, davor geschützt zu sein.

Ich spreche von Ihrem Kochgeschirr – sogar das Geschirr, das Sie teuer bezahlt haben, weil Ihnen irgendjemand versprochen hat, dass Sie damit gefährliche Gifte aus der Nahrung ELIMINIEREN.

 

Gerade dieses Kochgeschirr kann Sie VERGIFTEN!

 

Aber keine Sorge, ich zeige Ihnen gleich, wie Sie diese Gifte aus Ihrem Leben für immer verbannen.

Aber erst verrate ich Ihnen die ganze Wahrheit über dieses „sichere“ antihaftbeschichtete Kochgeschirr …

Was Ihr Kochgeschirr Ihnen WIRKLICH auf dem Silbertablett serviert

Vor einigen Jahren brachte eine Studie bereits Erschreckendes ans Licht: Antihaftbeschichtete Pfannen enthalten GEFÄHRLICHE Stoffe, die im Laufe der Zeit freigesetzt werden.

Sie können einer regelrechten Giftwolke in Ihrer Küche ausgesetzt sein … und vergiftetes Essen auf dem Teller haben.

 

Millionen haben also nach dieser Studie ihre alten antihaftbeschichteten Pfannen gegen neues, preiswertes Kochgeschirr eingetauscht, das vielversprechende Bezeichnungen wie „Grün“ oder „Öko“ im Namen hat.

Überraschung, Überraschung (nicht wirklich): Es stellt sich nun heraus, dass das einfach nur ein Verkaufstrick ist!

 

Ein neuer erschreckender Bericht zeigt, dass die neuesten Antihaftbeschichtungen genauso SCHLECHT sind wie die alten.

Viele neue antihaftbeschichtete Kochgeräte enthalten Perfluoralkyl oder Perfluoroctansulfonsäure (Anion Perfluoroctansulfonat oder kurz PFOS), die als extrem gesundheitsgefährdend eingestuft werden.

Diese Stoffe können Sie krank machen. Geschädigt werden

  • Nieren,
  • Leber,
  • Blut und

Und sie erhöhen das Krebsrisiko! Das ist aber nur ein Teil der neuen Beschichtungen!

Allen anderen würde ich ebenso wenig trauen.

Mit diesen zwei Optionen wird Kochen SICHERER

 

Gusseiserne Pfannen:

Ja, Großmutters Kochgeschirr – schwer genug, um einen Einbrecher damit in die Flucht zu schlagen – ist das zeitlos beste Kochgeschirr für gesundes Kochen und Essen.

Aber auch das ist nicht perfekt.

Wie der Name schon sagt, befindet sich auch Eisen darin. Das ist ein Werkstoff, der seine Bestandteile in Ihr Essen abgibt. Das ist zwar besser, als alle beschichteten Pfannen zusammen, aber auch zu viel Eisen ist ungesund.

Sie können das Risiko senken, indem Sie Ihre Pfannen gut pflegen und austauschen, sobald sie beschädigt sind.

 

Rostfreier Stahl:

Der ist um einiges leichter als das gute Gusseisen. Aber Nahrungsmittel haften leichter an und Sie brauchen einige Kraft, wenn Sie die Kochgeräte reinigen.

Und das wiederum kann ein neues Problem verursachen.

Viele Kochgeräte aus rostfreiem Stahl enthalten Chrom und Nickel, was bei Beschädigung oder Kratzern im Gebrauch freigesetzt wird. Nutzen Sie daher zur Reinigung keine harten Scheuermittel. Genauso sollten Sie wie im Fall von Gusseisengeräten, die Pfannen austauschen, wenn sie beschädigt sind – sei die Beschädigung auch noch so klein.

 

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse

ein für unseren kostenlosen Newsletter 

 

 

Sie erhalten als Willkommens-Geschenk den kostenlosen PDF-Spezialreport

„Die 7 vergessenen Heilpflanzen„. 

(Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin)


Aktivieren Sie die versteckten Superkräfte Ihres Körpers, um Infektionen zu bekämpfen

Wie es scheint, ist die wirksamste Waffe gegen die häufigsten Infektionskrankheiten nicht immer ein Antibiotikum Die wirksamste Waffe kommt ganz ohne Medikamente aus. Sie ist komplett natürlich – aber nichts, was Sie in einer Apotheke, Drogerie...

Das Wunder-Gewürz gegen tödliche Keime

Ärzte haben immer weniger Zeit für ihre Patienten Häufig gibt es die meisten Rezepte nur noch zwischen Tür und Angel, weil der Arzt schon wieder auf dem Sprung ins nächste Sprechzimmer ist. Manchmal kann das ja genug sein. Aber in den meisten Fällen ist es das eben...

Das Wunderkraut, das Krebs stoppt, bevor er sich entwickelt

Krebs ist schrecklich. Niemand sollte das durchleben müssen. Darum mag ich diese neueste Studie so gern. Denn Forscher glauben, dass sie den Weg gefunden haben, wie sie Krebs verhindern – ganz natürlich –, und zwar bevor er überhaupt entsteht.Krebs ist hinterhältig....

Alzheimer-Risiko mit diesem leckeren Getränk senken

Sie gilt als eine der schrecklichsten Erkrankungen unsere Zeit Ich spreche von einer Demenz-Erkrankung Typ Alzheimer – und sie breitet sich immer weiter aus. Sie stiehlt Ihr Gedächtnis und bevor Sie sich versehen, bleibt von Ihnen nichts als eine leere, sabbernde...

Die verbotene Therapie für Arterienverkalkung

Es ist wirklich bewundernswert, wie verzweifelt der klassische Medizinapparat versucht, jedwede naturheilkundliche Therapie zu „übersehen“Wir haben – bereits jetzt – eine medikamentenfreie Behandlungsmethode, die Ihre Arterien von den Ablagerungen, die sie...

Mobiltelefone erneut im Verdacht, Gehirntumore zu verursachen

Bestätigt: Mobiltelefone verursachen tödliche HIRNTUMORE!   Es gibt die eine oder andere Angewohnheit, die wir in unserem Alltag übernommen haben, weil sie scheinbar so bequem sind. Wir verbringen zum Beispiel Stunden mit unserem Mobiltelefon am Tag....

Olivenöl und Thymian schützen die DNA

Die „Küchenkur“, die die Schäden des Alterns bekämpft Es ist schon erstaunlich, wenn man darüber nachdenkt. Die WAHREN Geheimnisse für ein besseres, gesünderes und längeres Leben sind oft einfacher, als die meisten Menschen annehmen. Es handelt...

Asthmafrei mit diesem Wundergewürz

Kaltes Wetter ist vor allem dann schlimm, wenn es so gar nicht enden will Aber besonders schlimm ist es für Asthmatiker, denen es regelrecht die Luft raubt. Wenn es zu einem plötzlichen Asthmaanfall kommt, fühlt es sich an, als würden die Muskeln um Ihre Atemwege...

Die Frauenkrankheit, die jeden Mann treffen kann

Knochenschwund gilt als Frauenkrankheit – darum müssen sich Männer darum nicht kümmern. So denken auch heute noch viele Ärzte, dabei war schon 1996 die „European Vertebral Osteoporosis Study“ ein Beleg dafür, dass Männer Frauen im Bereich...

Erhöht das heimlich Ihr Bluthochdruck-Risiko?

Zurzeit scheint die Wissenschaft jede Woche eine neue Entdeckung zu machen, wenn es um die Bakterien in Ihrem Darm geht. Manchmal sind es gute Nachrichten – und manchmal genau das Gegenteil. Wenn Sie mich schon eine Weile als Leser begleiten, dann wissen Sie, wenn die...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen