Vielleicht glauben Sie ja, Sie kennen schon alle COVID-19-Risikofaktoren, aber ich verrate Ihnen Folgendes

Dieses Virus hat uns schon zu oft überrascht. Es scheint, als würden die Forscher jeden Tag etwas Neues herausfinden – eine Erkenntnis ist dabei schockierender als die letzte.

Die gute Nachricht ist: Je länger das Virus in der Welt ist, desto größer werden die Chancen, dass wir verstehen, wie es in unseren Körper gelangt und wie wir es am besten bekämpfen. Genau dazu haben die Forscher erst vor Kurzem einen neuen Trick des Virus entdeckt.

Wer das größte Risiko trägt

Es gibt einige Menschen, die ein höheres Risiko tragen, schwere COVID-19-Symptome zu entwickeln: Krebspatienten, Patienten mit hohem Blutdruck und Menschen mit Vitamin-D-Mangel. Aber, und das ist neu, auch Menschen mit dem metabolischen Syndrom scheinen schwerer an COVID-19 zu erkranken als andere, bis hin zur künstlichen Beatmung oder sogar zum Tod. Das metabolische Syndrom beschreibt eine Vielzahl von Zuständen, die alle zusammen auftreten: Bluthochdruck, hohe Blutzuckerwerte, hohe Cholesterinwerte und Übergewicht. All das kann Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes auslösen.

Um den Zusammenhang zwischen dem metabolischen Syndrom und COVID-19 zu untersuchen, betrachteten die Forscher Daten von 297 COVID-19-Patienten aus zwei Krankenhäusern in New Orleans, Los Angeles.

Was sie herausfanden:

  • 56 Prozent brauchten Intensivpflege
  • 48 Prozent brauchten Beatmung
  • 37 Prozent erlebten ein Lungenversagen
  • 26 Prozent starben im Zusammenhang mit COVID-19

Unter Beachtung aller Umstände kamen die Forscher zu dem Schluss, dass Patienten mit dem metabolischen Syndrom dreimal häufiger im Zusammenhang mit Covid-19 sterben. Keine guten Nachrichten also.

Wenn Sie oder ein geliebter Mensch unter dem metabolischen Syndrom leiden, dann sollten Sie jede erdenkliche Vorsichtsmaßnahme ergreifen: Bleiben Sie zu Hause, tragen Sie in der Öffentlichkeit Masken und achten Sie auf eine konsequente Händehygiene.

Was ich Ihnen ebenfalls empfehle

Besorgen Sie sich ein Nahrungsergänzungsmittel mit Resveratrol, denn eine andere Studie fand heraus, dass Resveratrol die einzelnen metabolischen Symptome behandeln kann.

Cookie-Einstellungen