Es ist schon verrückt: Vor weniger als 10 Monaten wussten wir nicht einmal, dass es so etwas wie COVID-19 überhaupt gibt

Nun sprechen wir über nichts anderes mehr.  Auch wenn zwischendurch die Hoffnung da war, dass es entscheidende Durchbrüche in der Behandlung geben könnte, gibt es immer noch viele Dinge, die wir nicht wissen.

Auch vor wenigen Tagen haben die Forscher ein weiteres Corona-Symptom benannt, das bisher nicht bekannt war. Und das müssen Sie kennen.

Das ist das geheimnisvolle Symptom, das Sie kennen sollten

Bislang haben wir uns auf die Symptome konzentriert, die uns die Wissenschaft genannt hat: Fieber, Husten, Atemnot.

Aber nicht alle Patienten erleben die gleichen Symptome. Laut einer neuen Studie, die in der Zeitschrift Gastroenterology veröffentlicht wurde, gehört nun auch die Bauchspeicheldrüsenentzündung zu der immer länger werdenden Symptomliste.

Die Studie wertete die Fälle aus 12 verschiedenen New Yorker Krankenhäusern aus – von März bis Juni. 17 Prozent aller Bauchspeicheldrüsenentzündungen waren in dieser Zeit COVID-19 positiv

Das Schlimmste daran

Bauchspeicheldrüsen-Patienten mit COVID-19 brauchten häufiger Beatmung und verzeichneten deutlich längere Krankenhausaufenthalte.

Wenn es auch noch zu früh für Rückschlüsse ist, glauben die Wissenschaftler dennoch, damit eine neue Entdeckung gemacht zu haben. Bislang galt eine Bauchspeicheldrüsenentzündung nicht als COVID-19-Symptom. Behalten Sie diese Information also unbedingt im Hinterkopf!

Und da es immer noch keine Behandlung gegen COVID-19 gibt, unterstützen Sie Ihr Immunsystem, waschen Sie Ihre Hände und wahren Sie Abstand.

 

Cookie-Einstellungen