Fallen Sie nicht auf diesen massiven Blutdruck-Betrug herein

Wieder beißt einer ins Gras! Ich spreche von den neuen Blutdruck-Richtlinien, die letztes Jahr mit einem großen Tamtam vorgestellt wurden. Sie waren eigentlich dazu gedacht, die Gesundheit vieler Millionen Menschen zu verbessern und Leben zu retten.
Ich habe damals schon gewarnt, dass diese Richtlinien falsch sind.

Und nun zeigt eine große neue Studie, dass meine Warnung durchaus berechtigt war. Mehr noch: Sie zeigt die hässliche Wahrheit hinter diesen Richtlinien.
Mehr Leute werden Medikamente nehmen und es werden weitere Menschen verletzt werden wegen dieser Mittel – nicht geheilt, wie angenommen.

Die neuen Richtlinien haben die Bluthochdruckwerte von 140/90 auf 130/80 heruntergesetzt

Mit diesem kleinen „Kniff“ – einfach die Absenkung um 10 Punkte – erlebt die Pharmaindustrie einen warmen Regen. Denn plötzlich gibt es 31 Millionen neuer Patienten, deren Blutdruck über Nacht von „gesund“ auf „Hochdruck“ steigt.

Nahezu jeder braucht nach den neuesten Richtlinien ab sofort Medikamente. Da bleibt nur noch zu hoffen, dass die behandelnden Ärzte diesen einen Satz von einem der führenden Studienleiter der Oxford Universität lesen, der besagt:

Es gibt keinen Hinweis auf irgendeinen Nutzen, diese neuen Werte mit Medikamenten zu behandeln

Studienteilnehmer, die diese Medikamente einnahmen, wurden über einen Zeitraum von sechs Jahren beobachtet. Sie zeigten kein geringeres Herzinfarktrisiko und sie hatten auch kein geringeres Schlaganfallrisiko.

Aber das hätten Sie auch vorhersehen können, denn ich habe es auch kommen sehen. Schon älterer Studien zeigen, dass Patienten unter dem Einsatz von Medikamenten gegen einen beginnenden Bluthochdruck kein geringeres Krankheitsrisiko haben, auch wenn die Medikamente anschlagen und der Blutdruck selbst sinkt.

Aber was die Studien zeigen, ist ein höheres Risiko für Nebenwirkungen

Über sechs Jahre zeigten die Patienten, die mit Blutdrucksenkern behandelt wurden, einige schwerwiegende Gesundheitsprobleme: unter anderem – ironischerweise – einen zu niedrigen Blutdruck. Das kann Schwindel verursachen und zu Kopfverletzungen oder Knochenbrüchen führen. Diese Medikamente können auch Gedächtnisverlust oder Nierenschäden verursachen – um nur einige andere Risiken zu nennen.

Und um dem Ganzen noch die Sahnehaube aufzusetzen, hatten die Patienten in der neuen Studie nach Einnahme der Blutdrucksenker ein leicht erhöhtes Sterberisiko!

Wenn Sie diese Medikamente ablehnen, habe ich gute Nachrichten für Sie, denn es gibt eine gesündere Alternative

Dazu müssen Sie nicht einmal etwas einnehmen. Viele Menschen haben in der Praxis ihres Arztes einen höheren Blutdruck als zu Hause. Dafür gibt es sogar einen Namen: Man spricht von der Weißkittel-Hypertonie.

Kaufen Sie einfach Ihr eigenes Blutdruck-Messgerät und verfolgen Sie Ihren Blutdruck zu Hause regelmäßig zur gleichen Uhrzeit über einen Zeitraum von ein paar Wochen. Wenn Ihre Werte gut sind, können Sie Ihren Arzt vielleicht davon überzeugen, dass er auf jedes Medikament verzichtet.

Anzeige

Wichtiges Früherkennungsmerkmal für Alzheimer entdeckt

In der Alzheimerforschung sehen wir jedes Mal einen kleinen Funken Hoffnung, wenn eine neue Studie veröffentlicht wird Vor allem dann, wenn es darum geht, wie man die Krankheit frühzeitig erkennen kann. Gerade im letzten Jahr gab es die Studien, die am Gangbild und...

Wunder-Vitamin rettet Ihr Zahnfleisch

Sie stehen jeden Morgen auf, braten Ihre Eier mit oder ohne Speck, schütten eine Tasse oder Kanne Kaffee auf und sind bereit für den Tag Aber bevor der Schlaf aus jeder Pore gewichen ist und der Alltag sich breitmacht, sollten Sie sich um Ihre Zähne kümmern! Wir...

Dringende Herzwarnung für Senioren!

Es gibt nichts Schlimmeres, als plötzlich und unerwartet einen geliebten Menschen zu verlieren Der Tod ist in diesen Momenten so sinnlos … so unverständlich. Besonders dann, wenn Sie wissen, dass er hätte verhindert werden können. Einer der schlimmsten Killer unserer...

Schlafprobleme? Dann sollten Sie weiterlesen!

70 Millionen meiner amerikanischen Landsleute leiden unter Schlafproblemen Schlafprobleme sind zu einer regelrechten Epidemie geworden und auch ich behandle in meiner Klinik sehr häufig Patienten mit diesem Befund. Wenn Sie auch betroffen sind, dann geht es um mehr...

So besiegen Sie die Pandemie der Vereinsamung

Wenn es Ihnen ähnlich geht wie mir, dann wollen Sie diesem Vereinsamungsgefühl, das die Pandemie hinterlassen hat, einfach nur entkommen Vielleicht haben Sie angefangen zu kochen, vielleicht haben Sie das Haus umgebaut oder Sie haben ein paar gute Bücher gelesen....

Sehstörungen? So bekommen Sie Adleraugen

Seit Jahren erzählt man uns die gleiche Geschichte Der Verlust der Sehkraft ist nur ein weiteres Anzeichen des Alterns. Es gibt nichts, was man dagegen tun könnte, außer immer stärkere Brillengläser tragen. Stimmts? Nein, falsch. Die Wahrheit ist, dass Sie sich selbst...

Der wahre Grund für Übergewicht

Das Älterwerden kommt mit einem ganzen Paket an Frustrationen daher Aber nichts ist frustrierender – oder peinlicher – als die Extrakilos nicht mehr loszuwerden. Es fühlt sich an, wie zu versagen und so, als würden Sie nie wieder auch nur ein Gramm abnehmen. Gut, dass...

Migräne frei – in 30 Minuten ein für alle Mal!

Es ist Sommer und die Sonne scheint Doch alles, was Sie wollen: die Vorhänge schließen und im Dunkeln liegen. Wenn Migräne nach Ihnen greift, macht Sonne keinen Spaß. Das Licht tut Ihren Augen weh und verschlimmert die Kopfschmerzen so sehr, dass Ihnen schlecht wird...

Kann dieses 3.000 Jahre alte Verfahren Multiple Sklerose aufhalten?

An einem Tag fühlen Sie sich aufgequollen, am nächsten Tag sind Sie müde, schwindelig und haben Schmerzen Wenn Sie unter Multipler Sklerose (MS) leiden, ist die einzige Sicherheit die Unsicherheit. Sie wissen nie, wann ein Schub kommt. Und um es noch schlimmer zu...

Das Golf-Geheimnis, das Parkinson-Symptome lindert

Schlagen Sie gern mal ein paar Bälle? Da sind Sie nicht allein. Golf entwickelt sich zu einem der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen weltweit. Über 60 Millionen Menschen weltweit spielen Golf. Auch Senioren wie Sie und ich. Und wenn Sie dazu gehören, habe ich jetzt...