Es hat sich sicher herumgesprochen, dass ich kein Fan der Grippeimpfung bin.

Jedes Jahr werden Sie mit Propaganda-Material zu dieser gefährlichen und unnützen Impfung regelrecht bombardiert. Und jedes Jahr habe ich dazu nur so viel zu sagen: Tun Sie es NICHT! Auch in der letzten Impfsaison hat die Impfkommission einräumen müssen – einmal mehr –, dass die verwendete Impfstoffmischung ein Fehlgriff war. Das bedeutet so viel wie: Sie wirkt nicht.

Erlauben Sie mir, dass ich Ihnen heute eine echte Alternative zu einer Impfung zeige, die mehr Gefahren als Nutzen in sich trägt: Es handelt sich um ein bewährtes Mittel gegen einen grippalen Infekt, das Ihnen zum einen Schutz bietet und zum anderen schnell aus der Erkrankung hilft, wenn Sie bereits Symptome zeigen.

Die Zahlen liegen auf dem Tisch – eine weitere unwirksame Grippeimpfsaison

Die 2019 veröffentlichten Zahlen waren nicht gut. Die Behörden schätzen, dass die Wirkung der Schutzimpfung bei 58 Prozent liegt. Das ist ein echter Reinfall! In diesem Jahr sind außerdem vier Virenstränge unterwegs, von denen die Impfung nur zwei abdeckt.

Das heißt, bei den beiden anderen zirkulierenden Virensträngen sind Sie völlig ungeschützt – und das ist nur ein Teil des Problems …

Die Grippeschutzimpfung ist nicht nur unwirksam, sie ist sogar gefährlich.

Mehrdosen-Durchstechflaschen enthalten einen Giftstoff mit dem Namen Thiomersal. Das ist das Natriumsalz einer organischen Quecksilberverbindung und wird als Konservierungsstoff in pharmazeutischen Produkten verwendet.

Diese Quecksilberverbindung wird mit vielen Gesundheitsproblemen wie Gedächtnisverlust, Depressionen, Verdauungsproblemen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Zusammenhang gebracht.

Aber die gute Nachricht lautet: Es gibt das perfekte, natürliche Mittel, das Sie vor der Grippe schützt.

Es wirkt gegen jeden Virenstrang, Jahr für Jahr. Die frühen Siedler in den USA nutzen Echinacea, um ihr Immunsystem zu stärken. Seitdem ist es als Grippeschutz im Einsatz.

Dieses Naturheilmittel ist immer und immer wieder getestet worden und eine neue Studie belegt, dass eine hochdosierte Gabe flüssigen Echinaceas das Risiko, an Grippe zu erkranken, auf unter 3 Prozent senken kann. An diesen Wert kommt die Grippeimpfung nicht mal annähernd heran.

Ich empfehle Ihnen 2,5 g Echinacea Wurzel täglich, um sich vor einem grippalen Infekt oder einer Erkältung zu schützen. Wenn Sie spüren, dass was im Anzug ist, erhöhen Sie die Dosierung kurzfristig und kurzzeitig auf 7,5 bis 10 g.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen