Diese Frage eines Lesers möchte ich gern aufgreifen. Vorab: Kolloidales Silber sollte jeder im Haus haben – und Sie sollten auch wissen, warum!

Schon seit Jahrzehnten wissen die Forscher um die keimtötenden Eigenschaften von kolloidalem Silber. Aber erst im Jahr 2000 gelang es ihnen, zu verstehen, warum dieses Mittel im Kampf gegen Keime so wirksam ist. Um dieses Mittel in seiner Wirksamkeit zu begreifen, ist es erst einmal notwendig, die Achillesferse von Antibiotika zu verstehen. Denn neben den mittlerweile weltweit aufgetretenen Resistenzen gibt es noch mehr Risiken.

Keime haben drei Schwachstellen, auf die jedes Antibiotikum als Erstes zielt:

  • Die äußere Hülle
  • Die inneren Bestandteile
  • Der Genpool

Wenn also ein Keim auf ein Antibiotikum resistent reagiert, dann, weil er gelernt hat, welchen Punkt das gewählte Antibiotikum zuerst in Angriff nehmen wird. Aus diesem Grund greifen viele Ärzte zu mehreren Antibiotika gleichzeitig, was allerdings die Resistenzen verschlimmert und viele Probleme nach sich zieht. So werden auch die guten Keime getötet und das Ungleichgewicht im Darm öffnet Pilzen wie zum Beispiel Candida oder anderen Hefen Tür und Tor.

Leider gelangen so auch weitere Keimen wie die Krankenhauserreger Staphylococcus aureus und Clostridien ungehindert in Ihren Körper. Es gibt also kein Antibiotikum, das wirkt, ohne einen ganzen Sack voll unerwünschter Nebenwirkungen.

Genau da kommt kolloidales Silber ins Spiel.

Kolloidales Silber greift alle Schwachstellen gleichzeitig an und zerstört mit seinen Ionen zunächst einmal die Hülle der Bakterien. Dadurch können weiße Blutkörperchen die freiliegenden inneren Bestandteile des Keims angreifen und die Mikropartikel des Silbers zerstören die inneren Bestandteile, indem sie die Zufuhr von für das Bakterium lebensnotwendigen Enzymen unterbrechen.

Ab diesem Moment greifen die Silber-Ionen tiefer an und zerstören den dritten verletzlichen Teil, den Genpool. Silber-Ionen können dabei bis zum Zellkern vordringen, in dem der Genpool lokalisiert ist. Sobald die Ionen die Gene erreicht haben, stellen diese die Funktion ein und können sich nicht mehr selbstständig fortpflanzen. Mission erfüllt. Darum ist kolloidales Silber so erfolgreich gegen Keime, Bakterien, Pilze und Viren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen