Was ist noch schlimmer als hoher Blutdruck?

Die Art und Weise wie die Schulmedizin ihn behandelt! Bluthochdruck ist ein riesiges Geschäft und „preiswerte Pillen“ lösen das Problem nicht. Im Gegenteil: Sie schaufeln Millionen Dollar und Euro auf die Konten der Pharmariesen und machen harmlose Menschen süchtig. Befreien Sie sich jetzt von diesem Gift. Denn es gibt natürliche Mittel, die Ihren Blutdruck senken und Sie können damit super Ergebnisse ohne jede Nebenwirkung erzielen! Ich zeige Ihnen, was ich meine.

Senken Sie Ihren Bluthochdruck ohne Medikamente

Bluthochdruck ist heute so verbreitet, dass man kaum jemanden jenseits der 60 findet, der nicht betroffen ist. Und um das klar zu formulieren: An Bluthochdruck ist nichts aber auch gar nichts normal! Wenn Sie also Ihren Blutdruck senken wollen, dann sollten Sie die Alternativen zur Standardtherapie mit Chemie kennen. Diese 7 Naturheilmittel helfen Ihnen, Ihren Blutdruck unter Kontrolle zu bringen.

  1. Gut und erholsam schlafen: Viele Studien weisen auf einen direkten Zusammenhang zwischen schlechtem Schlaf und Bluthochdruck hin. Sie sollten 7 bis 8 Stunden Schlaf pro Nacht finden, denn nur im Schlaf kann Ihr Körper sich selbst heilen.
  2. Stress Management: Stress und hoher Blutdruck gehen Hand in Hand. Wenn Sie ständig gestresst sind, wird es Zeit, über Yoga, Meditation oder Tai-Chi nachzudenken. Damit können Sie Ihr Leben entstressen.
  3. Biofeedback: Während einer Sitzung werden Elektroden auf Ihre Haut aufgebracht, deren Messungen Ihrer Körperfunktionen über einen Monitor sichtbar werden. Das hilft dem Biofeedback-Therapeuten zu verstehen, worauf Ihr Körper reagiert – auch, auf welche Stressauslöser Sie reagieren. Experten glauben, dass diese alternative Behandlungsform Bluthochdruck vorbeugen und behandeln kann.
  4. Progressive Muskelentspannung: Diese Behandlung beinhaltet Übungen, mit denen Sie die Muskeln abwechselnd an- und entspannen. Das hilft dem Körper, viel Spannung gleichzeitig abzubauen. Studien legen nahe, dass der Abbau körperlicher Anspannung auch den Geist entspannt und damit auch den Blutdruck senkt.
  5. Beerenfrüchte: Beeren sind randvoll mit Polyphenolen, die der Herzgesundheit dienen. Ihr Herz gesund zu erhalten, verringert die Risiken, die durch Bluthochdruck entstehen.
  6. Magnesium: Wenn der Muskelwiderstand um die Arterien enorm verhärtet ist, kann das ebenfalls zu Bluthochdruck führen. Magnesiumreiche Lebensmittel entspannen darum auch die Blutgefäße. Gemüse, Vollkorn, Kräuter und Salat sind reich an Magnesium.
  7. Natürliche Blutdrucksenker: Es gibt ein paar Nahrungsergänzungsmittel, die rein natürlichen Ursprungs sind, etwa Knoblauch, Berberin, Fischöl und Hibiskus.
Cookie-Einstellungen