Zu Hause zu sitzen und sich Sorgen zu machen, tut Ihnen nicht gut – Den ganzen Tag schlechte Nachrichten zu hören, gibt Ihnen wahrscheinlich den Rest

In Zeiten wie diesen ist es wichtig, etwas zu unternehmen, um Ihr Immunsystem zu stärken. Auch wenn die ganze Welt gerade stillzustehen scheint, gibt es Möglichkeiten, wie Sie Ihr Immunsystem zu einer uneinnehmbaren Festung machen. Die meisten davon sind einfach aber wirksam:

5 Immun-Maßnahmen, die Sie kennen sollten

Wir wissen immer noch nicht genau, wie COVID-19 funktioniert. Aber ich weiß ganz sicher: Ihre beste Chance gegen JEDES Virus ist ein gut funktionierendes und gesundes Immunsystem. Dazu sollten Sie auf Mittel wie Vitamin C und D, Zink, Holunder, Echinacea und Monolaurin zurückgreifen. Aber auch die folgenden 5 Übungen können Ihr Immunsystem einen enormen Schritt nach vorn bringen

1. Übung: Stehen Sie auf und bewegen Sie sich!

Wenn Sie Sport machen, stärken Sie damit nicht nur Ihre Muskeln, sondern auch Ihr Herzkreislaufsystem. Sich zu bewegen, setzt gleichzeitig Endorphine frei – die körpereigenen „Gute-Laune-Mittel“! Und gute Laune können wir derzeit wirklich brauchen.

2. Übung: Ernähren Sie sich gesund!

Bringen Sie Farbe auf den Teller mit bunten Beeren, Avocados, Nüssen, Karotten, Früchten und Gemüse. All das enthält Vitamine und Mineralstoffe. Gleichzeitig sorgen Orangen, rote Paprika, Kiwi und Tomate für den zusätzlichen Vitamin-C-Kick!

3. Übung: Schlafen Sie ausreichend!

Nur im Schlaf kann sich Ihr Körper erholen. Und er kann nur im Schlaf das wichtige Protein Zytokin herstellen, das Ihr Immunsystem braucht, um abwehrbereit zu sein. Da Sie in Ihrer vertrauten Umgebung sind, sollte es möglich sein, erholsam zu schlafen.

4. Übung: Tanken Sie Sonne!

Nichts kann Vitamin D ersetzen als natürlichen Immun-Booster! Der ehemalige Direktor des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums, Dr. Tom Frieden, stellte erst kürzlich fest: „Vitamin-D-Nahrungsergänzungsmittel senken das Risiko für Atemwegsinfekte, sie regulieren die Zytokin-Produktion und senken das Infektionsrisiko bei Virenerkrankungen wie der Grippe.“ Wenn Sie an die Sonne gehen, denken Sie an den zwei Meter Mindestabstand zu anderen Menschen.

5. Übung: Senken Sie Ihr Stresslevel!

Stresshormone beeinflussen Ihr Immunsystem negativ. Darum senken Sie Ihr Stressniveau. Nehmen Sie sich jeden Tag ein paar Minuten und atmen Sie richtig. Bleiben Sie in Kontakt mit Familie und Freunden und lassen Sie das Fernsehen oder das Radio mal ausgeschaltet. Sie werden sehen, wie wohltuend es ist, nicht ständig schlechten Nachrichten ausgesetzt zu sein.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen