Vielleicht gehören Sie auch zu den Menschen, die morgens als aller Erstes zu einer Tasse frisch gebrühtem Kaffee greifen

Aber was geschieht, wenn Sie als Erstes einen frisch gepressten Orangensaft trinken würden? Sie sind vielleicht so fixiert auf Ihren morgendlichen Koffein-Kick, dass Sie an ein Glas frisch gepressten Orangensaft und die Gesundheitsvorteile gar nicht mehr denken.

Eine neue Studie zeigt, dass die Tasse Kaffee Ihnen vielleicht hilft, die Müdigkeit zu vertreiben, aber ein Glas Orangensaft kann Herzerkrankungen und Diabetes verscheuchen.

Ein Glas Sonnenschein für Ihre Gesundheit

Immer wieder betone ich, wie viel Gehirnschutz in einem Glas Orangensaft steckt. Aber heute habe ich noch viele weitere Gesundheitsvorteile für Sie. Eine faszinierende neue Studie, deren Ergebnisse in der Zeitschrift Journal of Lipid Research veröffentlicht wurde, zeigt, dass ein einzigartiges Flavonoid im Orangensaft Übergewicht reduzieren und vor Herzerkrankungen und Diabetes schützen kann.

Dieses Flavonoid mit dem Namen Nobiletin hatte sich bereits in älteren Studien als Blutfettsenker gezeigt und scheint auch über entzündungshemmende Fähigkeiten zu verfügen. Für diese Studie wurden Mäuse mit einer hochkalorischen, hochfettreichen Ernährung gefüttert, die schnell zu einer hohen Gewichtszunahme hätte führen müssen. Gleichzeitig erhielten die Mäuse Nobiletin – und blieben schlank!

Die Gruppe, die kein Nobiletin erhielt, entwickelte eine wesentlich höhere Insulin-Resistenz und höhere Blutfettwerte – zwei Hinweise auf künftige Herzkreislauferkrankungen und Diabetes.

Und das ist die Erklärung

Um auf die für Menschen relevante Dosierung zu kommen, reicht es, wenn Sie zweieinhalb Glas Organgensaft pro Tag trinken. Aber da Sie auf diese Art auch sehr viel Zucker aufnehmen, rate ich Ihnen zu maximal einem Glas Orangensaft. Am besten bereiten Sie den Saft aus Bio-Orangen immer frisch zu. Werfen Sie auf keinen Fall das Fruchtfleisch weg, sondern verarbeiten sie es mit.

Die ganze Frucht liefert Ihnen darüber hinaus die gesamten antioxidativen Bestandteile der Orange plus 3 Gramm Ballaststoffe – wertvolle Bestandteile, die in industriell hergestelltem Saft rausgefiltert werden.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund Orangensaft nicht mögen oder vertragen, dann nehmen Sie ein Nahrungsergänzungsmittel mit Nobiletin ein und lassen Sie sich die Wirkung nicht entgehen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen