Für die meisten Senioren gehört es zu einem der wichtigsten Gesundheitsanliegen, das Gehirn fit und gesund zu halten

Denn ohne die ganzen schönen Erinnerungen, die Unabhängigkeit und die Familie bricht alles auseinander.

Ihr Arzt wird versuchen, Ihnen einige Medikamente zu empfehlen, viele davon nicht ohne erhebliche Nebenwirkungen. Aber die sollten Sie am besten gar nicht erst einnehmen. Denn die aktuelle Forschung hat einen medikamentenfreien Weg entdeckt, der Alzheimer ausbremst.

Und das brauchen Sie dafür …

Dieses Superstar-Vitamin schützt Ihr Gehirn

Vitamin D entwickelt sich zum Tausendsassa, denn neueste Forschungen zeigen, dass es auch Ihr Risiko senkt, an einer Alzheimer-Demenz zu erkranken.

In einer neuen Studie, die in der Fachzeitschrift Alzheimer’s & Dementia veröffentlicht wurde, beobachteten Wissenschaftler 1.759 Senioren ohne Demenz-Diagnose.

Fünf Jahre nach Studienbeginn hatten 329 Teilnehmer eine Demenz entwickelt

Aber die, die besonders viel Vitamin D über die Ernährung aufgenommen hatten, wiesen ein geringeres Demenz-Risiko auf. Das passt in das Bild früherer Studien, die belegten, dass Menschen mit geringen Vitamin-D-Werten schneller Zeichen des geistigen Verfalls und einen Verlust des Gedächtnisses zeigen.

Wenn Sie Alzheimer verhindern wollen, dann sollten Sie als Erstes an Vitamin D denken. Zu den empfehlenswerten Lebensmitteln mit hohem Vitamin-D-Gehalt zählen

  • Lachs
  • Pilze
  • Kuhmilch
  • Joghurt
  • Eier

Sie können auch zu einem Vitamin-D-Nahrungsergänzungsmittel greifen

Und ganz wichtig: Gehen Sie in die Sonne, auch wenn Sie derzeit noch sehr schwach scheint! Sobald Sie dazu wieder länger die Gelegenheit haben, merken Sie sich einfach die Faustregel: 15 Minuten in der Sonne reichen und Ihr Körper kann sein Vitamin D selbst herstellen – ohne Hautkrebsrisiko!

 

Cookie-Einstellungen