Viele suchen nach der einen großen Sofortlösung für alle Gesundheitsprobleme

Aber manchmal sind es die kleinen Dinge, die man so den Tag über tut, die die größte Wirkung haben. Dinge, über die Sie vielleicht nicht einmal nachdenken. Wie diese Angewohnheit zum Abendbrot etwas zu essen oder trinken, das Ihr Herz vor Schaden schützt – und ich spreche nicht über das kleine Glas Rotwein.

Lebensmittel, die Ihr Herz schützen

Immer noch sind Herzkrankheiten die Haupttodesursache in den westlichen Nationen. Die traurige Wahrheit ist: Sie sind nicht unausweichlich und viele Todesfälle könnten vermieden werden.

Es gibt einen einfachen, wirksamen Weg, um Ihr Herz in Topform zu halten

Das British Journal of Nutrition veröffentlichte dazu eine Studie, aus der hervorgeht, dass Forscher die Daten von 684 Frauen ausgewertet haben. Am Ende stellte sich heraus, dass die Frauen, die am meisten Kohlgemüse aßen, 46 Prozent weniger Kalziumablagerungen in ihrer Aorta aufwiesen – einem der Hauptblutgefäße.

Erkrankungen der Blutgefäße zeigen sich, wenn sich Blutfette und Kalziumablagerungen verklumpen und den Blutfluss in Ihrem Körper erschweren. Eine der möglichen Erklärungen für den schützenden Effekt des Kohls ist ihr hoher Vitamin-K-Gehalt, der den Verkalkungsprozess in den Blutgefäßen verhindert.

Zu viele Vorteile, um sie zu ignorieren

Experten glauben, dass Kohlgemüse nicht nur das Herz schützt, sondern ebenfalls

  • vor Krebs schützt,
  • die Blutzuckerwerte verbessert,
  • Diabetes behandeln kann,
  • Lebererkrankungen bekämpft.

Und das Beste daran

Sie brauchen keine Unmengen davon zu essen, um diese schützende Wirkung zu erleben. Die Frauen in der Studie nahmen 45 Gramm Kohl zu sich – das entspricht ¼ Tasse Brokkoli oder ½ Tasse Weißkrautsalat.

Sie haben eine reiche Auswahl – gerade jetzt im Winter: Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl, Grünkohl, Weißkraut, Rotkraut und Wirsing. Und wenn Sie kein Kohl-Fan sind, dann mischen Sie ihn in Ihr Rührei, den Smoothie oder in Ihre selbst gebackenen Muffins.

 

Cookie-Einstellungen