Tun Sie Ihrem Herzen etwas Gutes und lassen Sie den Sonnenschein an sich heran 

Vitamin D entfaltet schon mit den ersten Sonnenstrahlen auf Ihrer Haut seine heilenden Wirkungen. Alles, was wir über Vitamin D wissen, ist erst der Anfang. Heute möchte ich mit Ihnen teilen, wie Menschen, die unter einem Irritables Darmsyndrom (IDS) also einem Reizdarmsyndrom leiden, von einer extra Gabe Vitamin D profitieren.

Aber es gibt noch viel mehr Gründe, sich über die ersten wärmenden Sonnenstrahlen zu freuen, denn auch Ihr Herz profitiert davon. Auch wenn Sie das Gefühl haben, mit Ihrer „Pumpe“ sei alles in Ordnung, kann es zu Schäden kommen, die Sie nicht bemerken.

Jahrzehntelanger Stress, Schlaflosigkeit, Blutzuckerschwankungen

Es gibt so viele Dinge, die Sie nicht gleich umhauen, aber die Ihrem Herzen Schaden zufügen. Nach einer neuen Studie kann Vitamin D, auch bekannt unter dem Namen Sonnenschein-Vitamin, diese Schäden an Ihrem Herzen reparieren. In der Studie der Ohio University, USA, haben die Forscher winzig kleine Sensoren in die Endothelzellen von Senioren implantiert – die gleichen Zellen, aus denen auch Ihr Herz und Ihre Blutgefäße bestehen.

Nachdem die Forscher den Zellen Vitamin D zugeführt hatten, geschah etwas sehr Interessantes: Die Konzentration an Stickoxid stieg an.

Stickoxid steigert alle wichtigen Blutflüsse im Körper, Ihr Herz eingeschlossen 

Und in dieser Studie konnte das Stickoxid, dessen Konzentration dank Vitamin D so rasant angestiegen war, sogar beschädigte Herzzellen reparieren und Zellen regenerieren, die eigentlich nicht zu reparieren waren.

Darüber hinaus schützt Vitamin D die Zellen vor neuen Schäden und wirkt als Antioxidans. Kein Wunder also, dass Vitamin D erst kürzlich als Schutz vor Herzinfarkt in einer Studie bestätigt wurde.

Also seien Sie nett mit Ihrem Herzen und dem Rest Ihres Körpers und füllen Sie Ihre Vitamin-D-Speicher auf

Ihr Körper kann Vitamin D selbst herstellen, wenn die Sonne die Haut mehr als 20 Minuten bescheinen kann. Allerdings sollten Sie dann keine Sonnencreme aufragen. Sie könnten sich draußen bewegen und spazieren gehen, denn die Studien zeigen auch, dass Bewegung an sich schon ein guter Herzschutz ist.

Wenn es zu bewölkt ist, oder Ihre Wege Sie häufig in den Wald führen, dann essen Sie Vitamin-D-haltige Lebensmittel wie fetten Fisch, Eier und Pilze.

Und weil es mit zunehmendem Alter schwierig wird, Vitamin D selbst herzustellen, greifen Sie zu einem Nahrungsergänzungsmittel. Aber achten Sie darauf, dass Sie die natürliche Form, also Vitamin D3, einnehmen und NICHT das synthetische D2!

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen